Parc National des Volcans – Ruanda – Gorillas

Parc National des Volcans

Übersicht

Le Parc National des Volcans

  „Im Herzen Zentralafrikas, so hoch oben, dass du eher fröstelst als schwitzt", schrieb die bedeutende Primatenforscherin Dian Fossey, erheben sich großartige, über 4000 Meter hohe alte Vulkanberge, die fast vollständig von üppigem grünem Regenwald bedeckt sind „die Virungas." Der ganz im Nordwesten Ruandas gelegene Parc des Volcans schützt die steilen Hänge dieses eindrucksvollen Gebirgsmassivs, in dem die seltenen Berggorillas zu Hause sind, und er bewahrt das vielfältige Mosaik eines Gebirgs-Ökosystems, der immergrüne Wald, Bambuswald, offenes Grasland, Sumpf und Heide umfasst. Eine sich sehr lohnende Wanderung durch die bewirtschafteten Ausläufer der Virungas eröffnet stimmungsvolle Ausblicke in alle Richtungen, wobei Sie Ruanda individuell entdecken können.   Dann überquert der Weg plötzlich die Grenze zum Nationalpark und führt den Wanderer in die geheimnisvolle Intimität des Regenwaldes, der durch die Rufe von farbenprächtigen Vögeln und das Schnattern der seltenen Golden Monkeys belebt wird. Auf dem Waldboden findet man viele frische Spuren von den im Park lebenden scheuen Büffel- und Elefantengruppen. Durch Lücken im Blätterdach erspäht man die großartigen Berggipfel, die, obwohl zu den höchsten Afrikas gehörend, gut zugänglich sind und zur Besteigung einladen.Die angenehm geschäftige Marktstadt Ruhengeri liegt wunderschön am Fuße der Virungas. Berühmt ist der Park vor allem für die beeindruckenden Gorilla Trackings, die zu den beliebtesten Aktivitäten einer Gruppenreise durch Ruanda zählen. Viel Besucher sind so fasziniert von dem Abenteuer, dass nicht wenige ein zweites Gorilla Tracking in Uganda buchen.   Am Rand der Stadt entdeckt man die Naturbrücke von Musanze, einen erkalteten Lavastrom und faszinierendes Relikt der vulkanischen Aktivität, welche diese eindrucksvolle Landschaft geformt hat. Ferner lassen sich von Ruhengeri aus die zwar eher selten besuchten, deswegen aber nicht weniger schönen Burera-, Ruhondo- und Karago-Seen leicht innerhalb eines Tages erkunden. In Ruhengeri findet sich eine gute Auswahl an erschwinglichen kleinen Hotels und Gasthäusern. Wer mehr Komfort sucht, kann in Gisenyi oder Kigali absteigen, von wo aus man - mit einem Start frühmorgens - Ruhengeri und den Parc des Volcans innerhalb eines Tages besuchen kann.

Ihre Traumreise beginnt hier