Bhutan im Mai – Urlaub und Klima

Vorfreude ist die schönste Freude!

Ab sofort können Sie mit Natürlich-Reisen Ihre Traumreise 2021 planen und buchen! Umbuchungsmöglichkeiten bis 2 Monate vor Abreise garantiert. Reise bis Ende 2021 zu Preisen von 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Bhutan Reisen im Mai

Bhutan im Mai

Bhutan Reise im Mai

Im Mai herrscht Hochsaison in Bhutan, sodass Sie bei Bhutan Reisen in diesem Reisemonat mit einem hohen Touristenaufkommen sowie hohen Kosten für Unterkünfte rechnen müssen. Um eine komfortable Unterkunft zu bewohnen, sollten Sie diese rechtzeitig buchen, denn die Nachfrage ist hoch. Die Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten steigen ebenfalls an.

Der Mai zeichnet sich in allen Teilen des Landes durch ein angenehmes Klima sowie Temperaturen von tagsüber 25°C bis 30°C aus. Wenn Sie die Bhutan Reise individuell planen, sollten Sie bedenken, dass es ab Mitte Mai in allen Landesteilen verstärkt zu Niederschlägen kommen kann, die den kommenden Monsun einleiten.

Bei einer Bhutan Reise im Mai unternehmen Sie spannende Trekking- und Rafting-Touren, bereisen das Land mit dem Rad oder schauen sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten an.

Der Norden Bhutans im Mai

Aufgrund des herrlichen Klimas im Mai, nutzen die meisten Bhutan-Touristen die Chance, das Himalaya-Gebirge im Norden des Landes zu erkunden. Die Wanderwege sind freigegeben, da mit Schneefällen nicht zu rechnen ist. Beeindruckt sein werden Sie während der Gruppenreisen Bhutan im Himalaya nicht nur von einem atemberaubenden Ausblick, sondern auch von der Blütenvielfalt, die sich hier bietet. Rhododendren und Azaleen blühen ebenso wie Apfelbäume und viele weitere Pflanzen.

Urlauber sollten des Weiteren die Gelegenheit nutzen, die Reisanbaugebiete, welche auf einer Höhe von bis zu 3.600 Metern liegen, zu besuchen. Der bekannte Rote Bhutan Reis stammt aus dem Norden bzw. der Landesmitte Bhutans.

Der Süden Bhutans im Mai

Eines der Highlights der Bhutan Reise mit Kindern im Mai sollte ein Besuch des Manas Nationalparks sein, welcher sich im Süden Bhutans befindet. Begeben Sie sich auf Pirsch nach Elefanten oder Tigern und erleben Sie den weitläufigen Lebensraum zahlreicher interessanter Vogelarten.

An herrlichen Sonnentagen und bei Temperaturen von bis zu 30°C, können Sie des Weiteren die bekannte Stadt Phuentsholding besuchen, welche sich im südlichen Teil des asiatischen Staates befindet. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Zangdopelri Tempel zu besichtigen, welcher im Jahr 1982 erbaut wurde. Hier können Sie während Ihrer Asien Reisen verschiedene Buddha-Statuen besichtigen. Als nicht minder interessant erweist sich ein Besuch des Kharbandi Gompa, einem im Jahr 1967 gegründeten Kloster, welches sich auf einer Höhe von 400 Metern befindet und über einen atemberaubenden tropischen Pflanzengarten verfügt.

Die Mitte Bhutans im Mai

Die Landesmitte, welche sich auf einer Höhe von 2.000 bis 3.000 Metern befindet und mit Abstand die meisten Einwohner beherbergt, lädt zu traumhaften Wanderungen im Mittelgebirge ein. Unternehmen Sie spannende Radtouren oder planen Sie während der Individualreisen Bhutan tolle Rafting-Touren auf reißenden Flüssen ein.

Im Zentrum Bhutans befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, was den zahlreichen Städten zu verdanken ist, die in dieser Region liegen. Einer dieser Orte ist beispielsweise Mongar in Ost-Bhutan. Besuchen Sie unter anderem die Festungen Mongar Dzong und Zhongar Dzong. Letztere wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Auch die religiöse Stätte Dramitse Lhakhang, welche im 16. Jahrhundert entstanden ist, ist eine Reise wert.

Der Ort Trashingang lädt Sie ebenfalls zu Besichtigungstouren ein. Schauen Sie sich unter anderem den Tempel Gom Kora an, welcher außerhalb der Stadt liegt. Vom Tempelareal aus schauen Sie in das umliegende Tal und erhalten einen traumhaften Ausblick auf die Gegend.

Die wichtigsten Tipps für eine Bhutan Reise im Mai:

 
  • Aufgrund des großen Touristenandranges im Reisemonat Mai, sollte eine komfortable Unterkunft rechtzeitig gebucht werden

  • Die Kosten für die Unterkünfte sind hoch angesiedelt, da im Mai Hochsaison herrscht

  • Die Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten steigen an

  • Trekking-Touren im Himalaya sind möglich, da mit extremem Schnee nicht zu rechnen ist und die meisten Wanderwege demzufolge freigegeben sind

  • Ab Mitte Mai kommt es wieder häufiger zu Niederschlägen, da der Monsun kurz bevor steht

Ihre Traumreise beginnt hier