Namibia Reisen im März - Safari, Urlaub und Klima

Namibia Reisen im März

Namibia Reise im März

Der März ist ein ganz besonderer Monat für Namibia, denn am 21. März feiert das ganze Land den Independence Day. Nach dem starken Regenfall mit denen auf Namibia-Reisen zu Anfang des Jahres gerechnet werden muss, klärt sich das Wetter im März zum Ende des Monats langsam wieder auf und Temperaturen fallen auf Tagsüber angenehme 25°C.

Vereinzelnd kann es Nachmittags noch zu kurzen Schauern kommen, die jedoch selten einen negativ Einfluss auf den Verlauf von Namibia-Reisen im März darstellen. Die stabileren Wetterbedingungen ermöglichen Interessierten an Individualreisen Namibia eine größere Entscheidungsfreiheit, in Bezug auf welche Bereiche in Namibia erkundet werden sollen.

Die Landesmitte von Namibia und der Etosha Nationalpark im März

Auf Grund der zahlreichen Feste, die sich insbesondere im Inneren des Landes in der Hauptstadt Windhoek, abspielen, befindet sich ganz Namibia in einer Art Hochstimmung die Reisende sofort ansteckt. Dank der vorangegangen Regenfälle und der mittlerweile angenehmen Temperaturen befindet sich das Land in voller Blüte.

Obwohl ein großer Teil der Wildtiere sich immer noch zurückgezogen von den bekanntesten Parks und Reservaten in Namibia befindet, besitzen Reisende im März die einzigartige Chance Jungtiere zu erleben, die gerade alt genug sind um sich untereinander spielerisch in ihrer Stärke und Dominanz zu messen.

Der März ist auch für den Etosha Nationalpark weiterhin ein vergleichsweise ruhiger Monat und bietet Reisenden so freie Hand bezüglich der Entscheidung, in einem der Haupt-Camps oder in einer privaten Unterkunft außerhalb des Parks zu übernachten.

Die Küste und der Süden von Namibia im März

Das angenehme Klima im März lädt auf der Afrika-Reise dazu ein, einen Ausflug zu den wahrscheinlich einzigen Wildpferden Afrikas zu machen. Die Herde ist in der Wüste Namib, meistens in der Nähe von Tränken in dem kleinen Ort Garub, anzufinden.

Wer lieber mehr von Namibias Städten sehen will sollte während seiner Gruppenreise Namibia unbedingt einen Aufenthalt in der Hafenstadt Lüderitz einplanen. Die Stadt selbst fällt durch einen an die Kolonialzeit geprägten Stil und das Vorkommen von Robben und Pinguinen, an den stadteigenen Stränden, auf.

Nur wenige Kilometer entfernt findet man die berühmte Ghost Town von Kolmanskop, die auf Grund des noch begrenzten Touristenandrangs Reisenden die Möglichkeit bietet eine von Namibias bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu erkunden.

Feiertage und Feste im März

Enjando Street Festival

Das Enjando Street Festival, auch Mbapira genannt, ist ein kostenloses Kulturfest das in der Stadtmitte Windhoeks stattfindet. Das Fest spielt sich auf den Straßen der Hauptstadt ab und lädt besonders Touristen dazu ein Stück der von Kultur Namibia kennenzulernen. Bewohner tragen üblicherweise bunte und extravagante Kleidung und Besucher des Spektakels erwartet namibische Live Musik sowie ausgelassenes Tanzen und eine mitreißende Stimmung.

Independence Day

Am 21.März jedes Jahres feiert ganz Namibia die am 21.März 1990 erlangte Unabhängigkeit von Südafrika. Der Independence Day ist ein nationaler Feiertag an dem Bewohner und Regierung sich zusammenfinden um diesen so wichtigen Tag gemeinsam zu feiern. Besonders in der Hauptstadt, Windhoek, treffen sich tausende Menschen um mit großen und bunten Paraden durch die Straßen zu ziehen und an den historisch wertvollen Moment in der Geschichte Namibias zu erinnern.

Wild Cinema Film Festival

Seit 2002 findet jährlich das Wild Cinema Film Festival in Windhoeak statt. Das Film Festival zeigt nationale und internationale Filme und verleiht zudem die Namibia Film Awards, die ausschließlich von namibischen Filmprojekten gewonnen werden können.

Durch das Erschienen von immer mehr international angesehenen Schauspielern und Direktoren hat das Festival in den letzten Jahren zusehends an Anerkennung und Bekanntheit gewonnen und stellt somit einen interessanten Kontrast zu den üblichen Namibia Reiseerfahrungen da.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Die wichtigsten Tipps für eine Namiba Reise im März

  • Wenig Tourismus, außer an den Fest- und Feiertagen
  • Independence Day am 21. März, einer der wichtigsten Nationalfeiertage in Nambia
  • Jungtiere im Etosha Nationalpark
  • Angenehmene Temperaturen sind ideal für einen Besuch der Wildpferde Garub in der Namib Wüste
  • Enjando Street Festival und Wild Cinema Film Festival in Windhoek

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier