Namibia Reisen im Juli - Safari, Urlaub und Klima

Namibia Reisen im Juli

Namibia Reise im Juli

Der Juli ist einer der begehrtesten Monate für Sommerurlaube weltweit. Reisende erwartet auf ihrer Afrika-Safari klare und trockene Luft bei warmen Tagestemperaturen. Die Nächte hingegen können auf unter 0°C fallen, was den Juli zum kältesten Monats des Jahres macht. Teilnehmer von zum Beispiel Individualreisen Namibia müssen sich dadurch auf eine erhebliche Temperaturdifferenz einstellen. Auf Grund der Sommerferien in vielen Ländern gehört der Juli zu der Hochsaison in Namibia, was sich auf die Preise für Unterkünfte und Transport während Namibia-Reisen widerspiegeln kann.

Die Landesmitte von Namibia und der Etosha Nationalpark im Juli

Besucher des Etosha Nationalparks müssen im Juli mit starken Touristenansturm auf einen der beliebtesten Parks Namibias rechnen. Da im Juli so gut wie gar kein Regen fällt finden sich die meisten Wildtiere, inklusive der Elefanten, an den großen Wasserstellen an den Camps und den Hauptwegen des Etosha Nationalparks. Darüber hinaus verbessert sich, durch die verwitternden Gräser und Pflanzen, auch die allgemeine Sichtbarkeit der Tiere zunehmend.

Der östlich von Otjiwarango gelegene Waterberg Plateau Nationalpark ist das perfekte Ausflugsziel in Namibias trockenen Wintermonaten. Das Waterberg Plateau erhebt sich bis zu 420 Meter in die Höhe und besitzt eine Fläche von über 400.000 Quadratkilometern und ist Heimat für einen großen Artenbestand. Dazu zählen unter anderem die vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashörner sowie Büffel und Geparde. Während ihres Aufenthalts im Nationalpark können sich Besucher zwischen Jeeps-Safaris oder morgendlichen Fuß-Safaris entscheiden. Die Touren gehen jeweils mehrere Stunden und versprechen atemberaubende Eindrücke und Begegnungen mit den Wildtieren des Parks.

Die Küste und der Süden von Namibia im Juli

Abenteuerlustige wird es an einem schönen Juli Tag zu der 200 Kilometer nördlichen von Swakopmund entfernten Skelettküste im Skeleton Coast National Park ziehen. In der Vergangenheit wurden durch starke Stürme und heftigem Seegang zahlreiche Schiffe an die Küste geschwemmt, welche die Skelettküste zum größten Schiffsfriedhof der Welt machen. Die Küste ist geprägt durch Kilometer lange sandige Ebenen und Salzpfannen, die sowohl die beheimateten Tiere als auch Pflanzen mit schwierigen Überlebensbedingungen konfrontiert.

Ein weiteres Highlight der Skelettküste ist einer der weltweit größten Robbenkolonien auf der Strecke bei Cape Cross. Der nödlich von Terarce Bay liegende, sehr beliebte Abschnitt des Skelletsküsten-Parks darf nur als Teilnehmer einer Gruppenreisen Namibia besucht werden. Interessierten wird daher dazu geraten sich schon vor Antritt der Reise um eine passende Buchung und Unterkunft zu kümmern. Reisende die nach einem Besuch der Skelettküste immer noch nicht genug von den faszinierenden Küsten Namibias haben, verschlägt es anschließend zur bekannten Walvis Bay.

Die etwas 30 Kilometer von Swakopmund entfernte Walfischbucht, ist bekannt für das Vorkommen von unzähligen Flamingos und weiteren Seevögeln wie Möwen und Pelikane. Gleichzeitig sammeln sich auf den Klippen von Wavis Bay mehrere tausend Seelöwen, die ein allseits beliebtes Urlaubsmotiv darstellen.

Feiertage und Feste im Juli

Old Mutual Victory Race

Das beliebte Old Mutual Victory Race ist eine Marathonserie in Namibia, welche in den bekannten Städten Windhoek, Oshakati, Swakopmund und Keetmanshoop veranstaltetet wird. Das Rennen ist in zwei Kategorien geteilt, Junioren und Senioren und findet seit 2000 jedes Jahr an vier aufeinanderfolgenden Terminen zwischen Juni und Juli statt.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Die wichtigsten Tipps für eine Namibia Reise im Juli

  • Der Juli ist der kälteste Monat in Namibia
  • Hochsaison für Tourismus
  • Im Etosha Nationalpark werden vermehrt Elefanten gesichtet
  • Im Waterberg Plateau Nationalpark zeigen sich besonders viele Wildtiere
  • Bootstouren in Walvis Bay sind im namibischen Winter besonders beliebt

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier