Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar – Touren

Tsingy de Bemaraha N.P:

Tsingy de Bemaraha Nationalpark

Der Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar liegt im Westen Madagaskars, rund 300 km westlich von der Hauptstadt Antananarivo oder auch Tana genannt entfernt. Das besondere an dem Nationalpark ist die Karstlandschaft mit seinen Kalksteinformationen, Tsingy genannt, was so viel bedeutet wie „auf den Zehenspitzen gehen“, die teilweise bis zu 130 Meter in die Höhe hinauf ragen. Der 152.710 Hektar große Nationalpark besteht seit 1927. Im Jahre 1990 wurde er in die Liste der UNESCO Weltnaturerben aufgenommen. Seit 1997 ist das Gebiet des Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar, was vormals Naturreservat war, ein Nationalpark. Aufgeteilt wird der Nationalpark in zwei Teile. Zum einen besteht aus einem Schutzgebiet im Norden und dem Nationalpark mit den Tsingy im Süden.  

Beste Reisezeit für den Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar

  Das Klima im Gebiet des Nationalparks ist tropisch heiß. Von einem Besuch in der heißen Regenzeit (November – Mai), in welcher die Temperaturen bis auf 39°C steigen wird abgeraten. Aufgrund der dann abfließenden Regenmassen ist das Gelände des Parks nur schwer zugänglich und bleibt deshalb geschlossen.    

Fauna & Flora des Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar

  Rund 650 verschiedene Pflanzenarten beherbergt der Nationalpark. Seine Landschaft besteht unter anderem aus trockenen Laubwäldern und Trockensavannen. Auch die Tierwelt des Parks sollte man nicht außer Acht lassen. 13 verschiedene Lemurarten kann man dort beobachten, dazu zählt unter anderem das Aye-Aye. Zu den 94 dort angesiedelten verschiedenen Vogelarten gehört auch der Madagaskar-Seeadler.    

Aktivitäten im Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar

  Verschiedenen Touren werden im Nationalpark angeboten. De Schwierigkeitsgrad ist dabei unterschiedlich. Auch die Dauer der Touren variiert von ein paar Stunden bis hin zu mehrtägigen Touren mit Camping. Für welche Tour man sich auch entscheidet, es empfiehlt sich vorab einer längeren Tour auf jeden Fall die Teststrecke „Tantely“ zu bewandern, um seine Schwindelfreiheit zu testen. Auch gibt es kombinierte Touren bei denen man Kanufahrten unternimmt und dann später weiter zu Fuß, Höhlen und alte Gräber erkunden kann.  

Unterkünfte im Tsingy de Bemaraha Nationalpark Madagaskar

  Unterkünfte gibt es eine Vielzahl im Nationalpark. Dabei reicht die Spanne der Hotels von günstig bis komfortabel. Das gilt auch gleichermaßen bei den Campingplätzen. 2 der 3 Campingplätze sind nur mit einfacher Ausstattung. Der Dritte jedoch bietet die „Luxusvariante“ mit warmen und kalten Wasser, Sanitäranlagen und Restaurant. Und hier finden Sie unsere Madagaskar Individualreisen und unsere Madagaskar Gruppenreisen.  

Tsingy de Bemaraha NP Video

Ihre Traumreise beginnt hier