Südafrika

Sehenswürdigkeiten Südafrika

Reiseinformationen Südafrika

Fläche: 1.219.912 Quadratkilometer ( ca. 3,5 mal so groß wie Deutschland) Sprachen: Afrikaans, Englisch, Süd-Ndebele, isiXhosa, isiZulu, Nord-Sotho, Sesotho, Setswana, Siswati, Tshivenda, Xitsonga Zeitzone: UTC+2. In Südafrika gibt es keine Zeitumstellungen Reisedokumente: Reisepass oder vorläufiger Reisepass, die mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sind müssen bei der Einreise vorgezeigt werden. Die Dokumente müssen über mindestens 2 freie Seiten verfügen. Visum: Deutsche Staatsbürger benötigen für Südafrika-Reisen bis max. 90 Tage kein Visum, bei Einreise wird ein Einreisestempel im Pass vermerkt, der den Aufenthalt für die geplante Reisedauer genehmigt. Impfungen: Es sind keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Empfehlungen und Hinweise zu Ihrer Reise sollten Sie bei Ihrem Arzt oder in einem Tropeninstitut einholen. Bei direkter Einreise ist keine Gelbfieberimpfung notwendig, sollten Sie über ein Gelbfiebergebiet nach Südafrika einreisen müssen Sie die entsprechende Impfung nachweisen. Malaria: Informationen zur Malaria-Prophylaxe sollten Sie entsprechend Ihrer Reiseroute und Reisezeit bei einem Experten einholen und sich fachgerecht beraten lassen. Geld/Währung/Kreditkarten:  Der Südafrikanische Rand ist die offizielle Währung in Südafrika. Der Namibische Dollar und der Rand haben immer den gleichen Kurs, allerdings kann man in Südafrika nicht mit dem Namibischen Dollar zahlen. 10 Rand sind ungefähr 1 Euro. Für die Reise lohnt es sich Kredit- und EC-Karte mit zuführen. Anders als in Deutschland kann man in Südafrika sehr viel und auch kleine Beträge mit der Kreditkarte bezahlen, doch vergessen Sie nicht Ihre PIN, die Sie für Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte benötigen. Die gängige Kreditkarten sind VISA und MASTERCARD. Mit der EC-Karte können Sie ebenfalls Bargeld abheben, doch informieren Sie Ihre Bank vor der Abreise über ihre Reisepläne, sodass die Karte für Südafrika freigeschaltet wird und sie über Bargeld verfügen können. Lassen Sie ggf. Ihr Limit hochsetzten. Telekommunikation: Der Handyempfang ist in vielen Teilen des Landes problemlos möglich, in vielen abgelegenen Regionen ist der Empfang fast unmöglich. Internet/WLAN wird in größeren Orten im Hotel oder im Internetcafé meist kostenpflichtig angeboten. Lokale SIM-Karten und Telefonkarten für Telefonzellen vergünstigen das Telefonieren in Südafrika Elektrizität: in Südafrika herrscht 220V und Wechselstrom. Ein Adapter ist nicht immer notwendig, auch wenn die südafrikanischen Stecker 3 Pole haben passen unsere 2 poligen Stecker in fast alle südafrikanischen Steckdosen. Alkohol: Alkohol darf in Südafrika nicht in alle Geschäften und Restaurants verkauft werden. Grundsätzlich gilt eine Altergrenze von 18 Jahren.  Geschäfte, die mit einem Y versehen sind schenken Bier und Wein nur zum Essen aus - YY bedeutet, dass man hier auch ohne zu Essen Bier und Wein bestellen kann. Geschäfte mit YYY verkaufen Bier, Wein und Hochprozentiges an Gäste. Das Prinzip BYO (Bring your Own) ist in vielen Restaurants ohne Y möglich, hier zählen sie lediglich eine kleine Gebühr. Autofahren: In Südafrika, im Gegensatz zu Namibia, herrscht Linksverkehr. Die Straßenverhältnisse sind in weiten Teilen des Landes sehr gut, Allradantrieb wird nur auf sehr wenigen Strecken gebraucht.  

Beste Reisezeit