Abrisskante
Abrisskante

Safari in Namibia – Rundreise

Planen Sie jetzt eine unvergessliche Reise

Farbige Grenze

Außergewöhnlich, kontrastreich, mit grandioser Natur – so präsentiert sich das beeindruckende Land im Südwesten des afrikanischen Kontinents. Namibia lässt sich am besten bei einer Rundreise entdecken, denn es hat unzählige Highlights zu bieten: Entdecken Sie die riesige Artenvielfalt auf einer Safari, tauchen Sie ein in malerische Landschaften und erleben Sie zahlreiche Naturwunder hautnah, indem Sie Ihre individuelle Reise nach Namibia bei Ihrem Spezialisten für Natur- und Erlebnisreisen buchen.

Safari in Namibia ⋆ Rundreise buchen ⋆ Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Briefmarke
Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise
  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Briefmarke
Namibia - Simbabwe - Botsuana
Naturhelden Reise Namibia – Natur pur
Naturhighlight kompakt erleben
  • - Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark
  • - Bootsfahrt auf dem Okavango
  • - Sundowner per Boot auf dem Chobe River
  • - 3 Länder Erleben , Namibia, Botswana und Zimbabwe
  • - Kleine Gruppengröße von max. 7 Personen
  • - Erfahrene und deutschsprachige Reiseleitung
  • - Ausgewählte Unterkünfte/Lodges
  • - Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Gruppenreise (7 max.)
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Gehoben
dotted Line Into the Wild
Briefmarke
Namibia
Natürlich erleben – Die Höhepunkte Namibias kompakt
Natur- und Erlebnisreise
  • - Erlebnisse in der Kalahari und im Sossusvlei (Übernachtung im Park!)
  • - Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark und Damaraland
  • - Leben der Wüste Tour "Little 5" bei Swakopmund
  • - Kleine Gruppengröße von max. 7 Personen
  • - Erfahrene und deutschsprachige Reiseleitung
  • - Ausgewählte Unterkünfte/Lodges
  • - Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Gruppenreise (7 max.)
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Einfach
dotted Line
Briefmarke
Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise
  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
dotted Line Best of
Briefmarke
Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise
  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of

Das meinen unsere Gäste

Warum wir Namibia lieben

Einmalige Landschaften
Wüsten, Savanne und Berge

Vielfalt

Selbst fahren, Camping, Kleingruppen,
mit Guide

Tierwelt

Elefanten, Löwen, Nashörner
und viele mehr
Jagd Reisen in Botswana weiterhin erlaubt

Menschen

Begegnungen auf Augenhöhe

Kultur

Deutsche Kolonialgeschichte

Kombinationen

Die Reise mit Botswana und
Simbabwe verbinden

Namibia – Luxus der Weite

Luxus der Weite

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Namibia entdecken – die 5 besten Gründe für eine Rundreise

Es gibt viele gute Gründe, um nach Namibia zu reisen. Am besten handelt es sich dabei um eine Rundreise. Wieso? Überzeugen Sie sich selbst:

Namibia hat nicht nur eine, sondern gleich zwei UNESCO-Welterbestätten, die jeder mit eigenen Augen gesehen haben sollte. Dazu gehört die Lehmbodensenke Sossusvlei im Namib-Sandmeer. Genießen Sie die Weite in der ältesten Wüste weltweit! Aber auch das UNESCO-Weltkulturerbe Twyfelfontein mit seinen uralten Felsbildern und mit faszinierender Geschichte gehört zu den „Must-sees“ in Namibia. Hinzu kommen zahlreiche Highlights, die als Nationales Erbe von Namibia gelten, wie Höhlen, Schiffswracks, historische Gebäude, Denkmäler und vieles mehr.

Dass so viele Naturliebhaber nach Namibia reisen, ist kein Zufall. Es gilt als eines der tierreichsten Länder von Afrika mit einer riesigen Artenvielfalt. Rund 16 Prozent der Fläche von Namibia stehen unter Naturschutz. Insgesamt finden die Besucher daher über 20 verschiedene Naturschutzgebiete, darunter zahlreiche Nationalparks wie der bekannte Etosha Nationalpark. Sie alle sind einen Abstecher wert, um diese unberührt Landschaft Namibias in voller Pracht zu erleben und mit etwas Glück einen Blick auf die „Big Five“ und viele weitere Tiere zu werfen.

Namibia verfügt über eine einzigartige sowie farbenfrohe Kultur. Diese als Besucher nicht nur von außen zu betrachten, sondern tatsächlich zu erleben, erfordert einen gewissen Zeitaufwand. Doch er lohnt sich, denn das Leben der (Halb-) Nomaden, der Menschen in den Städten wie der quirligen Hauptstadt Windhoek sowie auch in den abgeschiedenen Teilen des Landes kennenzulernen, wirft auch eine neue Perspektive auf das eigene Leben.

Glücklicherweise blieb Namibia bislang vom Massentourismus verschont. Und doch kann es je nach Reisezeit und -ziel zu einem größeren Andrang an Reisenden aus aller Welt kommen. Es lohnt sich deshalb, die klassischen „Spots“ zu verlassen und sich auf einer Rundreise auch in die unbekannteren Teile des Landes zu begeben. Das ermöglicht ein authentisches Reiseerlebnis mit der perfekten Balance aus Abenteuer und Ruhe. Genießen Sie die Weite Namibias in der endlosen Wüstenlandschaft!

Was so viele Menschen an einer Rundreise durch Namibia begeistert, ist nicht zuletzt das unbändige Gefühl von Freiheit. Denn so ein „Roadtrip“ bedeutet Flexibilität, wenn es um die Wahl der Reiseziele, der Verweildauer, der Art zu reisen oder der Übernachtungsmöglichkeiten geht. Es gibt viele verschiedene Lodges für romantische Nächte unter dem Sternenhimmel Namibias oder Unterkünfte mit Blick auf Wasserstellen in den Parks. Durch diese große Auswahl verhindern Sie, dass Sie die besten Gelegenheiten wie jene zur Sichtung der „Big Five“ verpassen und nehmen das Meiste aus Ihrer Zeit in dem afrikanischen Land mit.

Namibia Reise: Diese Highlights warten auf Sie

Namibia vollumfänglich und authentisch zu erleben, ist vor allem im Rahmen einer Rundreise möglich. Damit nutzen Sie die Zeit vor Ort optimal und lassen den Alltag hinter sich. Sie fliegen mit unvergesslichen Erinnerungen wieder nach Hause und mit dem zufriedenstellenden Gefühl, alle wichtigen Highlights in dem afrikanischen Land gesehen, erlebt und kennengelernt zu haben. Egal, wie viele Tage Sie verweilen können, folgende Höhepunkte gehören dazu in jedem Fall:

Große Teile der Namib Wüste, auch Namib-Sandmeer genannt, gehören zum bereits erwähnten UNESO-Welterbe. Ihr verdankt das Land seinen Namen und zahlreiche Besucher aus aller Welt, denn mit ihren 95.000 Quadratkilometern ist sie ein beeindruckender Anblick. Ihre Sanddünen sind bis zu 380 Meter hoch und berühmt für ihre intensive rote Farbe.

Gleichzeitig dient die Wüste Namib als Lebensraum für zahlreiche Tiere, darunter Spitzmaulnashörner, Wüstenelefanten und Spießböcke. Zudem umfasst sie einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Namibia, wie das Deadvlei, die gigantische Dünenlandschaft und das Sossusvlei.

Inmitten des Namib-Sandmeeres befindet sich die bereits erwähnte Lehmbodensenke Sossusvlei. Sie ist ringsum von hohen Sanddünen umschlossen und stellt eine seltsam anmutende Salz-Ton-Pfanne dar. Wasser führt sie nur selten, wenn ungewöhnlich viel Regen gefallen ist.

Auf Deutsch bedeutet der Name daher so viel wie „blinder Fluss“, denn hier versiegt der Fluss Tsauchab aus dem Landesinneren kommend und erreicht somit niemals sein Ziel: die 50 Kilometer entfernte Meeresküste. Die berühmten Dünen von Sossusvlei gehören zum sogenannten Namib-Naukluft-Nationalpark. Eine Wanderung auf die roten Dünen ist ein unvergessliches Erlebnis!

Der bekannteste Nationalpark des Landes ist der Etosha Nationalpark. Er erstreckt sich über eine Fläche von fast 23.000 Quadratkilometern und befindet sich im Norden von Namibia. Gleichzeitig stellt er das wichtigste Schutzgebiet des Landes und eine der beliebtesten Anlaufstellen für eine klassische Safari dar.

Kein Wunder, schließlich leben hier Giraffen, Nashörner, Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen, Zebras sowie natürlich Elefanten – und damit ist die Liste an Tieren noch lange nicht zu Ende. Eine Safari im Etosha Nationalpark gleicht somit einer Garantie auf spannende Wildtiersichtungen und auf das authentische „Afrika-Erlebnis“, das sich viele Reisende wünschen. Hier können Sie als Selbstfahrer auch mit dem eigenen Mietwagen zur Tierbeobachtung aufbrechen!

Die Kalahari ist eine Dornstrauchsavanne, die sich quer durch Namibia zieht; ebenso wie durch viele weitere Länder. Denn insgesamt kommt die Kalahari auf 1,2 Millionen Quadratkilometer und ist damit eine der größten Wüsten der Welt.

Ihre Größe ist aber nicht das einzig Beeindruckende an der Kalahari, sondern sie besticht auch durch ihr einzigartiges Klima, aufgrund dessen sich die Vegetation stark von anderen Wüsten unterscheidet. Zudem gilt sie als hervorragende Anlaufstelle für die Beobachtung von Löwen, unvorstellbar großen Vogelschwärmen und zahlreichen weiteren Wildtieren.

Dass es in einer Wüste einen Canyon gibt, ist für viele Menschen unvorstellbar. Und doch werden Sie bei einer Namibia Reise eines Besseren belehrt. Denn inmitten der Namib-Wüste im Namib-Naukluft Park hat sich einst der Fluss Tsauchab bis zu 30 Meter tief in das Gestein gefressen. Die drei Kilometer lange Schlucht, die stellenweise nur wenige Meter breit ist, entstand über einen Zeitraum von zwei Millionen Jahren.

Das Gestein ist sogar fünf Millionen Jahre alt und jedes Jahr verändert sich der Sesriem Canyon weiter – in einem für das menschliche Auge unsichtbarem Tempo. Mittlerweile führt er nur noch selten Wasser. Wer Glück hat, kann also durch die Schlucht bis zum Galeriewald wandern.

Es gibt noch einen zweiten Canyon, den jeder Besucher in Namibia gesehen haben sollte. Der„Visrivier Canyon“, wie die Einheimischen ihn nennen, ist der größte Canyon des afrikanischen Kontinents und der zweitgrößte der Welt. Nur der Grand Canyon ist größer. Der Fish River Canyon ist bis zu 549 Meter tief und bis zu 27 Kilometer breit. Aufgrund seiner Lage im äußersten Süden von Namibia erreicht er immer wieder Rekordtemperaturen von 50 Grad Celsius.

Doch keine Sorge: Auf dem Aussichtspunkt wird es nicht ganz so heiß sein, dafür wartet ein Anblick, wie es ihn nur einmal im Leben gibt. Wer will, kann außerdem einen Teil auf dem den Fish River Canyon Hiking Trail wandern, der insgesamt 86 Kilometer lang ist. Dabei stehen die Chancen auf Wildtiersichtungen gut, denn rund um den Fish River Canyon leben Bergzebras, Erdhörnchen, Springböcke, Kudus, Klippschliefer, unzählige Vogel- sowie viele weitere Tierarten.

Auf den lustigen Namen Big Daddy hört in Namibia eine Sanddüne. Wie dieser bereits vermuten lässt, beeindruckt sie durch ihre Größe. Sie kann bis zu 380 Meter Höhe erreichen und ist damit die höchste Düne des Landes sowie eine der höchsten der Welt. Die Sterndüne befindet sich im Namib-Sandmeer am Rande des Deadvlei und wird manchmal auch als „Crazy Dune“ bezeichnet. Erklimmen Sie die beeindruckenden roten Sandberge Namibias und genießen Sie die unendliche Weite!

Das Welterbe Twyfelfontein wurde bereits erwähnt und darf natürlich auch in dieser Liste nicht fehlen. Die Bezeichnung umfasst sowohl eine Quelle als auch das sie umgebende Tal in Namibia, wo es tausende Felsbilder auf engstem Raum gibt.

Dazu gehören Felsritzungen und Felsmalereien in verschiedensten Variationen. Die ältesten von ihnen gehen auf die Jung- und Mittelsteinzeit zurück. Damit gehören sie zu den ältesten Felsbildern von Afrika. Im Jahr 2017 wurden zudem schätzungsweise 9.000 weitere Felsbilder an 200 verschiedenen Stellen nur unweit von Twyfelfontein entdeckt. Hier wartet also noch so manche Überraschung …

Vor allem, aber nicht nur, für Reisende aus Deutschland ist die koloniale Vergangenheit von Namibia höchst interessant. Die frühere Kolonialstadt Kolmanskuppe im Süden des Landes war einst das florierende Zentrum der Diamanten-Industrie und damit auch von Deutsch-Südwestafrika. Heutzutage gleicht sie einer Geisterstadt inmitten von Wüstensand, der der Stadt einen beinahe mystischen Flair verleiht. Um die deutsche Kolonialgeschichte in Namibia zu spüren, lohnt sich auch ein Ausflug zum Küstenort Swakopmund.

Fragen und Antworten rund um Ihre Namibia Reise

Jeder kann nach Namibia reisen. Das gilt für Paare, Familien mit Kindern, Selbstfahrer, Aktivurlauber sowie Alleinreisende – auch als Frau. Besonders Natur-und Tierfreunde werden begeistert sein von dem Land im Süden Afrikas. Wir bieten Namibia Reisen für Selbstfahrer, individuelle Rundreisen mit deutschsprachigen Guide oder Gruppenreisen in Namibia an. Sie haben die Wahl!

Für die Reise nach Namibia wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen. Je nach Einzelfall sind auch Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Meningokokken sinnvoll. Eine ärztliche Beratung empfiehlt sich deshalb rechtzeitig vor der Reise.

Zu touristischen Zwecken und bei einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen brauchen deutsche Staatsbürger kein Visum. Somit ist die Reisevorbereitung vergleichsweise unkompliziert. Es empfiehlt sich jedoch, lange sowie luftige und helle Kleidung für einen Besuch in den Wüstengebieten einzupacken. Tipp: Fernglas nicht vergessen!

Kontaktieren Sie uns gerne für Ihre Namibia Rundreise in 2023. Unsere Afrika Spezialisten beraten Sie gerne!

Botswana und Simbabwe sind zwei Reiseziele, die gerne mit der Rundreise durch Namibia kombiniert werden, denn sie grenzen direkt an das Caprivi-Gebiet an. Aber auch die Weiterreise nach Südafrika und zu den Viktoriafällen ist möglich – je nach verfügbarer Reisezeit. Von Windhoek, der Hauptstadt Namibias können Sie für dieses einmalige Erlebnis direkt nach Victoria Falls fliegen.

Ja, Namibia gilt als sicheres Reiseland. Dennoch gibt es wichtige Verhaltensregeln in den Städten sowie in der Natur, um potenziellen Gefahren aus dem Weg zu gehen und die Reise unbeschwert zu genießen. Wer sich unsicher ist, kann eine geführte Rundreise mit ortskundigem Guide buchen oder eine Namibia Gruppenreise.

Die Trockenzeit bietet mehr Planungssicherheit als die Regenzeit und vor allem der namibische Sommer ist beliebt, denn er erweckt die Natur zum Leben. Ebenso ist der Winterbeginn im Juni eine hervorragende Reisezeit für Namibia. Prinzipiell gelten Mai bis September als ideal. Während der Hauptsaison zwischen Juni und Oktober Dezember bis Januar sind allerdings auch die Preise für eine Namibia Reise am höchsten.

Aufgrund der Größe des Landes muss bei einer Rundreise aber ohnehin stets mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen gerechnet werden. Kleidung für jede Wetterlage darf deshalb nicht im Gepäck fehlen.

Namibia bietet eine große Auswahl an verschiedenen Unterkünften mit unterschiedlichen Standard, sodass jeder Reisende die passende Übernachtungsmöglichkeit findet. Von preiswerten Pensionen, Campingplätzen direkt in der Natur, afrikanischen Lodges in der Nähe oder innerhalb der Parks oder luxuriösen Hotels – Sie haben die Wahl! In einigen Lodges können Sie die Nächte sogar direkt unter dem einzigartigen Sternenhimmel Namibias verbringen! Hier finden Sie einen Blogbeitrag mit Video zur beliebten Namib Desert Lodge in Namibia.

Nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias gibt es einen direkten Nachtflug von Deutschland. So erreichen Sie Ihr Reiseziel Namibia in etwa 10 Stunden über Nacht und der Namibia Urlaub kann beginnen.

Unser Beitrag zum Natur – und Artenschutz seit 2017

120102 €

Für Nationalparkgebühren
und Artenschutzprojekte

844,6 t

CO2 Kompensation
der Flugreisen

14300 m²

Geschützer Wald
durch unsere Gäste

torn paper

Unsere Kundenmagazin gratis abonnieren – Natürlich Interessant

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Reisemagazin: Natürlich Interessant!

Freuen Sie sich auf eine spannende Lesestunde mit unserem Reisemagazin und erkunden Sie neue Destinationen oder klassische Ziele aus einer frischen und ungewöhnlichen Perspektive. Es ist eine Einladung für Sie, unsere eigenen Erlebnisse und spannende Begegnungen mit Natur, Mensch, Kultur, Kulinarik und vieles mehr zu entdecken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Ihre Traumreise beginnt hier