Kenia Rundreisen – Safari und Badeurlaub | Natürlich Reisen

Kenia Rundreisen – Safari und Badeurlaub

Schnellanfrage
Info Claim

Was ist das Besondere an einer Kenia Rundreise?

Nationalparks, weiße Sandstrände, bunte Märkte und lebendige Städte – das alles zeichnet eine Kenia Rundreise aus.

Kenia gehört zu den beliebtesten Reiseländern in Ostafrika und bietet unzählige Nationalparks. Besonders in den Sommermonaten Juli und August bieten sich Safaris in den Parks an, da zu dieser Zeit besonders viele Tiere zu sehen sind. Zusätzlich wandern die Herden von Zebras, Gnus, Büffeln, Antilopen und Impalas durch die Parks. Mit ein wenig Glück können Tiere aus jeder Artengruppe erspäht werden. Insbesondere die Nationalparks Amboseli und Tsavo und das Wildreservat Masai Mara locken mit unvergesslichen Erlebnissen in Kenias atemberaubender Tierwelt.
Kenia besitzt eine lange Küste mit romantischen Lagunen und Buchten. Hügel- und Tafellandschaften prägen den Westen des Landes. Das Mount-Kenya-Massiv ist mit seinen schneebedeckten, über 4.000 Meter hohen Gipfeln das zweithöchste Gebirge Afrikas und am Fuße der Berglandschaft ragen üppige Regenwälder wie eine grüne Insel aus der Trockensavanne. Hier gedeihen unzählige Pflanzenarten.

Warum sind wir Spezialist für Kenia Rundreisen?

Natürlich Reisen verfügt über ein seit Jahren gewachsenes Netzwerk von Reiseexperten in Kenia, die sich besonders auf das nachhaltige Erleben von Natur- und Tierwelt spezialisiert haben. Mit Hilfe dieser Kenia Spezialisten bieten wie Ihnen sowohl Rundreisen in kleinen Gruppen als auch maßgeschneiderte Individualreisen an, deren Routen Sie auch an die besonderen, weniger besuchten Orte führen.

Was muss man auf einer Kenia Rundreise beachten?

„Hakuna Matata!“ – Dieser Spruch, den sie vermutlich aus Disneys König der Löwen kennen, wird ihnen auf Erlebnisreise oder Safari in Kenia täglich begegnen. Doch auch wenn das Land Stolz ist auf seine Unkompliziertheit, ein paar Verhaltensregeln sind auf der Kenia Rundreise zu beachten.

Auf Safari sind Alleingänge Tabu. Hören sie immer auf die Anweisungen ihres Guides und steigen sie niemals einfach aus dem Fahrzeug aus. Und auch nach der Rückkehr ins Camp, sollten Sie von Erkundungen auf eigene Faust absehen und sich lieber von den dafür angestellten Wachmännern auf den Wegen der Anlage begleiten lassen.

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise für Kenia finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland)
www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich)
www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz) 

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Kenia?

In Kenia herrscht das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima und jede Jahreszeit hat ihre eigenen Reize für eine Rundreise durch Kenia.

Zwischen Juni und Oktober findet auf dem Gebiet des Masai Mara Reservats die große Tierwanderung statt. Die riesigen Gnu- und Zebra-herden, welche den Mara-Fluss auf der Suche nach gut gefüllten Wasserlöchern überqueren, bieten den Besuchern ein einmaliges Naturschauspiel. Es lohnt sich den Kenia Urlaub und die Rundreise um dieses Ereignis herum zu planen.

Wie lange dauert der Flug nach Kenia?

Die Entfernung zwischen Frankfurt und Mombasa liegt bei etwa 6720 Kilometern Luftlinie. Ein Flug von Frankfurt nach Kenia dauert demnach etwa achteinhalb Stunden. Die Flugzeiten sind beim Start von anderen deutschen Flughäfen, wie z.B. München, meist ähnlich. Das Land verfügt in Nairobi und Mombasa über zwei internationale Flughäfen. Außerdem gilt in Kenia die Eastern Africa Time, das heißt durch die Zeitverschiebung liegt Kenia zeitlich eine Stunde vor Deutschland. Während der mitteleuropäischen Winterzeit sind es zwei Stunden Unterschied.
Wir bieten unsere Kenia Rundreisen mit Flug oder ohne Flug an.

Was ist das Besondere an einer Kenia Rundreise?

Nationalparks, weiße Sandstrände, bunte Märkte und lebendige Städte – das alles zeichnet eine Kenia Rundreise aus.

Kenia gehört zu den beliebtesten Reiseländern in Ostafrika und bietet unzählige Nationalparks. Besonders in den Sommermonaten Juli und August bieten sich Safaris in den Parks an, da zu dieser Zeit besonders viele Tiere zu sehen sind. Zusätzlich wandern die Herden von Zebras, Gnus, Büffeln, Antilopen und Impalas durch die Parks. Mit ein wenig Glück können Tiere aus jeder Artengruppe erspäht werden. Insbesondere die Nationalparks Amboseli und Tsavo und das Wildreservat Masai Mara locken mit unvergesslichen Erlebnissen in Kenias atemberaubender Tierwelt.
Kenia besitzt eine lange Küste mit romantischen Lagunen und Buchten. Hügel- und Tafellandschaften prägen den Westen des Landes. Das Mount-Kenya-Massiv ist mit seinen schneebedeckten, über 4.000 Meter hohen Gipfeln das zweithöchste Gebirge Afrikas und am Fuße der Berglandschaft ragen üppige Regenwälder wie eine grüne Insel aus der Trockensavanne. Hier gedeihen unzählige Pflanzenarten.

Warum sind wir Spezialist für Kenia Rundreisen?

Natürlich Reisen verfügt über ein seit Jahren gewachsenes Netzwerk von Reiseexperten in Kenia, die sich besonders auf das nachhaltige Erleben von Natur- und Tierwelt spezialisiert haben. Mit Hilfe dieser Kenia Spezialisten bieten wie Ihnen sowohl Rundreisen in kleinen Gruppen als auch maßgeschneiderte Individualreisen an, deren Routen Sie auch an die besonderen, weniger besuchten Orte führen.

Was muss man auf einer Kenia Rundreise beachten?

„Hakuna Matata!“ – Dieser Spruch, den sie vermutlich aus Disneys König der Löwen kennen, wird ihnen auf Erlebnisreise oder Safari in Kenia täglich begegnen. Doch auch wenn das Land Stolz ist auf seine Unkompliziertheit, ein paar Verhaltensregeln sind auf der Kenia Rundreise zu beachten.

Auf Safari sind Alleingänge Tabu. Hören sie immer auf die Anweisungen ihres Guides und steigen sie niemals einfach aus dem Fahrzeug aus. Und auch nach der Rückkehr ins Camp, sollten Sie von Erkundungen auf eigene Faust absehen und sich lieber von den dafür angestellten Wachmännern auf den Wegen der Anlage begleiten lassen.

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise für Kenia finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland)
www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich)
www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz) 

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Kenia?

In Kenia herrscht das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima und jede Jahreszeit hat ihre eigenen Reize für eine Rundreise durch Kenia.

Zwischen Juni und Oktober findet auf dem Gebiet des Masai Mara Reservats die große Tierwanderung statt. Die riesigen Gnu- und Zebra-herden, welche den Mara-Fluss auf der Suche nach gut gefüllten Wasserlöchern überqueren, bieten den Besuchern ein einmaliges Naturschauspiel. Es lohnt sich den Kenia Urlaub und die Rundreise um dieses Ereignis herum zu planen.

Wie lange dauert der Flug nach Kenia?

Die Entfernung zwischen Frankfurt und Mombasa liegt bei etwa 6720 Kilometern Luftlinie. Ein Flug von Frankfurt nach Kenia dauert demnach etwa achteinhalb Stunden. Die Flugzeiten sind beim Start von anderen deutschen Flughäfen, wie z.B. München, meist ähnlich. Das Land verfügt in Nairobi und Mombasa über zwei internationale Flughäfen. Außerdem gilt in Kenia die Eastern Africa Time, das heißt durch die Zeitverschiebung liegt Kenia zeitlich eine Stunde vor Deutschland. Während der mitteleuropäischen Winterzeit sind es zwei Stunden Unterschied.
Wir bieten unsere Kenia Rundreisen mit Flug oder ohne Flug an.

Kenia Rundreisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Kenia
RELAX – Viel Safari und etwas Baden am Diani Beach
Natur- und Erholungsreise

  • aren Blixen, Fair Trade und Elefantenadoption in Nairobi
  • Safari zu den Big Five im Massai Mara Nationalreservat
  • Giraffen im Garten und Bootstour zu den Hippos am Lake Naivasha
  • Kilimanjaro, Elefantenherden und Löwen im Amboseli Nationalpark
  • Taita Hills: Leoparden, Löwen und mehr in parkähnlicher Landschaft
  • Tsavo Ost Nationalpark: Auswilderungscamp für kleine Elefanten
  • Bootstour zu den Delfinen, Schnorcheln und Meeresfrüchte zum Lunch
  • Kochkurs afrikanische Küche und Geschichten am Lagerfeuer bei einer Familie
  • Reisen mit gutem Gewissen: Spenden für Kinder und kompletter CO2-Ausgleich inkludiert
Relax
14 Tage  ab 2.799,00€
  • Gruppenreise (7 max.)
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Kenia
INTO THE WILD – Intensive und individuell geführte Safari
Natur- und Erlebnisreise

  • Samburu National Reserve
  • Lake Naivasha
  • Masai Mara
  • Nairobi
  • Tsavo West National Park
  • Amboseli National Park
Into the Wild
13 Tage  ab 2.750,00€
  • Individualreise
  • 13 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Kenia
INTO THE WILD – Die Nationalparks entdecken
Natur- und Erlebnisreise

  • Samburu Game Reserve
  • Bekanntschaft mit dem Samburu-Volk
  • Lake-Nakuru-Nationalpark
  • Masai Mara National Reserve
  • Safari
  • Flora und Fauna des Landes
  • Amboseli Nationalpark
Into the Wild
14 Tage  ab 4.099,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 14 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Kenia
FOR FAMILY – Naturerlebnisse und Badespass individuell geführt für Familien
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • Tsavo National Park
  • Amboseli Nationalpark
  • Lake Naivasha
  • Diani Beach
For Family
18 Tage  ab 3.050,00€
  • Individualreise
  • 18 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Kenia
RELAX – Etwas Safari und viel Baden am Diani Beach
Natur- und Erholungsreise

  • Tsavo West Nationalpark: zahlreiche Vögel und Pirschfahrt in vulkanischer Berglandschaft
  • Amboseli Nationalpark: Elefantenherden, Löwen und Giraffen vor dem schneebedeckten Kilimanjaro
  • Tsavo Ost Nationalpark: Gazellen und rote Elefanten zwischen Busch und Savanne
  • Strandurlaub im 4-Sterne-Ökohotel am Indischen Ozean
  • Umweltbewußt und fair reisen: CO2-Kompensation und Spende an Sozialprojekt inkludiert
  • Durchführung ab 2 Personen garantiert
Relax
14 Tage  ab 1.449,00€
  • Gruppenreise (7 max.)
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen

Warum wir eine Reise nach Kenia lieben

In Kenia bekommt man die Varietäten der Tierwelt Afrikas zu sein, was zusätzlich mit den atemberaubenden Stränden des Landes kombiniert wird.

Kenia ist eines der besten Ziele für eine Reise durch die Tierwelt Afrikas. Es ist der schönste Ort, um die romantische Welt einer afrikanischen Safari mit zu erleben.

Kenia ist das Zuhause der Safaris! Safaris sind nahtlos, zeitlos und man gewinnt Erinnerungen, die einen ein ganzes Leben nicht loslassen werden.

Erleben Sie die beeindruckende Tierwelt von Afrika. Stehen sie ,,face to face‘‘ einer Giraffe gegenüber und erleben Sie Löwen, Geparden, Leoparden und viele weitere Tiere. Lassen Sie sich von der Vielfalt Kenias verzaubern!

Newsletter bestellen

Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!

Kontakt

Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote

Köln: 0221 2919178-0

Fragen und Antworten rund um deine Reise nach Kenia

Warum wir eine Reise nach Kenia empfehlen

Die Highlights jeder Kenia Rundreise sind ohne Frage die „Big Five“. Also Nashorn, Löwe, Elefant, Leopard und Büffel. Keine Rundreise ohne Safari in einem der wunderschönen Nationalparks aus.

Ebenfalls einen Besuch wert sind die beiden großen Städte des Landes. Mombasa ist eine lebhafte Hafenstadt mit arabischen, portugiesischen und englischen Einflüssen. Nahe der Hauptstadt Nairobi steht Karen Blixens Kaffeeplantage am Fuße der Ngong Berge interessierten Besuchern offen. In der Hauptstadt selbst gibt es ein Blixen Museum, das an das Leben der Autorin von „Jenseits von Afrika“ erinnert. Sowohl ab Mombasa als auch ab Nairobi starten zahlreiche Kenia Rundreisen und Touren.

Wie viel Sie von Land und Leuten sehen werden, hängt von der Dauer Ihrer Kenia Rundreise ab. 5, 7 oder 10 Tage sind genug für eine Großstadt und Safari. Wer 14 Tagen oder gar 3 Wochen Zeit hat, kann den Victoriasee und den Mount Kenia ins Programm aufnehmen. Oder einen erholsamen Strandurlaub anhängen.

Generell ist es sinnvoll sich zur Gesundheitsvorsorge vor der Kenia Reise individuell am Tropeninstitut beraten zu lassen. Für alle Reisenden aber interessant ist eine Malariaprophylaxe.

Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind für die Kenia Rundreise keinerlei Impfungen vorgeschrieben. Sollten Sie jedoch aus einem anderen afrikanischen Land nach Kenia einreisen, kann eine Gelbfieberimpfung nötig sein.

Das Auswärtige Amt warnt derzeit nicht vor Reisen nach Kenia, sondern rät nur vor unnötigen Ausflügen in das somalische Grenzgebiet im Norden ab. Die touristischen Hochburgen und der Süden gelten als sicheres Reiseziel.

In den Innenstädten von Nairobi und Mombasa ist die übliche Vorsicht vor Straßenkriminalität angebracht.

Sie erreichen uns telefonisch, per Email oder über unser Onlinekontaktformular, um ihre Kenia Reise zu buchen. Wir stellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zusammen oder beraten sie bei der Auswahl aus unseren Gruppenreisen.

Wir empfehlen, dass alle Visa vor Ihrer Abreise eingeholt werden und diese bei den kenianischen Auslandsvertretungen erhältlich sind. Visa können bei der Ankunft an den Einwanderungsbehörden der internationalen Flughäfen beantragt werden, aber das braucht Zeit, da die Warteschlangen lang und die Verarbeitung langsam sein können. Ein einfaches Einreisevisum nach Kenia kostet (ca.) 50 US-Dollar und ist drei Monate lang gültig. Ein gültiger Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten bei der Ankunft und mindestens zwei leeren Seiten ist obligatorisch.

Ein weiteres Highlight in Kenia sind Badeaufenthalte an den Traumstränden rund um die Hafenstadt Mombasa. Der berühmteste unter ihnen, der feinsandige Diani Beach ist schon seit Mitte des letzten Jahrhunderts touristisch erschlossen. Seine modernen Hotelanlagen laden vor allem Familien mit Kindern zum Badeurlaub nach der Kenia Rundreise ein.
Tauchbegeisterte finden im Watamu Marine National Park mit seinen üppigen Korallengärten und Tausenden von bunten Fischen ihr Eldorado. Die Küste am Indischen Ozean ist auf Kenia Rundreisen besonders beliebt für einen Badeurlaub im Anschluss an eine Safari, mit Temperaturen zwischen 22° und 32° C.

Die offiziellen Landessprachen in Kenia sind Kiswahili und Englisch.
Alle unsere Kenia Rundreisen werden von einer deutschen Reiseleitung organisiert. Ob alle Führungen einer organisierten Kenia Rundreise deutschsprachig erfolgen, entnehmen sie bitte der jeweiligen Reisebeschreibung.

Die Hütten und Camps in Kenia gehören zu den besten in Afrika, unterscheiden sich aber in Bezug auf die angebotenen Einrichtungen. Generell sind Unterkünfte auf den Rundreisen in Kenia bzw. in Nairobi und anderen Städten im westlichen Stil drei bis fünf Sterne Lodges, Hotels oder Pensionen. Auf Safari befinden Sie sich tendenziell in Lodges oder Zeltlagern unterschiedlicher Standards. Andere Unterkünfte können von höchstem Luxus mit sehr hohem Komfortstandard sein.

Die Währung in Kenia ist der Kenia-Schilling. Für Safaris kann auch in Euro bezahlt werden. Es gibt zahlreiche Banken und Wechselstellen in den Städten und die meisten Lodges und Hotels tauschen Geld und Reisechecks zu akzeptablen Raten um. Gegenstände oder Serviceleistungen können ebenfalls in Euro bezahlt werden, das heißt Sie müssen nicht mehr Geld als nötig ausgeben für den Umtausch in die lokale Währung.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Geld bei der Ankunft umzutauschen, da es schwieriger ist, während der Safari Geld umzutauschen. Dies ist auf den internationalen Flughäfen (Jomo Kenyatta International Airport, Nairobi und Moi International Airport, Mombasa) oder in den großen, zugelassenen Hotels problemlos möglich.

Während Ihres Aufenthaltes in Kenia liegt das Trinkgeld ganz bei Ihnen. Es besteht keine Verpflichtung, auf der Rundreise mit Guide und mit Fahrer, Hotelpersonal oder Reiseleitern ein Trinkgeld zu zahlen. Wenn Sie jedoch Trinkgeld geben möchten, kann das Folgende als Leitfaden verwendet werden, je nachdem, welche Dienstleistung Sie erhalten haben: Wir empfehlen ca. 5 – 10 US$ pro Person und Nacht in jedem Camp/Lodge. Dieser geht in einen Haupttopf und wird unter allen Mitarbeitern aufgeteilt. Es ist ganz normal, dass Sie Ihren Guide separat nach den gleichen Richtlinien bezahlen. Wenn es andere Mitarbeiter gibt, die besonders hilfreich waren, können Sie ihnen ein Trinkgeld geben (US$1-5 pro Tag). Für Flughafentransfers können Sie Ihrem Fahrer ein Trinkgeld von 2-5 US-Dollar pro Fahrzeug geben.

Kenia ist eher nicht bekannt für außergewöhnliche Spezialitäten. Die meisten Einwohner essen gern ein einfaches Mais-Gericht, das zu Brei verarbeitet wird, namens Ugali. Es wird oft mit Bohnen, gedämpften grünen Blättern (auch bekannt als Sukuma Wiki) und manchmal mit Hühnchen serviert. Dieses günstige Gericht wird eher mit den Fingern als mit Besteck gegessen und sollte auf jeden Fall probiert werden. Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an tropischen Früchten, wie z.B. Ananas oder auch Avocados zur Saisonzeit. An der Swahili Küste gibt es einen leichten Einfluss der asiatischen Küche. Hier werden unter anderem Linsensamen und Chapatis serviert.

Das Essensangebot in den Hotels ist eine Mischung aus landestypischen und europäisch geprägten Gerichten. In den Lodges und Camps auf der Rundreise in Kenia besteht die all inclusive Verpflegung oftmals aus Buffets, Barbecues und Lunchpaketen für die ganztägigen Pirschfahrten.

Auf Kenia Rundreisen muss Kleidung vor allem eines sein – bequem. Flache und feste Schuhe zum Wandern, einen Sonnenhut und leichte, strapazierfähige Kleidungsstücke, die möglichst viel vom Körper vor den Mückenschwärmen schützen, gehören in das Gepäck für die Kenia Rundreise.

Kenia ist zwar rund ums Jahr mit warmen Temperaturen gesegnet, dennoch muss auch eine Jacke oder ein warmer Pullover für die Kenia Rundreise in den Koffer– für die nächtlichen oder frühmorgendlichen Pirschfahrten auf Safari.

Das Klima in Kenia ist überwiegend tropisch.

Die wärmsten Monate des Jahres und daher besonders für Standurlaube geeignet sind der Dezember, Januar und Februar. Dank der Nähe zum Äquator kennt Kenia aber keine wirklich kalte Jahreszeit und auch die mit 20-25 Grad etwas kühleren europäischen Sommermonate zwischen Juni und Oktober sind für Rundreisen sehr gut geeignet.

Die langen Regenfälle sind von Mitte März bis Ende Mai und die kurzen Regenfälle von Oktober bis Dezember. Nairobi hat aufgrund seiner Höhe das ganze Jahr über ein sehr angenehmes Klima. In der Nähe des Victoria-Sees sind die Temperaturen viel höher und die Niederschläge können stark sein. Saisonale Wetterverhältnisse können unvorhersehbar sein.

Zwei Klimazonen bestimmen das Wetter Kenias. Im östlichen Hochland regnet es von April bis Juni und von Oktober bis November. Die Nächte sind kühl. Im Januar/Februar steigen die Temperaturen auf warme 26 Grad Celsius. In den Küstenregionen liegen die Temperaturen im Mittel bei 27 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Da es von April bis Juni zu heftigen Regenfällen kommt, empfiehlt sich ein Aufenthalt an der Küste in den Monaten Oktober bis Mai.

Die internationale Telefonverbindung ist aus den Großstädten gut, aus einigen abgelegenen Gebieten schwieriger. Die Mobilfunkabdeckung ist in den meisten Teilen Kenias angemessen und Mobiltelefone sind heute das zuverlässigste Kommunikationsmittel, obwohl Sie möglicherweise eine kurze Entfernung zurücklegen müssen, um ein Versorgungsgebiet zu erreichen. Alle Fahrer/Führer verfügen über Mobiltelefone und/oder Funkgeräte für den Notfall.

Eine gute Adresse für Reiseerfahrungen aus Kenia Rundreisen ist unser eigener Natürlich Reisen Blog. Dort finden Sie zahlreiche Erfahrungen, Reiseberichte und Bilder von unseren Kenia Rundreisen. Dazu unsere ganz persönlichen Tipps und Empfehlungen für alle, die eine Kenia Rundreise planen.

Ihre Traumreise beginnt hier