Cat Tien Nationalpark – Vietnam

Cat Tien Nationalpark

Übersicht

Der Nationalpark Cat Tien – ein Muss bei einem Vietnam Urlaub

Als der bedeutendste Nationalpark Vietnams zählt der Cat Tien. Der Park ist etwas mehr als hundert Kilometer von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt und gilt als eines der größten übrig gebliebenen Gebiete des Landes, in dem noch tropischer Tiefregenwald erhalten ist. Touristen, die den Park besuchen, werden vor allem von der unterschiedlichen Flora begeistert sein. Nicht nur, dass das Landschaftsbild von immergrünem Wald geprägt wird, auch Flügelfruchtgewächse, Bambuswälder, aber auch Ackerland und Feuchtegebiete sind im Nationalpark Cat Tien vertreten. Nicht nur die Pflanzenwelt des vietnamesischen Parks ist beeindruckend. Auch die Tierwelt ist völlig faszinierend, allerdings ist sie stark bedroht. Seltene Tiere, die noch in dem Park leben, sind der Elefant, der Malaienbär und einige andere. Trotz Artenschutz sind in Cat Tien der Kouprey und der Banteng (Wasserbüffel) schon ausgestorben. Dennoch ist der vietnamesische Nationalpark die Heimat von 41 Tierarten, die auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten stehen. Touristen mit Kindern werden bei einem Besuch des Nationalparks sicher voll auf ihre Kosten kommen, da es hier eine Menge Kleinsäugetiere gibt, wie Kleideraffen, Javaneraffen, Hirschferkel oder Schleichkatzen, die vor allem die Kinder begeistern.