Namibia Reisen im November - Safari, Urlaub und Klima

Namibia Reisen im November

Namibia Reise im November

Ab dem November beginnen in Namibia die Wintermonate. Reisende müssen sich in diesem Monat auf sehr wechselhaftes Wetter auf ihren Safari-Reisen einstellen. Der November kann zu Beginn sehr heiß und trocken werden, jedoch muss im Verlauf des Monats vermehrt mit Regenfall gerechnet werden. Gegen Ende des Jahres, bis zu den offiziellen Schul- und Winterferien, sinken die Besucherzahlen der Hauptreiseziele in Namibia drastisch. Dieser Umstand führt zu niedrigeren Buchungspreisen für Gruppenreisen Namibia und Individualreisen Namibia.

Die Landesmitte von Namibia und der Etosha Nationalpark im November

Gegen Ende Oktober fangen die für das Land charakteristischen heftigen Regenfälle an. Deswegen wird Teilnehmern von Namibia-Reisen dazu geraten den Waterberg Plateau Park noch ein letztes mal in den ersten Wochen des Monats zu besuchen.

Das Naturschutzgebiet sticht aus seiner umgebenden Landschaft mit einer Höhe von 200 Metern gut sichtbar hervor. Der Tafelberg ist aufgeteilt in die von Menschen unberührte und unzugängliche Wilderness Area und einen öffentlichen Bereich mit Wegen und Straßen für Touristentouren. Am Fuße des Waterbergs sind viele tropische Pflanzen wie zum Beispiel wilde Feigenbäume, Korallenbäume sowie der bekannte Ompara-Baum, mit seinen auffällig gelben und wohlriechenden Blüten, zu finden.

Im Etosha Nationalpark klettern die Temperaturen während des Oktobers auf bis 35°C. Verbunden mit einer sehr trockenen Luft wird das Klima zeitweise als sehr drückend empfunden. Trotzdem besteht immer noch die Möglichkeit viele Wildtiere an den Hauptwasserstellen der Etosha Pfanne zu sehen.

Bei einsetzenden Regenfällen ziehen jedoch gerade die Elefanten recht schnell in nördlicheren Gebiete des Nationalparks. Reisende können sowohl den östlichen als auch den westlichen Teil der Etosha Pfanne besichtigen. Dabei ist zu beachten, dass innerhalb des Nationalparks ausschließlich Autotouren genehmigt sind. Das verlassenen von Safari-Jeeps, Kleinreisebussen oder anderen Fahrzeugen während eine Tour ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Die Küste und der Süden von Namibia im November

Reisende sollten den Oktober dazu nutzen die berühmte Hafenstadt Swakopmund zu besuchen. Auf Grund der Nähe zum Meer herrschen in Swakopmund angenehme Temperature von höchstens 18°C, mit so gut wie keiner Chance auf Regen. Die historisch geprägte Stadt ist das ganze Jahr über ein beliebtes Touristenziel und sollte daher auf keiner Rundreise durch Namibia fehlen. Besonders beliebt sind der über 100 Jahre alte Leuchtturm der Stadt und der renovierte Bahnhof, welcher heute eine Luxushotel, ein Casino sowie ein Entertainment Centre beherbergt. Darüber hinaus ist die Stadtgemeinde wegen ihrer guten Einkaufsmöglichkeiten Anlaufpunkt für viele Namibier und Touristen. Obwohl nicht so umfassend wie in Windhoek, sind auch in Swakopmund die wichtigsten Supermärkte und Souvenirläden zu finden.

Nur 30 Kilometer entfernt von der Hafenstadt liegt die dritt größte Stadt Namibias, Walvis Bay, in der sich die größte Salzmine der Welt befindet. Die Salzfelder können bereits aus kilometerweiter Entfernung gesehen werden und bedecken eine Fläche von 3.500 Hektar. Außerdem bietet sich Touristen der Anblick der berühmten Lagune von Walvis Bay die Heimat für Seelöwen, Delphine und von Juli bis November sogar für Wale ist.

Die wichtigsten Tipps für eine Namibia Reisen im November

  • Beginn der Wintermonate
  • Wenig Tourismus
  • Niedrige Preise für Unterkünfte und Reiseziele
  • Gute Möglichkeiten viele Wildtiere an den Hauptwasserstellen im Etosha Nationalpark anzutreffen
  • Angenehmes Klima an der Küste Namibias
  • Letzter Monat, um Wale in der Walviy Bay zu sehen

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier