Vietnam Rundreisen – Erlebnisreisen | Natürlich Reisen

Vorfreude ist die schönste Freude!

Ab sofort können Sie mit Natürlich-Reisen Ihre Traumreise 2021 planen und buchen! Umbuchungsmöglichkeiten bis 2 Monate vor Abreise garantiert. Reise bis Ende 2021 zu Preisen von 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Vietnam Rundreisen

Schnellanfrage
Info Claim

Was ist das Besondere an einer Vietnam Rundreise?

Tausend Jahre alte Tempelruinen, buddhistische Heiligtümer, Königspaläste, Kunstmuseen, Gedenken an den Vietnamkrieg, aber auch unberührte Regenwälder, hohe Berge, pittoreske Reisfelder, Flusslandschaften und goldene Strände – Vietnam bietet einfach alles, um Kulturliebhaber, Naturfreunde, Wanderer und Badegäste zu begeistern. Auf einer Rundreise durch Vietnam erwarten Sie verschiedenste Landschaftsformen und Architekturstile: vom träge dahin fließenden Mekong bis zur Bergwelt des laotischen Grenzgebiets, von der imposanten Zitadelle Hues bis zum Mausoleum Ho Chi Minhs in Hanoi. Entdecken Sie auf Ihrer Reise pulsierendes Großstadtflair, paradiesische Tropeninseln, historische Altstädte, kunstvolle Reisterrassen und vieles mehr. Quirlige Märkte, gelebte buddhistische Frömmigkeit und eine exotische, vielfältige Küche tragen zur Faszination Vietnams bei.

Warum sind wir Spezialist für Vietnam Rundreisen?

Deshalb ist es wichtig, einen erfahrenen Reiseveranstalter zu haben, der Sie mit seinem Know How unterstützt. Entscheiden Sie sich für Natürlich Reisen, begleiten wir Sie auf jedem Schritt Ihres Abenteuers. Umfassende persönliche Beratung steht bei uns ebenso im Vordergrund wie faire Preisgestaltung und eine Zusammenarbeit mit ortskundigen Partnern und Guides. So garantieren wir einen sicheren und reibungslosen Reiseverlauf. Egal ob Sie mit oder ohne Gruppe reisen möchten, ob es Natur- und Wanderreisen, Badeaufenthalte, kulinarische Trips oder ein ausgewogener Mix sein soll – dank sieben Reisekategorien ist bei uns für verschiedenste Vorliebe das Richtige dabei. Auch ein Besuch von Vietnams Nachbarländern stellt mit unseren Reiseangeboten kein Problem dar.

Was muss man auf einer Vietnam Rundreise beachten?

Auch wenn sich viele Vietnamesen in der heutigen Zeit an die westliche Kultur annähern, gibt es einige traditionelle Verhaltensweisen, die Sie beachten sollten: Bei Tempelbesuchen sollten Sie Schultern und Knie bedecken und die Schuhe ausziehen. Wenn Sie sich hinsetzen, achten Sie darauf, nicht mit den nackten Füßen auf Buddha-Statuen zu zeigen. Das gilt ebenso für Schreine in Privathäusern. Lautstarke Gefühlsausbrüche sind in der Öffentlichkeit verpönt, genau wie der Austausch von Zärtlichkeiten. Ein Hinweis zur Währung: Vietnamesische Dong können im Ausland nicht gewechselt werden. Das heißt, Sie sollten nur so viel Geld umtauschen oder abheben, wie Sie für Ihre Reise benötigen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Vietnam?

Im Norden Vietnams bieten sich die Monate November bis April an, wenn angenehm warme Temperaturen bei geringen Niederschlägen herrschen. Die gleiche Faustregel gilt für Zentralvietnam. Im Süden schwanken die Temperaturen im Jahresverlauf nur wenig. Eine moderate Luftfeuchtigkeit und geringe Regenwahrscheinlichkeit machen jedoch die Monate November bis Januar zur idealen Wahl. Generell gelten für ganz Vietnam die Wintermonate bis zum Frühling als beste Zeit für eine Rundreise. Doch auch die Regenzeit ist eine Option: Zum einen dauern die Niederschläge selten lange an. Zum anderen profitieren Sie von geringeren Besucherzahlen als in der Hauptsaison.

Wie lange dauert der Flug nach Vietnam?

Hanoi im Norden, Da Nang in Zentralvietnam und Saigon im Süden des Landes. Direktflüge sind bei der Gesellschaft Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi verfügbar. Die Flugdauer beträgt 10,5 Stunden. 19 weitere Airlines, darunter Lufthansa, Etihad und Air France, steuern Vietnam mit einem oder mehreren Zwischenstopps an. Wer Geld sparen möchte, sollte statt Hanoi nach Saigon fliegen, etwa von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Dortmund aus. Besonders im Frühling locken vergünstigte Angebote. Vietnam liegt in der Indochina Time Zone: Das heißt, es ist dort 6 Stunden später als in Deutschland.

Was ist das Besondere an einer Vietnam Rundreise?

Tausend Jahre alte Tempelruinen, buddhistische Heiligtümer, Königspaläste, Kunstmuseen, Gedenken an den Vietnamkrieg, aber auch unberührte Regenwälder, hohe Berge, pittoreske Reisfelder, Flusslandschaften und goldene Strände – Vietnam bietet einfach alles, um Kulturliebhaber, Naturfreunde, Wanderer und Badegäste zu begeistern. Auf einer Rundreise durch Vietnam erwarten Sie verschiedenste Landschaftsformen und Architekturstile: vom träge dahin fließenden Mekong bis zur Bergwelt des laotischen Grenzgebiets, von der imposanten Zitadelle Hues bis zum Mausoleum Ho Chi Minhs in Hanoi. Entdecken Sie auf Ihrer Reise pulsierendes Großstadtflair, paradiesische Tropeninseln, historische Altstädte, kunstvolle Reisterrassen und vieles mehr. Quirlige Märkte, gelebte buddhistische Frömmigkeit und eine exotische, vielfältige Küche tragen zur Faszination Vietnams bei.

Warum sind wir Spezialist für Vietnam Rundreisen?

Deshalb ist es wichtig, einen erfahrenen Reiseveranstalter zu haben, der Sie mit seinem Know How unterstützt. Entscheiden Sie sich für Natürlich Reisen, begleiten wir Sie auf jedem Schritt Ihres Abenteuers. Umfassende persönliche Beratung steht bei uns ebenso im Vordergrund wie faire Preisgestaltung und eine Zusammenarbeit mit ortskundigen Partnern und Guides. So garantieren wir einen sicheren und reibungslosen Reiseverlauf. Egal ob Sie mit oder ohne Gruppe reisen möchten, ob es Natur- und Wanderreisen, Badeaufenthalte, kulinarische Trips oder ein ausgewogener Mix sein soll – dank sieben Reisekategorien ist bei uns für verschiedenste Vorliebe das Richtige dabei. Auch ein Besuch von Vietnams Nachbarländern stellt mit unseren Reiseangeboten kein Problem dar.

Was muss man auf einer Vietnam Rundreise beachten?

Auch wenn sich viele Vietnamesen in der heutigen Zeit an die westliche Kultur annähern, gibt es einige traditionelle Verhaltensweisen, die Sie beachten sollten: Bei Tempelbesuchen sollten Sie Schultern und Knie bedecken und die Schuhe ausziehen. Wenn Sie sich hinsetzen, achten Sie darauf, nicht mit den nackten Füßen auf Buddha-Statuen zu zeigen. Das gilt ebenso für Schreine in Privathäusern. Lautstarke Gefühlsausbrüche sind in der Öffentlichkeit verpönt, genau wie der Austausch von Zärtlichkeiten. Ein Hinweis zur Währung: Vietnamesische Dong können im Ausland nicht gewechselt werden. Das heißt, Sie sollten nur so viel Geld umtauschen oder abheben, wie Sie für Ihre Reise benötigen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Vietnam?

Im Norden Vietnams bieten sich die Monate November bis April an, wenn angenehm warme Temperaturen bei geringen Niederschlägen herrschen. Die gleiche Faustregel gilt für Zentralvietnam. Im Süden schwanken die Temperaturen im Jahresverlauf nur wenig. Eine moderate Luftfeuchtigkeit und geringe Regenwahrscheinlichkeit machen jedoch die Monate November bis Januar zur idealen Wahl. Generell gelten für ganz Vietnam die Wintermonate bis zum Frühling als beste Zeit für eine Rundreise. Doch auch die Regenzeit ist eine Option: Zum einen dauern die Niederschläge selten lange an. Zum anderen profitieren Sie von geringeren Besucherzahlen als in der Hauptsaison.

Wie lange dauert der Flug nach Vietnam?

Hanoi im Norden, Da Nang in Zentralvietnam und Saigon im Süden des Landes. Direktflüge sind bei der Gesellschaft Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi verfügbar. Die Flugdauer beträgt 10,5 Stunden. 19 weitere Airlines, darunter Lufthansa, Etihad und Air France, steuern Vietnam mit einem oder mehreren Zwischenstopps an. Wer Geld sparen möchte, sollte statt Hanoi nach Saigon fliegen, etwa von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Dortmund aus. Besonders im Frühling locken vergünstigte Angebote. Vietnam liegt in der Indochina Time Zone: Das heißt, es ist dort 6 Stunden später als in Deutschland.

Vietnam Rundreisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Vietnam
BEST OF – Die Highlights des Nordens und Südens und ein Traumstrand zu guter Letzt
Natur- und Erlebnisreise

  • Hanoi
  • Halong-Bucht
  • Saigon
  • Mekong Delta
  • Phu Quoc
Best of
14 Tage  ab 1.800,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Vietnam
ACTIVE – Die Highlights aktiv erleben mit Radtouren und vielen Spaziergängen
Natur- und Aktivreise

  • Hanoi
  • die Halong Bucht
  • Cuc Phung Nationalpark
  • die ehemalige Kaiserstadt Hue
  • Hoi An
  • Saigon
  • Mekong Delta
  • Long Hai/Ho Tram
Active
14 Tage  ab 2.100,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Vietnam - Kambodscha
BEST OF – Vietnam und Kambodscha kombiniert
Natur- und Erlebnisreise

  • Hanoi
  • Halong Bucht
  • Hue
  • Hoi An
  • Saigon
  • Mekong Delta
  • Siem Reap
  • Angkor Wat
Best of
14 Tage  ab 2.050,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Vietnam
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise

  • Hanoi
  • Halong Bucht
  • Hue
  • Hoi An
  • Saigon
  • Mekong Delta
  • Long Hai/Ho Tram
For Family
14 Tage  ab 1.700,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Vietnam
BEST OF – Die Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Kompakte Reise zu den klassischen Höhepunkten Vietnams
  • Traditionelles Hanoi & dynamisches Saigon
  • Kaiserstadt Hue & charmantes Hoi An (beide UNESCO Weltkulturerbe)
  • Dschunkenkreuzfahrt durch die Halong Bucht (UNESCO Weltnaturerbe)
Best of
15 Tage  ab 1.999,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen

Warum wir eine Vietnam Rundreise lieben

Vietnams natürliche Ressourcen sprechen für eine herausragende, schöne Landschaft. Viele National Parks weisen eine Vielzahl an Tieren auf und man kann Aktivitäten genießen, die es zu Hause so nicht gibt, zum Beispiel Camping, Vögel beobachten und Wind-surfen.

Die Halong-Bucht ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Vietnam. Machen Sie eine Schiffsfahrt oder eine Radtour durch die Landschaften der schönen Bucht. 1994 wurde die Bucht zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und ist nach wie vor ein Ort zum Verlieben.

Das vietnamesische Essen strotz nur so vor Leckereien. Probieren Sie zum Beispiel Banh Xeo. Dies sind traditionelle Reis Pfannkuchen mit Kurkuma verfeinert und gefüllt mit gekochten Garnelen. Oder probieren Sie die typischen Nudelsuppen der Vietnamesen.

Was sorgt für mehr Entspannung als seine Zeit am blauen Meer am Strand zu verbringen? Vietnam hat wunderschöne Strände und eine erholsame Atmosphäre zu bieten. Sportliche Aktivitäten, wie Windsurfen und Drachen steigen lassen sind ebenfalls möglich.

Newsletter bestellen

Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!

Kontakt

Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote

Köln: 0221 2919178-0

Fragen und Antworten rund um Ihre Reise nach Vietnam

Warum wir eine Reise nach Vietnam empfehlen

Geografisch zeichnet sich Vietnam durch seine lang gestreckte Form aus. Wer also nicht auf dem Landweg von Laos, sondern mit dem Flugzeug anreist, wird seine Reise entweder in Hanoi im Norden oder Ho-Chi-Minh-Stadt (ehem. Saigon) im Süden beginnen. Der Startpunkt ist eine Geschmacksfrage: Wer sofort die wichtigsten nationalen Heiligtümer, die Kreidefelsen der Halong-Bucht und die Reisterrassen Sapas bewundern möchte, startet in Hanoi. Wenn Ihnen dagegen nach einer Erkundung des Mekong-Deltas ist oder Sie möglichst bald an Traumstränden entspannen möchten, stellt der Süden den idealen Startpunkt dar.

  • Mekong-Delta: Flusslandschaft mit verzweigten Wasserstraßen und schwimmenden Märkten
  • Zitadelle von Hue: einstiger Sitz der vietnamesischen Kaiser
  • Halong-Bucht: surreale Landschaft aus majestätischen Kalksteinfelsen
  • Sapa: UNESCO-gekrönte Reisterrassen und Heimat für Vietnams Bergvölker
  • Saigon: Mix aus kolonialer Architektur und futuristischen Hochhäusern
  • Ho Chi Minh-Mausoleum: letzte Ruhestätte des vietnamesischen Revolutionsführers in Hanoi
  • Marmorberge: markante Hügel mit Höhlen, buddhistischen Schreinen und Kunstwerkstätten
  • Hoi An: einst eine der wichtigsten Handelsstädte Südostasiens, heute Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Vietnam gilt als ein sehr sicheres Reiseziel. Das auswärtige Amt informiert Sie über aktuelle Sicherheitshinweise.

Wichtige Adressen rund um Ihre Vietnam-Reise

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:
Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Vietnam: Embassy of the Federal Republic of Germany: www.hanoi.diplo.de
Botschaft der Republik Vietnam:  www.vietnambotschaft.org
Vertretung von Österreich in Vietnam: Embassy of Austria: www.aussenministerium.at
Vertretung der Schweiz: Embassy of Switzerland: www.eda.admin.ch

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise für Vietnam finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:
www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland)
www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich)
www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz)

Vietnam ist ein großes Land, das von Nord nach Süd ganze 1650 Kilometer misst. Viel gibt es auf dem Weg zu sehen. Deswegen sollten Sie mindestens 10 Tage einplanen, um das Land in seinen unterschiedlichen Facetten kennenzulernen. Auch ein bis zwei Tage zur Entspannung können aufgrund des Jetlags nicht schaden. Haben Sie mehr Zeit, vielleicht sogar 30 Tage? Dann eignet sich Vietnam ideal als Sprungbrett, um die Nachbarländer Laos, Kambodscha und Thailand zu erkunden.

Dank ganzen 3.400 Kilometern Küstenlinie ist das Meer nie weit in Vietnam. Wer den schönsten Strand des Landes sucht, sollte Phu Quoc im Süden besuchen. Vietnams größte Insel lockt mit goldgelben Stränden, üppigen Palmen, glasklarem Wasser und bunten Korallenriffen. Besonders malerisch präsentiert sich der Strand von Bai Bien Sao, wo Sie nicht nur in abgeschiedener Lage sonnenbaden und schwimmen, sondern auch Seesterne im Wasser bewundern können.

Vietnam erstreckt sich über mehrere Klimazonen. Der Norden des Landes ist von subtropischem Klima mit kühlen, trockenen Wintern und heißen Sommern mit starken Niederschlägen geprägt. In den höheren Lagen, z. B. der Bergregion Sapa, wird es im Winter empfindlich kalt und es kann sogar Schnee fallen. Der tropische Süden zeichnet sich durch ganzjährig hohe Temperaturen und drei Jahreszeiten aus: moderat warme, trockene Winter, heiße, sehr trockene Frühlingsmonate und die schwüle, regenreiche Sommer- und Herbstzeit.

Wer von Deutschland aus nach Vietnam einreist, benötigt keine besonderen Impfungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch die Standardimpfungen gemäß des Robert Koch-Instituts sowie eine Impfung gegen Hepatitis A.

Für eine Reise nach Vietnam, die maximal 15 Tage dauert, benötigen deutsche Staatsbürger kein Visum. Lediglich ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gilt, ist Pflicht. Seit der letzten Ausreise aus Vietnam müssen 30 Tage vergangen sein. Wer länger im Land bleiben möchte, kann online ein E-Visum beantragen, das zu 30 Tagen Aufenthalt berechtigt. Die Bearbeitung dauert lediglich 3 Tage. Und natürlich ist auch die postalische Beantragung bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin eine Option.

Neben Reiselust und Offenheit für neue Erfahrungen sollten auch folgende Dinge auf einer Erlebnisreise nach Vietnam mit dabei sein:

  • Sonnenschutz, besonders in den heißen Sommermonaten
  • wasserdichter Beutel für Bootsfahrten
  • Mückenschutz, vor allem in der Grenzregion zu Kambodscha
  • diebstahlsichere Bauchtasche für Marktbesuche
  • Reiseapotheke mit Schmerzmitteln und Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden

Vietnam ist ein heißes Land. Für den größten Teil Ihrer Rundreise empfiehlt sich also leichte und bequeme Kleidung: Dünne Stoffhosen und Blusen für Damen, knielange Hosen und T-Shirts für Herren sind ideal, auch bei Tempelbesuchen. Eine Kopfbedeckung ist bei Wanderungen Pflicht, da die Sonneneinstrahlung sehr stark ist. Nicht nur in den kühleren Bergregionen ist lange Kleidung empfehlenswert. Auch für Fahrten in klimatisierten Bussen sollten Sie sich warm anziehen. Und natürlich kann auch etwas schickere Garderobe für gehobene Restaurants nicht schaden – genau wie Badebekleidung. Selbst in der Trockenzeit sollten Sie für alle Fälle eine Regenjacke dabei haben.

Vietnams Unterkünfte punkten mit typisch asiatischer Gastfreundschaft und exzellentem Service. Vom kostenlosen Frühstück über Tipps zu Sehenswürdigkeiten bis zu Visa-Verlängerungen: Es gibt kaum etwas, das die Hotels in Vietnam nicht für Sie tun – und das zu Preisen, von denen man in Deutschland nur träumen kann. Ein unvergessliches Erlebnis stellt der Aufenthalt bei einer vietnamesischen Gastfamilie dar: So erleben Sie die Kultur des Landes hautnah, kommen mit den Einheimischen ins Gespräch und erhalten Einblicke in die vietnamesische Kochkunst. Doch auch Übernachtungen auf einer traditionellen Dschunke oder im Nachtzug stehen bei unseren Erlebnisreisen auf dem Programm.

Ihre Traumreise beginnt hier