Vietnam Reisen im Juni – Urlaub und Klima

Vietnam Reisen im Juni

Vietnam im Juni

Vietnam Reise im Juni

  In den meisten Teilen des Landes beginnt die Regenzeit im Juni, sodass Sie dies bei Ihrer Planung der Vietnam Reisen bedenken sollten. Zwar können Sie nach wie vor Sightseeing machen und Wanderungen unternehmen, jedoch müssen Sie jederzeit und vielerorts mit zum Teil heftigen Schauern rechnen. Strandurlaube in Vietnam empfehlen sich im Juni nur noch im Norden, wo herrlicher Sonnenschein bei einer Temperatur von ca. 30°C herrscht. Aufgrund des Regenwetters ist das Aufkommen ausländischer Touristen im Juni deutlich geringer als beispielsweise im März oder April. Die Zahl inländischer Touristen nimmt jedoch zu, da die Trimesterferien Mitte des Monats beginnen.  

Der Norden Vietnams im Juni

  Im Norden Vietnams können Sie im Juni einen herrlichen Strandurlaub erleben und beispielsweise die volle Pracht der Halong Bucht genießen. Hier liegen die Temperaturen bei rund 30°C und auch die Wassertemperatur Vietnam weiß im Juni zu überzeugen. Der Norden Vietnams ist vor Regen und Stürmen im Reisemonat Juni ebenfalls nicht mehr sicher, weshalb sich Touristen auf diese Umstände einstellen sollten. Für eine Reise in das Hochland von Sapa empfiehlt sich der Juni als Reisemonat nicht mehr. Aufgrund des teilweise starken Regens dürfte es kaum noch möglich sein, einen passierbaren Wanderweg zu finden. Wenn Sie Individualreisen Vietnam im Juni unternehmen möchten, sollten Sie sich auf das Flachland und die Küste beschränken.  

Der Süden Vietnams im Juni

  Bei einer Vietnam Reise im Juni, welche in den Süden des Landes führt, sollten Reisende ebenfalls an die zahlreichen Regentage denken. Es besteht dennoch Hoffnung auf einen tollen Urlaub, denn Sonne ist während dieses Reisemonats nicht ausgeschlossen. Reisende, welche sich während der Asien Reisen vorranging Sehenswürdigkeiten wie Saigon anschauen möchten und auf einen Badeurlaub notfalls verzichten können, sind in den südlichen Landesteilen Vietnams im Juni an der richtigen Adresse. Es wird im Juni jedoch Momente geben, in denen das Baden im Meer noch möglich ist. Die Sonne scheint hin und wieder und die Temperaturen von deutlich über 20°C spielen noch mit.  

Zentralvietnam im Juni

  In Zentralvietnam stellt sich im Juni mehr und mehr der Regen ein. Aufgrund der teilweise heftigen Schauer sollten Gruppenreisen Vietnam in das Hochland durchdacht sein. Tagsüber herrschen dort Temperaturen von knapp über 20°C, nachts kühlt es erheblich ab. Lediglich im Flachland dürfen Reisende mit ein paar Sonnenstunden rechnen.  

Feiertage und Feste im Juni

  Ende Juni findet in Vietnam der „Vietnam Family Day“ statt, an welchem die meisten Familien gemeinsame Ausflüge planen. Geschäfte werden dennoch geöffnet sein, da es sich um keinen offiziellen Feiertag handelt. Des Weiteren feiert man Ende Mai bzw. Anfang Juni das „Tet Doan Ngo“. Auf welches Datum dieses Fest fällt, hängt vom Mondkalender ab. Generell müssen Sie während Ihrer Vietnam Reise an diesen Feiertage mit langen Wartezeiten bei den Sehenswürdigkeiten rechnen, da viele inländische Touristen die Gelegenheit nutzen, diese zu besichtigen.  

Schulferien in Vietnam

  Mitte Juni beginnen in Vietnam die Trimesterferien, sodass mit einem vermehrten Aufkommen inländischer Touristen zu rechnen ist. Dies wiederum trägt dazu bei, dass es schwer sein dürfte, eine Unterkunft für die Vietnam Reise mit Kindern zu finden, sofern diese nicht rechtzeitig gebucht wurde. Des Weiteren steigen die Preise für Unterkünfte deutlich an.  

Die wichtigsten Tipps für eine Vietnam Reise im Juni:

  - Wer die Vietnam Reise individuell plant, muss im Juni vielerorts mit teilweise heftigen Regenschauern rechnen - Wanderungen und Trekkingtouren sind aufgrund unpassierbarer Wege kaum noch möglich - Die Zahl der ausländischen Touristen nimmt ab, aber aufgrund der Ferien sind viele inländische Urlauber unterwegs - Die Preise für Unterkünfte steigen, zudem sollten Unterkünfte rechtzeitig gebucht werden

Ihre Traumreise beginnt hier