Selous Game Reserve – Safari Informationen

Selous Game Reserve

Selous Game Reserve

Selous Game Reserve

  Das Selous Game Reserve ist ein über 50.000 Quadratkilometer Wildreservat in Tansania und gehört zu den größten Wildschutzregionen Afrikas. Bereits im Jahr 1922 wurde dieses faszinierende Reservat gegründet und begeistert nicht nur Einheimische, sondern auch zahlreiche Touristen auf Tansania-Reisen Flora und Fauna im Selous Game Reserve Wildreservat Die Vegetation in diesem Gebiet umfasst von Dickicht überwucherten Gebieten bis zu baumbestandenen Graslandschaft alles, wird aber hauptsächlich von Akazienwäldern dominiert. Der sogenannte Miomba-Wald ist der Lebensraum vieler verschiedener Tierarten. Besonders Säugetiere aller Art scheinen sich im Selous Game Reserve wohlzufühlen. Elefanten, Giraffen, Büffel, Flusspferde und auch Krokodile finden sich hier in einer beachtlichen Zahl, sogar der vom Aussterben bedrohte afrikanische Wildhund hat hier ein neues Zuhause gefunden, so dass eine Safari im Selous Game Reserve wirklich atemberaubend sein kann. Die immens großen Wildbestände locken natürlich auch Löwen, Hyänen, Leoparden und Wildhunde an, so dass es hier keine Seltenheit ist, Großraubtiere anzutreffen. Paviane, Streifenschakale, Klippspringer, schwarz-weiße Stummelaffen und viele weitere Tierarten lassen sich in diesem Reservat, neben 350 verschiedenen Vogelarten, in freier Wildbahn erleben.  Daher sollte ein Urlaub in dieser Region immer mit einer Safari verbunden sein, denn es ist schon ein anderes Feeling afrikanische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben, statt im heimischen Zoo.

Ihre Traumreise beginnt hier