Namibia Reisen im April - Safari, Urlaub und Klima

Namibia Reisen im April

Namibia Reise im April

Der April ist ein besonders beliebter Monat für Namibia-Reisen. Regen ist nur noch sehr selten zu erwarten und das Land erstrahlt in frischen, grünen Landschaften mit einem klaren Himmel. Auf Grund des angenehmen Klimas während Safari-Reisen im April, welcher weder zu heiß noch zu kalt ist, erwartet Reisende ein leicht verstärkter Andrang auf beliebte Unterkünfte, welcher mit frühzeitigen Buchungen leicht umgangen werden kann.

Darüber hinaus können sich Teilnehmer von Namibia-Reisen im April über die in ganz Namibia herrschende freudige Erwartung auf das Osterwochenende und dem alljährlichen Windhoek Karneval freuen.

Die Landesmitte von Namibia & der Etosha Nationalpark

Besonders die Landesmitte und Hauptstadt von Namibia ist im April damit beschäftigt sich auf die Festtage vorzubereiten. Windhoek füllt sich um das Osterwochenende und dem Windhoek Karneval zusehends mit Einheimischen und Besuchern des Landes, die zusammenfinden um gemeinsam zu feiern.

Durch das aufgeklärte Wetter werden immer mehr Parks und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Waterberg Plateau Nationalpark, geöffnet. Der einzige Gebirgspark in ganz Namibia ist ein beliebtes Reiseziel für sowohl Gruppenreisen Namibia als auch Individualreisen Namibia. Er ist bekannt für eine große Anzahl an seltenen und vom aussterben bedrohten Tierarten, wie zum Beispiel Säbelantilopen sowie schwarze und weiße Nashörner und einen atemberaubenden Ausblick von der Spitze des Gebirgsmassives.

Nur wenige Autostunden entfernt liegt der Etosha Nationalpark, der durch das zusehends konstantere Wetter ebenfalls vermehrt Reisende anlockt. Vereinzelnd lassen sich nun wieder mehr Wildtiere an großen Wasserstellen blicken, wenn auch der Großteil der Tiere immer noch zurückgezogen bleibt.

Die Küste und der Süden von Namibia im April

Im Süden Namibias, einige Kilometer entfernt von Keetmanshoop, befindet sich der Köcherbaumwald, der seinen Namen durch seine charakteristischen Köcherbäume, auch Quiver Trees genannt, erlangt hat. Die beliebte Sehenswürdigkeit begeistert durch bis zu neun Meter hohe Bäume sowie einer ungewöhnlichen und faszinierenden Landschaft. Ein Besuch ist besonders während eines Sonnenuntergangs, der ein einzigartiges Zusammenspiel aus Licht und Schatten über den Köcherbaumwald wirft, empfehlenswert.

Wer danach einen Kontrast sucht begibt sich zu den heißen Ai-Ais Quellen, die unweit entfernt des Fish River Canyon zu finden sind. Die Quellen öffnen jedes Jahr nach der Sommerzeit, zwischen Ende März und Oktober und locken Reisende und besonders Teilnehmer von Wanderungen aus der näheren Umgebung, mit Wassertemperaturen von ca. 60° an. Die Ai-Ais Quellen sind besonders  bei Rheumapatienten wegen ihrer Schmerzlindernden Wirkung sehr beliebt.

Feiertage und Feste im April

Ostern

Das Christentum ist in Namibia die mit Abstand verbreitetste Religion und das Osterfest fällt jedes Jahr unterschiedlich auf einen Zeitraum zwischen Ende März und Anfang April. Der Karfreitag vor und der Ostermontag nach dem Ostersonntag sind gesetzliche Feiertage, an denen die meisten Geschäfte und viele Sehenswürdigkeiten geschlossen bleiben. Reisende müssen an dem Osterwochenende in Namibia mit vermehrt gebuchten Hotels und gefüllten Attraktionen rechnen.

Windhoek Karneval

Der Windhoek Karneval, kurz WIKA genannt, ist das größte Kulturfest in ganz Namibia und findet seinen Ursprung in den Zeiten der deutschen Kolonialbesetzung. Stark beeinflusst durch den Kölner Karneval und der Mainzer Fastnacht, bietet das Fest Live Musik, Tanz sowieso humorvoll Aufführungen. Das Festprogramm des WIKAs zieht sich über einen Zeitraum von vier Wochen, in dem zahlreiche Tanzbälle, Festumzüge und weitere Aktivitäten stattfinden.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Die wichtigsten Tipps für eine Namibia Reise im April

  • Konstantes Wetter führt zu verstärktem Tourismus
  • Osterwochenende lässt die Preise für Unterkünfte und Ausflüge kurzfristig steigen
  • Vorfreude auf den Windhoek Karneval
  • Wildtiere sammeln sich langsam wieder an den Hauptwasserstellen des Eotsha Nationalparks
  • Eröffnung des Waterberg Plateau Nationalparks und der Ai-Ais Quellen

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier