Namibia Reisen im Januar - Safari, Urlaub und Klima

Namibia Reisen im Januar

Namibia Reisen im Januar

Der Januar zählt zu den ruhigeren Monaten für Namibia-Reisen. Der erste Monat des Jahres bildet mit den Hauptzeitraum der Regenzeit in Namibia und verspricht hohe Temperaturen und spürbare Luftfeuchtigkeit. Deswegen gehört der Januar zu den entspannten und preiswerteren Zeiträumen für Namibia-Reisen, welcher die Möglichkeit bietet das Land ohne großen Ansturm auf die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu erkunden. Auf Grund des ruhigen Tourismus und der sinkenden Preise ab der Mitte des Monats bietet sich der Januar besonders für große Familien oder Gruppenreisen Namibia an.

Die Landesmitte von Namibia und der Etosha Nationalpark im Januar

Im Herzen von Namibia liegen die Temperaturen im Januar bei ungefähr 30°C, vereinzelnd können sie jedoch in Ausnahmefällen auf bis zu 40°C steigen. Touristen wird daher geraten bei der Buchung ihrer Reise unbedingt auf klimatisierte Unterkünfte und auch Jeeps zu achten.

Im Kontrast dazu müssen Touristen während einer Namibia Reise im Januar ebenfalls mit regelmäßigen, stundenweise andauernden Niederschlägen rechnen. Bedingt durch den starken Regenfall im gesamten Land wandern viele Elefanten in den für Touristen nicht zugänglichen Norden des Landes um sich dort an sonst trockene Stellen zurückzuziehen. Dieser Umstand führt dazu, dass es im Januar nur selten zu einer Begegnung zwischen Elefanten und Menschen kommt. F

rühjährliche Besichtigungstouren im Etosha Nationalpark bieten jedoch die Möglichkeit Jungtiere wie Antilopen und eine große Vielfalt an Wasservögeln zu sehen, welche von den frisch angefüllten Wasserstellen angelockt werden.

Die Küste und der Süden von Namibia im Januar

Im Januar ist Regen an der Küste von Namibia eher ungewöhnlich und die Temperaturen liegen bei ungefähr 30°C tagsüber und kühleren 15°C in der Nacht. Touristische Städte wie Swakopmund und Lüderitz bieten durch ihre Nähe zum Meer und dessen frischen Wind ein attraktives Urlaubsklima das sich für Reisende wie ein angenehmer Sommer anfühlt.

Das Klima der Namib Wüste wird im Januar auf Grund der rasch sinkenden Temperaturen gegen Ende des Tages als vorteilhaft für Touren durch die Wüste empfunden, die sonst durch die starke Sonneneinstrahlung als mühsam empfunden werden können.

Dadurch lockt der Januar vermehrt Interessierte an und speziell Touristen in die Namib Wüste, die einen der bekanntesten Staaten Afrikas ohne den sonstigen Ansturm auf die beliebtesten Sehenswürdigkeiten erleben möchten.

Feiertage und Feste im Januar

Schulferien in Namibia

Die Winterschulferien in Namibia erstrecken sich über einen Zeitraum von einem Monat von Anfang Dezember bis in den Januar hinein. Reisende sollten daher die erhöhten Hotelpreise am Anfang des Jahres beachten, genauso wie den Andrang auf bekannte Sehenswürdigkeiten. In der zweiten Januar Woche wird es dann dementsprechend wieder ruhiger und die Preise für Unterkünfte fallen.

Neujahr in Namibia

Neujahr ist in Namibia ein gesetzlicher Feiertag an dem viele Geschäfte geschlossen bleiben. Aufgrund der vorangehenden Feiertage und der noch laufenden Schulferien sind besonders Hotels in beliebten Städten wie Windhoek und Swakopmund schon früh von Einheimischen ausgebucht, es ist daher ratsam sich besonders vor dem Antritt einer Individualreise Namibia um eine passende und verfügbare Unterkunft in diesem Zeitraum zu kümmern.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Die wichtigsten Tipps für eine Namibia Reise im Januar

  • Hauptzeitraum der Regenzeit, mit Temparturen um die 30°C
  • Wenig Tourismus
  • Niedrige Preise für Unterkünfte und Reiseziele
  • Viele Parks sind auf Grund des heftigen Regens noch geschlossen
  • Jungtiere im Etosha Nationalpark - Angenehmes Klima an der Küste Namibias

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier