Abrisskante
Abrisskante

Island Rundreisen – Reisen – Urlaub

Planen Sie jetzt eine unvergessliche Reise

Farbige Grenze

Der Inselstaat Island ist bekannt für seine riesigen Gletscher, Vulkane, Geysire und Thermalquellen. Besonders sehenswert sind auch die Nordlichter, die am besten zwischen Oktober und März zu sehen sind. Entdecken Sie die spektakuläre Landschaft bei einer Island Rundreise!

Island Rundreisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Briefmarke
Island
BEST OF – Licht und Farbe neu entdecken
Natur- und Erlebnisreise
  • Halbinsel Snaefellsnes
  • Einsame Landschaften in den Westfjorden
  • Schöne Pferde in Skagafjord
  • Wasserfall der Götter
  • Ostfjorde
  • Gletscherlagune Jökulsárlón
  • Das Gebiet der Geysire
  • Islands Hauptstadt Reykjavik
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Island
ACTIVE – Alle Seiten Islands kompakt
Natur- und Wanderreise
  • Südwest-Island (Geysir, Gullfoss, Þingvellir, Háifoss, Stöng)
  • Zentrales Hochland (Kjölur, Kerlingarfjöll)
  • Nord-Island (Tröllaskagi, Svarfaðardalur
  • Mývatn-Region (Mývatn, Krafla, Jökulsárgljúfur, Dettifoss)
  • Ost-Island (Ostfjorde)
  • Südost-Island (Vatnajökull, Jökulsárlón, Skaftafell)
  • Südliches Hochland (Landmannalaugar, Eldgjá)
  • Süd-Island (Dyrhólaey, Skógar)
  • Reykjavík/Reykjanes
  • Gruppenreise (8 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Einfach
dotted Line Active
Briefmarke
Island
ACTIVE – Die Highlights Süd-Islands aktiv erleben
Natur- und Wanderreise
  • Südwest-Island (Þingvellir, Geysir, Gullfoss, Háifoss, Stöng)
  • Südliches Hochland (Landmannalaugar
  • Südost-Island (Vatnajökull, Skaftafell, Heinabergslón, Skálafellsjökull
  • Süd-Island (Fjaðrárgljúfur, Dyrhólaey, Skógafoss, Seljalandsfoss, Eyjafjöll, Þórsmörk, Vestmannaeyjar, Reykjadalur)
  • Reykjavík/Reykjanes
  • Gruppenreise (8 max.)
  • 12 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Einfach
dotted Line Active

Das meinen unsere Gäste

Warum wir Island lieben

Eindrucksvolle Naturgewalten
Sprudelnde Heißwasserquellen, grüne
Täler und beeindruckende Wasserfälle

Halbinsel Snaefellsnes

Vulkanische Hügel, dramatische Meeresklippen,
goldene Strände und erkaltete, krustige Lavafelder

Wunderschöne Landschaften

Einmalige Schönheit der Fjorde mit majestätischen Klippen

Skagafjord

Wilde Natur und schöne Pferde

Wasserfall Godafoss

Einer der Schönsten Wasserfälle
Islands: »Wasserfall der Götter«

Legenden im Ásbyrgi-Nationalpark

Hufeisenförmige Ásbyrgi-Schlucht: Alte Legende besagt,
dass Sleipnir, das achtbeinige fliegende Pferd des Gottes
Ódinn, seinen Hufabdruck hinterließ

Das Land der Geysire – Island

Das Land der Geysire

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Island entdecken – die 5 besten Gründe für eine Rundreise

Island ist eine europäische Insel mit vulkanischem Ursprung. Sie umfasst rund 100.000 Quadratkilometer und liegt mitten im Atlantik, mehr als 2.000 Kilometer vom Festland entfernt. Gleichzeitig ist Island der am dünnsten besiedelte Staat in Europa und 60 Prozent der Bevölkerung leben in der Hauptstadt Reykjavík. An kaum einem anderen Ort ist die Natur so unberührt und gleichzeitig aufgrund der geografischen Besonderheiten so faszinierend. Es gibt daher viele gute Gründe, um eine Rundreise durch Island zu planen:

Dass Island so weit entfernt liegt von jedem anderen Land, hat eine einzigartige Kultur hervorgebracht. Zwar ist diese mittlerweile auch geprägt durch die Amerikanisierung. Dennoch werden Sie hier eine bislang unbekannte Kulinarik kosten, eine ganz neue Sprache hören und vor allem auf unglaublich gastfreundliche Menschen treffen.

Die isländische Kultur bietet außerdem ungewöhnliche Traditionen, wie das gemeinsame Lachsfischen im Mai, die für jeden Besucher auf der Insel ein lohnendes Erlebnis sind. Es empfiehlt sich daher, bei der Rundreise durch Island nicht nur auf die Natur zu achten, sondern möglichst auch in die Kultur des Landes einzutauchen.

Durch die Lage in Nordeuropa hat Island eigentlich ein eher kaltes Klima. Doch die vulkanischen Aktivitäten bringen auch viel Hitze mit sich, daher wird die Insel als das Land zwischen Feuer und Eis bezeichnet.

An vielen Orten haben sich beispielsweise heiße Quellen gebildet und in einigen davon können Sie schwimmen wie in einem natürlichen Pool – sogar in den kalten Wintermonaten. Diese sogenannten „Hot Pots“ gibt es in großer Anzahl auf fast der gesamten Insel, sodass Sie bei einer Rundreise immer wieder die Möglichkeit haben, in einer natürlichen Badewanne zu entspannen.

Viele Reisende kommen bewusst im Sommer nach Island, um die wärmeren Temperaturen zu nutzen. Doch auch der Winter ist eine tolle Reisezeit, denn dann entfaltet die Insel ihre volle Pracht. Die Landschaften sind schneebedeckt, die Islandpferde streifen halbwild durch die Natur und die heißen Quellen machen sich durch ihren Wasserdampf bemerkbar. Mit etwas Glück können Sie im Winter sogar Polarlichter am Himmel sehen und da die Sonne ganztägig tief steht, ergibt sich ein wunderschönes goldenes Licht, das nicht nur für Fotografen ein traumhafter Anblick ist.

Ein weiterer Grund, weshalb Island zu den beliebtesten Reiseländern unter Naturliebhabern gehört, ist die Sicherheit. Hier müssen Sie sich keine Sorgen um Kriminalitätsraten oder gefährliche Krankheiten machen. Sie können problemlos in der Gruppe, als Selbstfahrer, zu Fuß oder auf dem Pferderücken unterwegs sein und jede Ecke des Landes erkunden – auch mit Kindern.

Zudem befindet sich Island noch auf europäischem Boden, sodass die Entfernungen vergleichsweise gering sind und die Einreise einfach ist. Die Reise nach Island verspricht somit unvergessliche Abenteuer, aber ohne großen Planungsaufwand. Das gilt vor allem, wenn Sie sich dabei durch Natürlich Reisen helfen lassen.

Die Gletscher in Deutschland und vielen anderen Ländern schmelzen immer stärker ab. Das macht es schwierig, noch Gletscher von beeindruckender Größe mit eigenen Augen zu sehen. In Island gibt es diese noch, darunter sogar die größte Eiskappe von ganz Europa namens Vatnajökull. Zudem finden Sie verschiedene Gletscherseen mit blauen Eisbergen, die einen beinahe surrealen Anblick bieten.

Island Reise: Diese Highlights warten auf Sie

An Gründen für eine Reise durch Island mangelt es also nicht. Zudem gibt es auf der Insel eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, zwischen denen Sie auf der Rundreise nur kurze Strecken zurücklegen müssen. Hier finden Sie einige Beispiele, welche Highlights in Island auf Sie warten:

In der Regel reisen Sie ohnehin über Reykjavik an und ab. Diese Gelegenheit sollten Sie nutzen, um einige Zeit in der Hauptstadt zu verbringen. Wie vorab erwähnt, lebt dort der Großteil der Bevölkerung und somit bietet sich hier auch die beste Gelegenheit, um die Kultur kennenzulernen. Zudem hat Reykjavik selbst eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie die Hallgrimskirche, das Konzerthaus Harpa, das Walmuseum oder die Einkaufsstraßen.

Die Gletscher sind in Island ein ganz besonderes Highlight und sie beeindrucken gleichermaßen durch ihre Größe sowie ihr Farbspiel. Einer der schönsten Gletscher in Island ist der Vatnajökull. Er erstreckt sich über riesige Eisfelder und umfasst sogar mehrere Eishöhlen, die Sie erkunden können. Ebenso ist der Besuch per Schneemobil möglich, um den Gletscher in seiner Gesamtheit zu entdecken. Denn er ist der größte Gletscher von ganz Europa und bedeckt fast 10 Prozent der isländischen Insel.

Die Blaue Lagune ist eines der bekanntesten Highlights und gewiss einer der meistfotografierten Orte in Island. Sie wird daher gerne auch als das Wahrzeichen des Landes bezeichnet. Es handelt sich um ein geothermales Spa aus Meerwasser, das durch die dampfende Luft schon aus der Ferne kaum zu übersehen ist.

Das Wasser erstrahlt in tiefem Blau und ist von ehemaligen Lavafeldern umgeben, die eine skurrile Landschaft gebildet haben. Wer besonders viel Glück hat und zur richtigen Zeit in der Blauen Lagune badet, kann nebenbei sogar einen Blick auf die Polarlichter erhaschen.

Der Golden Circle ist eigentlich keine Sehenswürdigkeit, sondern eine Ausflugsroute. Sie gilt aber als der Klassiker in Island und deckt gleich mehrere wichtige Attraktionen ab: Beim Golden Circle kommen Sie vorbei

  • am Nationalpark Þingvellir,
  • am Grabenbruch zwischen der europäischen sowie amerikanischen Kontinentalplatte,
  • am Großen Geysir und
  • am Wasserfall Gullfoss.

Das ist ein Erlebnis, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten und das beinahe ein Muss ist, um behaupten zu können, bei einer Rundreise ganz Island gesehen zu haben.

Der Stuðlagil Canyon befindet sich im Osten von Island und beeindruckt durch seine tiefen Schluchten, aus denen sich imposante Basaltsäulen erheben. Sie umrahmen den Fluss Jökulsá á Brú und während sich viele von ihnen gerade gen Himmel erheben, sind andere fast waagrecht. So entsteht eine unwirkliche Welt, die tolle Bilder ergibt und zu Wanderungen einlädt. Kletterbegeisterte kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten.

Der Diamond Beach verdankt seinen Namen den riesigen Eisbrocken, die hier häufig liegen und bei entsprechendem Lichteinfall glitzern wie große Diamanten. Diese Eisbrocken entstammen der nahegelegenen Eislagune. Von dort werden sie über den Gletschersee in den Atlantik gespült und passieren dabei den Diamond Beach. Der gesamte Bereich gehört zum Vatnajökull Nationalpark, der ein Muss für alle Naturliebhaber auf ihrer Rundreise durch Island ist.

Im Jahr 1973 kam es in Sólheimasandur zur Notlandung eines Flugzeugs der US Navy. Das Wrack wurde niemals entfernt und steht bis heute unverändert an Ort und Stelle. Lange Zeit war dieses nur wenig bekannt, mittlerweile erfreut es sich aber steigender Beliebtheit als Ausflugsziel und Fotomotiv in Island. Wer hier alleine sein und das Wrack aus einer besonderen Perspektive bewundern möchte, der kommt am besten bei Nacht.

Fast 60 Meter fallen die Wassermassen am Skógafoss in die Tiefe und er ist etwa 25 Meter breit. Damit ist er ein beeindruckender Anblick und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Island. Wer will, kann den Wasserfall nicht nur von unten bestaunen, sondern über eine Treppe auch die Spitze erreichen und den herrlichen Rundumblick genießen. Zudem sollte die Kamera nicht im Gepäck fehlen, wenn Sie auf Ihrer Rundreise durch Island am Skógafoss vorbeikommen.

Fragen und Antworten rund um Ihre Island Rundreise

Wie Sie nun bereits wissen, ist die Rundreise durch Island unkompliziert, aber absolut lohnenswert. Deshalb steht sie bei vielen Menschen ganz oben auf der Wunschliste ihrer Reiseziele. Natürlich Reisen hilft Ihnen bei der Planung, damit diese in kürzester Zeit gelingt und für ein erinnerungswürdiges Reiseerlebnis sorgt. Hier finden Sie schon einmal die wichtigsten Fragen und Antworten vorab:

Ein Flug von Deutschland nach Island dauert ungefähr 4 Stunden, je nach Abflughafen. Schiffreisen nach Island sind zwar ebenfalls möglich, jedoch deutlich teurer und langwieriger.

Da Island in Nordeuropa liegt, ist das Klima insgesamt kühl. Zudem weist die Atlantikinsel ein ozeanisches Klima auf. Selbst im Sommer sind die Temperaturen daher überschaubar und im Winter liegt oft lange sowie viel Schnee. Prinzipiell können Sie Island aber ganzjährig bereisen, abhängig von Ihren individuellen Vorlieben. Am beliebtesten sind für eine Rundriese die wärmeren Monate Mai bis September. Wer jedoch die Nordlichter sehen oder die isländische Winterlandschaft bestaunen möchte, für den eignen sich die Monate Oktober bis März besser.

Das Besondere auf Ihrer Rundreise durch Island sind vor allem die einmaligen Landschaften wie beispielsweise die sprudelnden heißen Quellen (Geysire). Fruchtbare grüne Wiesen wechseln sich mit schneebedeckten Bergen ab, tiefblaue Seen und Flüsse liegen zwischen schwarzen Sandstränden und Vulkane dominieren die Landschaft. Darüber hinaus ist Island für das atemberaubende Nordlicht bekannt, welches man in Island besonders gut beobachten kann. Es ist also kein Wunder, dass Island auch als Land der Feuer und Eis bekannt ist!

Eine bekannte Tour auf Ihrer Island Rundreise ist der Golden Circle, dabei kommen Sie an zahlreichen Naturwundern vorbei wie der Gulfoss-Wasserfall, der Große Geysir oder der beeindruckende Gletscher Vatnajökull. Ein weiteres Highlight auf Ihrer Island Rundreise ist die Halbinsel Snaefellsnes. Aber auch ein Besuch der zahlreichen Geysire, Fjorde und Wasserfälle ist lohnenswert. Für Tierliebhaber ist ein Besuch von Skagafjord empfehlenswert, denn hier können Sie die typischen Islandpferde entdecken.

Deutsche Staatsangehörige, die nach Island einreisen möchten, benötigen dafür nicht extra einen Reisepass. Der Personalausweis reicht als Ausweisdokument vollkommen aus und ein Visum wird erst notwendig, wenn Sie länger als 90 Tage im Land verweilen möchten. Für eine Rundreise mit Natürlich Reisen brauchen Sie demnach keine besonderen Dokumente.

Island ist ein sicheres und unkompliziertes Reiseland, weshalb es sich hervorragend auch für Familien mit Kindern eignet. Sie können eine Rundreise, Island Gruppenreise oder Individualreise planen, je nach Wunsch. Bei sehr kleinen Kindern kann es sinnvoll sein, die milderen Jahreszeiten für Ihre Reise nach Island zu wählen. Ansonsten ist ein guter Kälteschutz ein Muss.

Die meisten Menschen in Island sprechen Isländisch und haben zumindest grundlegende Englischkenntnisse. Dadurch funktioniert die Kommunikation problemlos. Dennoch sind alle Rundreisen mit Natürlich Reisen deutschsprachig, sodass Sie keine Missverständnisse befürchten müssen – selbst, wenn Ihr Englisch nicht so gut ist.

Unser Beitrag zum Natur – und Artenschutz seit 2017

120102 €

Für Nationalparkgebühren
und Artenschutzprojekte

844,6 t

CO2 Kompensation
der Flugreisen

14300 m²

Geschützer Wald
durch unsere Gäste

torn paper

Unsere Naturhelden

Tansania

Familie Berger - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 1.450€

Serengeti-Nationalpark

Ngorongoro Krater

Usambara Gebirge

Pirschfahrten und Fußpirsch,
um die Natur auch aktiv
erleben zu können

Danke dafür!

Uganda

Familie Khan - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 5.560€

Drei mal Gorilla Tracking im
Bwindi Impenetrable Forest

Schimpansen Tracking

Murchinson Falls Nationalpark

Danke dafür!

Ruanda

Familie Kramer - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 3.090€

Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark

Besuch der Meerkatzen im
Volcanoes Nationalpark

Schimpansen Tracking im
Nyungwe Nationalpark

Zwei Besuche im Akagera Nationalpark

Danke dafür!

Kenia

Familie Dietrich - sechs Personen

Naturheldenbeitrag: 2.678€

Masai Mara

Sambubru National Reserve

Ol Pejeta Convervancy

Tsavo West

Amboseli Nationalpark

Danke dafür!

Ecuador

K. Gebhardt + Partner

Naturheldenbeitrag: 570€

Besuch der Galapagos-Inseln

Freiwillige Spende an die
Charles Darwin Foundation

Machalilla Nationalpark

Danke dafür!

Unsere Kundenmagazin gratis abonnieren – Natürlich Interessant

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Reisemagazin: Natürlich Interessant!

Freuen Sie sich auf eine spannende Lesestunde mit unserem Reisemagazin und erkunden Sie neue Destinationen oder klassische Ziele aus einer frischen und ungewöhnlichen Perspektive. Es ist eine Einladung für Sie, unsere eigenen Erlebnisse und spannende Begegnungen mit Natur, Mensch, Kultur, Kulinarik und vieles mehr zu entdecken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Ihre Traumreise beginnt hier