Bhutan Rundreisen – Naturreisen | Natürlich Reisen

Bhutan Rundreisen

Schnellanfrage

Was ist das Besondere an einer Bhutan Rundreise?

Die sagenhafte Kulisse des Himalaja ist ebenso reizvoll, wie die Schneeleoparden und Tiger, in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden können. Unberührte Wälder und seltene Tier- und Pflanzenarten. Ein Großteil der Landesfläche steht unter besonderem Schutz und ist als Nationalparkgebiet ausgewiesen. Unter anderem liegt auch der Gankhar Pensum im Königreich Bhutan. Es handelt sich um den weltweit höchsten Berg, der bis heute nicht bestiegen wurde. Das Binnenland blickt aber auch auf eine bewegte Geschichte zurück und präsentiert sich auch in kultureller Hinsicht als interessantes Reiseziel. Das buddhistisch geprägte Königreich am östlichen Rand des Himalajas präsentiert sich mit außergewöhnlichen Klosteranlagen, geschichtsträchtigen Palästen und authentischen Ortschaften, die den Eindruck aufkommen lassen, dass hier die Zeit keine Rolle spielt. Während in Bhutans Hauptstadt Thimphu seit 1999 langsam ein westlicher Lebensstil verbreitet, lebt die Bevölkerung abseits der Hauptstadt noch sehr traditionell und ohne jeglichen Luxus, sodass eine Rundreise durch Bhutan in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges und prägendes Erlebnis ist.

Warum sind wir Spezialist für Bhutan Rundreisen?

Als Reiseveranstalter und Spezialist für Bhutan-Reisen verfügen wir über ein hervorragendes Netzwerk in Bhutan. Wir organisieren Ihre Kleingruppenreise oder Ihre Individualreise inklusive deutschsprachiger Reisebegleitung, ortskundigen Guide und Fahrer. Unsere jahrelange Erfahrung und umfangreiche Kundenfeedbacks haben es uns ermöglicht, unsere Reiseangebote zu optimieren. Da wir möchten, dass unsere Reisen einen hohen Standard entsprechen, sind unsere Mitarbeiter häufig vor Ort.

Was muss man auf einer Bhutan Rundreise beachten?

Bhutan gilt als sehr sicheres Land, dennoch sollte wie üblich auf Wertsachen geachtet werden. Demonstrationen sollten unbedingt gemieden werden und den lokalen Sicherheitskräften ist Folge zu leisten. Zudem ist es bei Trekkingtouren und Wanderungen wichtig auf Warn- und Hinweisschilder zu achten. Ebenfalls ist es wichtig gut ausgerüstet zu sein, denn in den Höhenlagen muss sowohl mit intensiver Sonneneinstrahlung, starkem Wind, Kälte und unwegsamen Gelände gerechnet werden.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Bhutan?

Die beste Reisezeit für eine Bhutan-Reise ist März bis Mai und September bis November. Juni bis August muss mit starken Regenfällen gerechnet werden und Dezember und Januar herrschen nicht nur Minustemperaturen, sondern es kann auch zu Schneefällen kommen.

Was sind die besten Sehenswürdigkeiten auf einer Bhutan Rundreise?

Für alle, die erstmals nach Bhutan reisen, empfehlen wir die Rundreise Best OF – Berglandschaften und Klöster. So können Sie nicht nur die eindrucksvolle Himalaja-Berglandschaft genießen, sondern besuchen auch die schönsten Klöster des Landes wie das Bergkloster „Tigernest“. Sie lernen Thimphu mit seinen Besonderheiten wie der größten, sitzenden Buddha Statue des Landes, besuchen Basare und erleben eine ganz spezielle spirituelle Atmosphäre. Im Laufe der Rundreise durchqueren Sie diverse Flusstäler, lernen die Handwerkskunst kennen, besuchen Pilgerorte und besuchen eindrucksvolle Orte wie den Kyichu Lhakhang, den wichtigsten Tempel Bhutans, der bereits im 7. Jahrhundert erbaut wurde.

Was ist das Besondere an einer Bhutan Rundreise?

Die sagenhafte Kulisse des Himalaja ist ebenso reizvoll, wie die Schneeleoparden und Tiger, in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden können. Unberührte Wälder und seltene Tier- und Pflanzenarten. Ein Großteil der Landesfläche steht unter besonderem Schutz und ist als Nationalparkgebiet ausgewiesen. Unter anderem liegt auch der Gankhar Pensum im Königreich Bhutan. Es handelt sich um den weltweit höchsten Berg, der bis heute nicht bestiegen wurde. Das Binnenland blickt aber auch auf eine bewegte Geschichte zurück und präsentiert sich auch in kultureller Hinsicht als interessantes Reiseziel. Das buddhistisch geprägte Königreich am östlichen Rand des Himalajas präsentiert sich mit außergewöhnlichen Klosteranlagen, geschichtsträchtigen Palästen und authentischen Ortschaften, die den Eindruck aufkommen lassen, dass hier die Zeit keine Rolle spielt. Während in Bhutans Hauptstadt Thimphu seit 1999 langsam ein westlicher Lebensstil verbreitet, lebt die Bevölkerung abseits der Hauptstadt noch sehr traditionell und ohne jeglichen Luxus, sodass eine Rundreise durch Bhutan in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges und prägendes Erlebnis ist.

Warum sind wir Spezialist für Bhutan Rundreisen?

Als Reiseveranstalter und Spezialist für Bhutan-Reisen verfügen wir über ein hervorragendes Netzwerk in Bhutan. Wir organisieren Ihre Kleingruppenreise oder Ihre Individualreise inklusive deutschsprachiger Reisebegleitung, ortskundigen Guide und Fahrer. Unsere jahrelange Erfahrung und umfangreiche Kundenfeedbacks haben es uns ermöglicht, unsere Reiseangebote zu optimieren. Da wir möchten, dass unsere Reisen einen hohen Standard entsprechen, sind unsere Mitarbeiter häufig vor Ort.

Was muss man auf einer Bhutan Rundreise beachten?

Bhutan gilt als sehr sicheres Land, dennoch sollte wie üblich auf Wertsachen geachtet werden. Demonstrationen sollten unbedingt gemieden werden und den lokalen Sicherheitskräften ist Folge zu leisten. Zudem ist es bei Trekkingtouren und Wanderungen wichtig auf Warn- und Hinweisschilder zu achten. Ebenfalls ist es wichtig gut ausgerüstet zu sein, denn in den Höhenlagen muss sowohl mit intensiver Sonneneinstrahlung, starkem Wind, Kälte und unwegsamen Gelände gerechnet werden.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Rundreise nach Bhutan?

Die beste Reisezeit für eine Bhutan-Reise ist März bis Mai und September bis November. Juni bis August muss mit starken Regenfällen gerechnet werden und Dezember und Januar herrschen nicht nur Minustemperaturen, sondern es kann auch zu Schneefällen kommen.

Was sind die besten Sehenswürdigkeiten auf einer Bhutan Rundreise?

Für alle, die erstmals nach Bhutan reisen, empfehlen wir die Rundreise Best OF – Berglandschaften und Klöster. So können Sie nicht nur die eindrucksvolle Himalaja-Berglandschaft genießen, sondern besuchen auch die schönsten Klöster des Landes wie das Bergkloster „Tigernest“. Sie lernen Thimphu mit seinen Besonderheiten wie der größten, sitzenden Buddha Statue des Landes, besuchen Basare und erleben eine ganz spezielle spirituelle Atmosphäre. Im Laufe der Rundreise durchqueren Sie diverse Flusstäler, lernen die Handwerkskunst kennen, besuchen Pilgerorte und besuchen eindrucksvolle Orte wie den Kyichu Lhakhang, den wichtigsten Tempel Bhutans, der bereits im 7. Jahrhundert erbaut wurde.

Bhutan Rundreisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Bhutan - Thailand - Thailand
BEST OF – Bangkok und die Highlights von Bhutan
Natur- und Erlebnisreise

  • Bangkok City
  • "Tiger's Nest", ein wunderschönes Kloster auf über 3000
  • Lernen Sie den Nationalsport, das Bogenschießen, kennen
  • Besuch einer Mönchsschule mit einer Einführung in die Meditation
  • Aufenthalt bei einer Gastfamilie
Best of
16 Tage  ab 5.399,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Bhutan - Indien - Indien
BEST OF – Berglandschaften und Klöster
Natur- und Erlebnisreise

  • eindrucksvolle Himalaya-Berglandschaft in Sikkim
  • 6 Tage im traditionellen Königreich Bhutan
  • die schönsten Klöster, u.a. das Pemayangtse Kloster, Rumtek Kloster in Gangtok und das Bergkloster „Tigernest“
  • der sitzende Buddha von Ravangla
  • Tradition, Brauchtum & Gastfreundschaft
Best of
15 Tage  ab 3.599,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen

Warum wir eine Bhutan Rundreise lieben

Eine Bhutan Reise eröffnet Ihnen die Möglichkeit den Himalaja, grüne Wälder und Tiger zu sehen. Lernen Sie das vom tantrischen Buddhismus geprägte Leben in Bhutan kennen und lieben!

Das Land zeichnet sich durch seine ergreifenden Landschaften, legendären Tempel und Feste, scharfes, deliziöses Essen, farbenfrohe Festivals und Authentizität aus. Bhutan ist ein Land, in dem man den Alltagsstress vergessen und in eine neue Welt eintauchen kann.

Die wunderschöne Nation zeigt Touristen die Wunder der Natur. Egal, ob man entlang der Berg Passagen unterwegs ist oder die weite Flora und Fauna eines jeden Ortes erkundet, es gibt immer etwas zu sehen, wie zum Beispiel Säugetiere und Vögel, die in verschiedensten Nationalsparks geschützt werden.

Bhutan ist ein Land mit rotem Reis und Chilis sind nicht nur eine saisonale Komponente. Das Nationalgericht Ema Datshi besteht aus feurigen grünen Chilis überbacken mit Käse.

Newsletter bestellen

Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!

Kontakt

Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote

Köln: 0221 2919178-0

Fragen und Antworten rund um Ihre Reise nach Bhutan

Warum wir eine Reise nach Bhutan empfehlen

Es gibt viele Möglichkeiten, nach Bhutan zu reisen: Sie fliegen z.B. von Frankfurt aus in die indische Hauptstadt Delhi, je nach gebuchter Rundreise reisen Sie in den nächsten Tagen von Delhi aus nach Thimphu. Die Flugzeit von Frankfurt nach Delhi beträgt rund 7 Stunden und 30 Minuten.

Rundreisen nach Bhutan werden meist in Kombination mit einem Aufenthalt in Indien oder Thailand angeboten. Hierbei sollte die längere Anreise beachtet werden, sodass 15 Tage für die gesamte Rundreise durchaus sinnvoll sind. Hierbei sind in der Regel 6 Tage direkt in Bhutan eingeplant, sodass Sie das alle Facetten des Landes genießen können.

Bhutan ist durchaus ein sicheres Reiseziel, solange allgemeingültige Regeln beachtet werden. Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig. Das Auswärtige Amt warnt vor möglichen Gefahrensituationen tagesaktuell.

Wichtige Adressen rund um Ihre Bhutan-Reise

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:
Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Bhutan: Embassy of the Federal Republic of Germany: www.new-delhi.diplo.de (Die nächste deutsche Botschaft befindet sich in New Delhi)
Botschaft von Bhutan: Die Botschaft von Bhutan befindet sich in Brüssel
Vertretung von Österreich in Bhutan: Embassy in Austria: www.aussenministerium.at (Die nächste österreichische Botschaft befindet sich in New Delhi)
Vertretung der Schweiz: Embassy of Switzerland: www.eda.admin.ch (Die nächste schweizerische Botschaft befindet sich in New Delhi)

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise für Bhutan finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:
www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland)
www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich)
www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz)

Für die Einreise nach Bhutan sind grundsätzlich keine Impfungen zwingend vorgeschrieben. Nur Personen, die über eines der Gelbfieberländer einreisen möchten, müssen eine gültige Gelbfieber-Impfung mittels Impfpass nachweisen.

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen ein Visum für die Einreise nach Bhutan. Für Gruppen- und Einzelreisende ist ein Visum ebenso möglich wie für Gäste der Regierung. Touristen müssen Ihre Reise über eines der registrierten Reiseunternehmen buchen und das Visum ist über den jeweiligen Reiseveranstalter zu beantragen.

Auf die Packliste für Ihre Bhutan Rundreise muss natürlich der Reisepass stehen. Es empfiehlt sich, von allen wichtigen Unterlagen Kopien anzufertigen. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke, Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, Kamera inkl. Ladegerät und Ersatzakku, Steckdosenadapter sind ebenfalls empfehlenswert.

Grundsätzlich sollten Sie auf praktische, warme und bequeme Kleidung setzen. Empfehlenswert ist, Kleidung zu wählen, die in mehreren Schichten getragen werden kann, da sich die Temperaturen oft rasch verändern. Eine warme Jacke, sowie Mütze und Handschuhe sollten ebenfalls griff bereit sein. Besonders wichtig ist festes Schuhwerk.

Die Amtssprache im Bhutan ist Dzongkha. Diese wird zum Teil auch im an den Bhutan grenzenden Teil Indiens gesprochen. Bei einer Einwohnerzahl von 672.000 Menschen sprechen jedoch weltweit nur etwa 237.000 Personen Dzongkha. Neben Dzongkha werden mindestens 18 weitere Sprachen im Land gesprochen.

In Hotels und Restaurants werden meist europäische Gericht mit Fleisch, Kartoffeln, Reis und Gemüse serviert. Doch es lohnt sich auch Speisen der bhutanischen Küche zu kosten. Die bevorzugten Fleischsorten in Nordbhutan sind Yak- und Schweinefleisch, während im Süden Hammel- und Lammfleisch verbreiteter ist. Hühnchen- und Rindfleisch sind im ganzen Land sehr beliebt. Besonders empfehlenswert sind die Suppen und Eintöpfe, die sehr reichhaltig sind. Als Nationalgericht gilt Ema Datsi ein Gericht aus Chili, die mit Gemüse verarbeitet werden und mit Käsesoße serviert wird.

Aufgrund der stark unterschiedlichen Höhenlagen auf geringer Entfernung sind die klimatischen Verhältnisse stark schwankend. Grundsätzlich lassen sich drei Klimazonen unterscheiden. Subtropisches bis tropisches Klima herrscht im Bereich der südlichen Ebene. Hier können Temperaturen von 17°C bis 28°C im Sommer erreicht werden. In Zentralbhutan herrscht gemäßigtes Klima vor und die Temperaturen liegen zwischen 0°C und 15°C. Das Hochgebirge hält hingegen durchaus strenge Winter bereit und auch in den Sommermonaten bleibt es hier empfindlich kühl.

Ihre Traumreise beginnt hier