Die Panorama Route – ein Highlight in Südafrika

Panorama Route

Die Panorama Route

Der Nordosten Südafrikas gehört neben dem Western Cape und der Garden Route für den Großteil der Besucher zu einer Südafrika Reise. Gute Flugverbindungen von Europa nach Johannesburg ermöglichen ein einfaches Bereisen der nördlichen Provinzen. Höhepunkt einer Reise durch die Provinz Mpumalanga und Limpopo ist die Panoramaroute, die auch auf dem Weg zum Krüger Nationalpark liegt und sich als lohnender Zwischenstopp auf den rund 500km erweist. Die Route führt durch die Drakensberge von Mpumalanga, diese gehören zum Randschwellengebirge, welches Südafrika umgibt und das zentrale Hochplateau, das Highveld vom tiefer gelegen Lowveld und den Küstenebenen trennt. Die Region ist wenig besiedelt und bergig. Südafrika wird umgeben von einem Randschwellengebirge, welches das zentrale Hochplateau, das Highveld vom tiefer gelegenen Lowveld und den Küstengebieten trennt. Bei den Drakensbergen von Mpumalanga fällt das Highveld plötzlich und steil ab, sodass man einen fantastischen Ausblick auf das rund 1000m tiefer gelegene Lowveld hat, in dem auch der Krüger Nationalpark liegt. Besonders beim Blick in die tiefen Schluchten des Blyde River Canyons mit seinen üppig grünen steilen Berghängen und die „Three Rondavels“ bietet sich ein spektakulärer Blick in das Lowveld. Gekennzeichnet wird die Region auch durch seine vielen Wasserfälle, z.B. die MacMac Falls, Zwillingswasserfälle oder die Berlin Falls auf dem Weg zu Bourke´s Luck Potholes – zylinderartige Gesteinsformationen, die durch Erosion entstanden sind. „God´s Window“ bietet einen weiteren Ausblick auf die Weite des tiefgelegenen Lowvelds. Die Panorama Route ist häufiger Bestandteil von Südafrika Rundreisen, denn die Route bietet sich hervorragend für die Fahrt zum Krüger Nationalpark an.

Ihre Traumreise beginnt hier