Beste Reisezeit Namibia Reisen ✌ Safari Optimale Reisezeit✌ Wetter

Beste Reisezeit Namibia

Namibia-Reisen – Wann ist die beste Reisezeit, wann das optimale Wetter für eine Safari?

Reisezeiten sind für alle Reiseplanungen sehr wichtig, denn wenn man Fernreisen unternimmt sollte alles perfekt sein, auch das Wetter. Wer nach Namibia reist, der hat Glück, denn das Land im südlichen Afrika ist eine Ganzjahresdestination.

Wann die Beste Reisezeit für eine Namibia Rundreise ist, hängt besonders davon ab, welche Aktivitäten man unternehmen möchte. Eine Vielzahl an Möglichkeiten für Safari-Reisen durch Namibia werden hier angeboten, auch wenn es nicht das Land der „Big Five“ ist. Dennoch ist Namibia der beste Platz um die Große Weite Afrikas näher kennen zu lernen.

Ganzjahresdestination Namibia - Eigentlich ist immer die beste Reisezeit für eine Safari!

In Namibia kann man das ganze Jahr über Urlaub machen, denn an den meisten Tagen im Jahr scheint die Sonne und die Temperaturen sind auch im Winter angenehm warm. Da Namibia auf der Südhalbkugel liegt sind die Jahreszeiten zu unseren entgegengesetzt, d.h. die Wintermonate in Namibia liegen zwischen Juni und September, dies ist zugleich die Trockenzeit.
In diesen Monaten ist es sehr trocken, die Sonne scheint viel und es ist meistens noch über 20°C warm, auch wenn es nachts durchaus kälter werden kann. Die vielleicht beste Reisezeit für Namibia.

Wer es etwas wärmer mag, für den liegt die beste Reisezeit in Namibia vielleicht zwischen September und Oktober, wenn es auf den Sommer zugeht und die Temperaturen bis auf 30° und mehr steigen können. Nachts kühlt es dann nicht mehr so stark ab, wie in den Wintermonaten.

Beste Reisezeit Namibia

In den Sommermonaten von November bis ca. Februar herrscht Regenzeit. In den Monaten fällt der meiste Niederschlag des Jahres, allerdings fällt die Regenzeit in manchen Jahren sehr dürftig aus, was zu großen Dürren und Problemen im Land führt.

Für jeden Reisenden gibt es eine beste Reisezeit für Namibia, denn Safari-Reisen in Namibia sind am Ende des Winters sinnvoll, wenn sich die Tiere an den Wasserlöchern versammeln und die Vegetation dürr und ausgetrocknet ist, denn dann kann man die Tiere im Etosha-Nationalpark am besten beobachten.

Wer den Caprivi Streifen bereisen will, der sollte in den kühleren Wintermonaten nach Namibia reisen, wenn das Klima nicht so heiß und schwül ist. Swakopmund an der Küste ist auch bei vielen Einheimischen beliebt um sich in den heißen Sommermonaten abzukühlen.

Schnellinfo zur Besten Reisezeit für Namibia

  • Juni bis Oktober: Optimale Reisezeit - alle Nationalparks eignen sich für Safaris
  • Juli bis Oktober: Hochsaison - alle Nationalparks eignen sich für Safaris, jedoch sind der Etosha und der Namib Naukluft Nationalpark stark frequentiert
  • Dezember bis April: Nebensaison - in allen Nationalparks ist es sehr ruhig, die Besucherzahlen sind gering
  • April bis Mai: Bestes Wetter - angenehme Temperaturen, wenig bis kein Regen und besonders grüne Landschaften
  • November bis Februar: Schlechtes Wetter - besonders heißes Klima

Anders als die Sahara, wo es nur Sand gibt und nichts anderes, hat Namibia eine Menge mehr zu bieten neben dem auch dort vorhandenen Sand. Eine Menge an wilden Tieren gibt es hier zu sehen. Und wenn nicht, dann gibt es viele großartige, sehenswerte Plätze, wundervolle Städte und charmante Küstenorte zu entdecken.

Beste Reisezeit Namibia

Dezember bis März: Tagsüber herrscht ein feuchtes Klima. Neben der erhöhten Regenwahrscheinlichkeit, kommt es häufig zu Gewitter in den Nachmittagsstunden. Der Dezember eignet sich besonders gut für Vogelbeobachtungen. Spitzentemperaturen von bis zu 50°C erreicht das Thermometer. Zu dieser Zeit ziehen sich die Bewohner Namibias in die Küstengebiete zurück. Ein Shoppingtrip nach Swakopmund sollte gut überlegt sein, denn die Stadt ist zu dieser Zeit stark frequentiert.

Januar und Februar: Im Januar und Februar, der Mitte der Regensaison, neigen besonders die Tiere dazu sich in ihren beheimateten Nationalparks zu verteilen. Besonders im Etosha Nationalpark ziehen sich die Tiere zurück, was es nicht leicht macht Tiere auf einer Namibia Safari aufzuspüren.
Darüber hinaus werden zu dieser Zeit Jungtiere, wie zum Beispiel beim Zebra oder Springbock geboren.

April bis Mai: Die Luft zu dieser Zeit ist mehr staubfrei als in den anderen Monaten und die Trockenzeit beginnt. Auch die Landschaft in Namibia wird allmählich grüner. Vogelbeobachter kommen vor allem im April auf ihre Kosten. Die Temperaturen zu dieser Zeit sind angenehm und die Tage sind meist sonnig.

Juni bis August: Die Monate eignen sich besonders für Safari-Ausflüge. Es kühlt etwas ab und wird trockener. Die Nächte sind meist kühl und in einigen Wüstengebieten kann es sogar frieren. Ein Großteil der Wildtiere hält sich an den Wasserstellen der Nationalparks auf, was die Chancen erhöht auf einer Safari ein paar gute Schnappschüsse zu erlangen. Juni bis August ist daher vielleicht die beste Reisezeit für den Etosha Nationalpark.

Optimal Reisezeit Namibia

September bis Oktober: Auch diese Monate eignen sich besonders für Safaris. Jedoch befindet sich eine Menge Flugsand in der Luft, was die Farbenvielfalt der Pflanzenwelt ein wenig trist macht.

November: In vergangenen Jahren blieben die Wetterbedingungen im November meist anhaltend zu den Vormonaten. Gelegentlich können sich Wolken bilden, die sich zu einem Gewitter entwickeln.

Hauptsächlich sollte man beachten, dass das Wetter in Namibia wechselhaft ist egal ob man sich auf einer Namibia Rundreise befindet und durch das Land reist oder sich nur in einem kleinen Radius bewegt.
Und hier geht es zu unseren Namibia Gruppenreisen und Namibia Individualreisen.

Namibia - Naturerlebnisse pur!

Der Etosha-Nationalpark ist der größte Nationalpark des Landes und eignet sich bestens für aufregende Pirschfahrten und Safaris bei denen man unzählige Tiere beobachten kann.

Einer der größten Canyons - der Fish River Canyon - liegt in Namibia. Er bietet besonders bei Sonnenuntergang einen wunderschönen Ausblick über die einmaligen Felsformationen und tiefen Schluchten.

Das Erongo Gebirge ist der Überrest eines riesigen Vulkans und lädt zum Staunen ein: Riesige Granitblöcke liegen in der Landschaft verteilt und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.

Das Sousoussvlei im Namib Naukluft Nationalpark beindruckt mit seinen roten Sanddünen und dem ausgetrockneten Deadvlei.

In Namibia begegnen Sie neben Elefanten, Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen, Löwen und Leoparden auch Wildpferden und Erdmännchen.

Wandern auf dem Tok Tokie Trail - Namibia

Auf dem Tok Tokie Trail wandern sie durch die älteste Wüste der Welt und können eine Nacht freiem Sternenhimmel verbringen.

Zusammenfassung beste Reisezeit Namibia

Dezember/Januar/Februar: Hauptregenzeit (meistens heftige, kurze Regenschauer), sehr hohe Temperaturen, dichte Vegetation, blauer Himmel, schöne Farben. Gute Reisezeit, da Unterkünfte günstig sind und Nationalparks und Sehenswürdigkeiten nicht überlaufen sind.

März/April/ Mai: Temperaturen kühlen langsam ab, noch Regenschauer möglich, gute Reisezeit.

Juni/Juli/August/September: Trockenzeit, tagsüber sonnig, nachts kalt, gute Zeit für Tierbeobachtungen, da die Vegetation spärlich ist.

Oktober/November: „Kleine Regenzeit“, warm bis heiß

Weitere schöne Reisemonate für Namibia

Namibia Reisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes
Natur- und Erlebnisreise

  • Mariental
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Erongo Mountains
  • Etosha South
  • Onguma Game Reserve
  • Waterberg Region
  • Central Namibia
Best of
14 Tage  ab 2.200,00€
  • Individualreise
  • 14 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Die große Rundreise inkl. dem Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Tierparadies Etosha Nationalpark
  • Die Wüste lebt - Abenteuer auf Namibias höchsten Dünen
  • Ein Tag mit den San - der ältesten Volksgruppe Afrikas
  • Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke am Fish-River-Canyon
  • Surreale Welt der ehemaligen Diamantenstadt Kolmanskop
  • Die Heimat der Erdmännchen - Die Kalahari
Best of
19 Tage  ab 4.199,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 19 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
Zur Reise-Detailseite

Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise

  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
Best of
16 Tage  ab 4.299,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
BEST OF – Selbstfahrerreise inkl. des Fish River Canyon
Natur- und Erlebnisreise

  • Windhoek
  • Waterberg Region
  • Etosha National Park
  • Erongo
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Aus
  • Fish River Canyon
  • Kalahari Namibia
  • Central Namibia
Best of
17 Tage  ab 2.799,00€
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Namibia
FOR FAMILY – Die Highlights des Landes mit Kindern
Natur- und Erlebnisreise kindgerecht

  • 3 Tage Safari im Etosha Nationalpark
  • Leben der San Buschmänner
  • Besuch eines Wildkatzenprojekts
  • Bummeln in der Küstenstadt Swakopmund
  • Braai Grillabend in der Goanikontes-Oase
  • Mit einem Wüstenprofi auf Living Desert Tour
  • Besuch der Kinder im Waisenhaus Mammadù
  • Katamarantour zu Robben in Walvis Bay
  • Sossusvlei: Toben auf den größten Dünen der Welt
  • Die atemberaubende Tierwelt Namibias beobachten
For Family
16 Tage  ab 2.599,00€
  • Gruppenreise (15 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier