Reisetipps für eine Nacht unter den Nordlichtern

Reisetipps für eine Nacht unter den Nordlichtern

Was sind Nordlichter?

Nordlichter, auch Polarlichter oder Aurora Borealis genannt, sind ein faszinierendes Naturschauspiel, das in den Polargebieten zu sehen ist. Sie entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen aus dem Sonnenwind in die Erdatmosphäre gelangen und mit den Atomen und Molekülen in Wechselwirkung treten. Dabei werden die Atome angeregt und geben ihre Energie in Form von Licht ab.

Nordlichter können sehr unterschiedlich aussehen, je nachdem welche Atome angeregt werden. Die häufigsten Nordlichter sind grün oder rosa, aber auch andere Farben wie violett, blau oder weiß sind möglich.

In nordischer Mythologie wird das Nordlicht als das Feuer von Baldur, dem Sohn des Gottes Odin, betrachtet.

Eines Tages erschoss ein Jäger aus versehen Baldur und Odin trauerte so sehr um seinen Sohn, dass er ihn in Valhalla wiederbelebte.

Um Baldur zu ehren, sollten jeden Abend Funken vom Feuer in Valhalla in den Nachthimmel geschickt werden, die dann als Nordlicht zu sehen sind.

Wo kann man sie sehen?

Polarlichter können in den hohen Breitengraden beobachtet werden, wo sich die Magnetfelder der Erde treffen. Dies geschieht am Nord- und Südpol. Einige der besten Orte, um sie zu sehen, sind Island, Grönland, Kanada, Alaska, Russland, Schweden, Norwegen und Finnland. In diesen Gebieten ist das Polarlicht am häufigsten zu sehen.

Wir empfehlen Ihnen nach Kanada, Island oder in die skandinavischen Länder zu reisen. Kanada liegt im nördlichen Teil des Kontinents und hat eine extrem lange Nacht in den Wintermonaten, was es einem ermöglicht die Aurora Borealis für eine langen Zeitspanne zu beobachten.

Aufgrund der Lage Islands so nah am Nordpol kann man dort fast das ganze Jahr über Nordlichter beobachten. Es gibt viele Orte auf der Insel, an denen man die Nordlichter sehen kann. Einige der beliebtesten Orte sind das Vatnajökull-Nationalpark, der Myvatn-See und der Thingvellir-Nationalpark. Island bietet jedoch nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die Nordlichter, sondern ist auch ein Land voller spektakulärer Landschaften und Aktivitäten. Von den atemberaubenden Wasserfällen und Geysiren des Goldenen Kreises bis hin zu den schneebedeckten Gletschern des Vatnajökull Nationalparks gibt es unendlich viel zu entdecken.

Wenn es Sie mehr in die skandinavischen Länder treibt, reisen Sie etwa in die Region Lappland in Schweden oder nach Tromsø in Norwegen um die Polarlichter zu erleben.

Wann ist die beste Zeit, um sie zu sehen?

Die beste Zeit, um Nordlichter zu beobachten, ist normalerweise in den Monaten September und Oktober sowie in den Monaten März und April. Dies liegt daran, dass die Tage in diesen Monaten länger sind und die Nächte kürzer, was bedeutet, dass das Polarlicht öfter und länger zu sehen ist. Es gibt jedoch auch einige Orte unter anderem in Schweden, an denen man Nordlichter bereits im August sehen kann.

Nordlichter erscheinen am häufigsten in den Stunden nach Mitternacht und können bis in die Morgendämmerung sichtbar sein. In den oberen Polarregionen ist es im Sommer hell bis spät in die Nacht hinein, sodass man Nordlichter nur selten zu Gesicht bekommt.

Natur hautnah erleben, das ist der Luxus unserer Reisen. In kleinen Gruppen von 4 bis maximal 12 Gästen oder individuell und ganz privat. Kommen Sie mit auf eine Expedition zu den Polarlichtern. Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

Was ist der Unterschied zwischen Nordlichter und Polarlichter?

Polarlichter umfassen als Überbegriff sowohl Nordlichter als auch Südlichter. Nordlichter und Südlichter sind beides Lichtphänomene, die durch die Wechselwirkung von Sonnenlicht und dem Erdmagnetfeld entstehen. Die Nordlichter, auch Aurora Borealis genannt, sind das Lichtphänomen, das in den nördlichen Polargebieten zu sehen ist. Die Südlichter, auch Aurora Australis genannt, sind das Gegenstück dazu und können in den südlichen Polargebieten beobachtet werden. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in ihrer Farbe. Nordlichter erscheinen meistens in Weiß- oder Grüntönen, während Südlichter eher rosa- bis violettfarben leuchten. Welche Farbe das Licht hat, hängt von der Art der Teilchen ab, die angeregt werden. So entstehen die unterschiedlichen Farben der Nord- und Südlichter

Die 5. besten Orte um die Nordlichter zu sehen

1. Abisko Nationalpark, Schweden

Der Abisko Nationalpark in Schweden ist einer der besten Orte, um Nordlichter zu sehen. Der Park befindet sich in einer Region mit wenig Lichtverschmutzung und bietet einen beeindruckenden Blick auf das Aurora Borealis. Es gibt auch eine Reihe von Aktivitäten, die Sie im Park unternehmen können, wie Wandern, Skifahren und Hundeschlittenfahren.

2. Tromsø, Norwegen

Die meisten Leute, die nach Tromsø in Norwegen kommen, tun dies, um die faszinierenden Polarlichter zu sehen. Tromsø ist ein idealer Ort, um dieses Naturschauspiel zu beobachten, da es sowohl städtische Annehmlichkeiten als auch Zugang zu unberührter Natur bietet.

Einer der besten Orte in Tromsø, um die Nordlichter zu sehen, ist der Fjellheisen Aussichtspunkt. Dieser Aussichtspunkt befindet sich auf dem Hausberg von Tromsø und bietet einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Wenn Sie also eine klare Nacht erwischen, können Sie von hier aus die Nordlichter in voller Pracht beobachten.

Ein weiterer großartiger Ort, um die Nordlichter in Tromsø zu sehen, ist das Polarlicht Zentrum. Dieses Zentrum bietet eine interaktive Ausstellung über das Phänomen der Nordlichter sowie einen Aussichtspunkt mit Panoramablick auf die Stadt. Es ist also ein perfekter Ort, um etwas über das Naturschauspiel zu lernen und es dann in voller Pracht zu beobachten.

3. Lofoten-Inseln, Norwegen

Lofoten, eine Kette von Inseln in Norwegen, ist eines der besten Orte um Nordlichter zu sehen. Die Inseln liegen so weit nördlich, dass sie einen optimalen Blick auf das Polarlicht bieten. Im Winter kann man auf den Inseln sogar besonders wunderschöne Polarlichter sehen!

Die Lofoten-Inseln sind ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. Es gibt viele schöne Wanderwege und man kann auch die berühmten Fjorde der Inseln erkunden. Außerdem gibt es auf den Inseln viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Angeln, Klettern und Radfahren.

4. Vatnajökull-Nationalpark, Island

Der Vatnajökull-Nationalpark ist einer der besten Orte, um Nordlichter zu sehen. Der Park liegt im Süden Islands und ist von atemberaubenden Gletschern, Wäldern und Bergen umgeben. In den kalten Wintermonaten ist der Park ein perfekter Ort, um die bezaubernden Nordlichter zu beobachten.

Vatnajökull-Nationalpark ist einer der besten Orte, um Nordlichter zu sehen, wenn Sie die Beobachtung mit einem Ski-Urlaub verbinden wollen. Der Park befindet sich in Island und umfasst den größten Teil des Vatnajökull-Gletschers. Der Park ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber. Im Winter können Sie im Park auch Skifahren oder Snowboarden.

5. Reykjavik, Island

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island und ein perfekter Ort für Nordlichter-Jäger. Die Stadt liegt an der Nordwestküste von Island und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die umliegende Landschaft. Einige der besten Orte für die Beobachtung der Nordlichter in Reykjavik sind:

  1. Perlan: Perlan ist ein Aussichtspunkt in der Nähe des Stadtzentrums von Reykjavik. Der Aussichtspunkt bietet einen 360-Grad-Blick über die Stadt und den nahe gelegenen Fjord.
  2. Grotta Leuchtturm: Der Grotta Leuchtturm befindet sich auf der Insel Videy, nur wenige Minuten mit der Fähre von Reykjavik entfernt. Der Leuchtturm bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft und das Meer.
  3. Esjan Mountain: Esjan ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Bergsteiger in Reykjavik. Der Berg bietet einen herrlichen Ausblick über die Stadt und die umliegende Landschaft.

Die schönsten Fotos von Nordlichtern aus aller Welt:

Sommaroy, Norwegen
Lofoten, Norwegen
Nordschweden, Skandinavien
Nordland, Norwegen

Reisen mit guten Chancen Polarlichter zu sehen

Active - Alle Seiten Islands kompakt

Island
Active - Alle Seiten Islands kompakt
Natur- und Wanderreise

15 Tage ab 3.290,00€

Reisedetails hier

Best Of - Westkanada & Alaska individuell erleben

Kanada/Alaska
Best Of - Westkanada & Alaska individuell erleben 
Natur- und Erlebnisreise

19 Tage ab 4.300,00€

Reisedetails hier

Best Of - Licht und Farbe neu entdecken

Island
Best Of - Licht und Farbe neu entdecken
Natur- und Erlebnisreise

15 Tage ab 5.099,00€

Reisedetails hier

Ihre Traumreise beginnt hier