Abrisskante

Weihnachten in Afrika: Wo und wie wird gefeiert?

Nun, keine einfache Frage! Denn Afrika ist groß und beheimatet viele verschiedene Länder, die sich alle durch ihre eigene Kultur und Traditionen auszeichnen. Nichts desto trotz ist es unglaublich spannend, wie Weihnachten auf diesem schönen Kontinent gefeiert wird, und so sehen wir uns heute an, wie man in Afrika Weihnachten feiert und wo es sich lohnt, seine Weihnachtsfeiertage zu verbringen.

Die Bedeutung von Weihnachten in Afrika

Weihnachten in Afrika ist ein faszinierendes Erlebnis, das von vielen Familien in Südafrika, Ghana, Namibia, Botswana und weiteren Ländern gemeinsam gefeiert wird. Rund 40% der Bevölkerung Afrikas ist dem Christlichen Glauben angehörig und so werden im Dezember, und in manchen Fällen im Jänner, traditionelle Bräuche und Rituale, wie das Essen von festlichen Gerichten und das Austauschen von Geschenken, zelebriert.

Die Adventszeit in afrikanischen Gemeinschaften

Die Adventszeit ist ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsfeierlichkeiten in Europa, denn man lässt die Vorfreude auf das Fest mit jedem Tag größer werden. Auch in den afrikanischen Gemeinschaften beginnt die Adventszeit bereits im Dezember und die Familien bereiten sich auf das bevorstehende Fest vor. Gemeinsam werden traditionelle Gerichte zubereitet und dekoriert, um das Haus festlich zu gestalten. Sollten Sie also im Dezember auf Ihre Afrika Rundreise gehen, reisen Sie doch nach Kenia oder machen Sie in Tansania Urlaub! Die dortige Bevölkerung besteht aus einem großen Teil aus Christen und es herrschen wunderbare Advent-Vibes, die Sie bestimmt auch in Afrika in die richtige Weihnachtsstimmung kommen lassen.

Traditionelle afrikanische Bräuche während der Weihnachtszeit

Die Tradition ist ganz klar – wie auch sonst in Afrika, steht zu Weihnachten Singen, Tanzen und Gemeinschaft im Vordergrund. In vielen afrikanischen Ländern spielt Musik eine zentrale Rolle bei den Feierlichkeiten. Trommeln, Gesang und Tanz gehören zu einer traditionellen weihnachtlichen Performance dazu. Ein weiteres markantes Merkmal vieler afrikanischer Kulturen sind farbenfrohe Kleidungsstücke wie bunte Gewänder oder speziell geschneiderte Outfits für die Festtage. Diese symbolisieren nicht nur das Wunder von Weihnachten selbst, sondern auch die Einheit innerhalb der Gemeinschaft. Und natürlich dreht es sich auch in Afrika zu Weihnachten um das Essen: Jedes Land hat seine eigenen kulinarischen Spezialitäten zur Weihnachtszeit, aber Klassiker wie gebratenes Huhn oder Ziege und traditionelle Gerichte, wie zum Beispiel Pap (Maisbrei) oder Morogo (Spinat) kommen in den meisten Ländern auf den Tisch. Auch die Weihnachtsmesse ist ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsfestlichkeiten in Afrika. Diese sehen aber oft ganz anders aus als bei uns in Europa. In Ghana zum Beispiel werden Trommeln geschlagen und es gibt Prozessionen durch die Straßen. Es werden christliche Kirchen besucht und es finden Gottesdienste statt, diese aber oft mitten in der Nacht. In Nigeria gibt es beispielsweise Mitternachtsmessen, die bis zum frühen Morgen dauern können.

Weihnachtsmann und Weihnachtsbaum – gibt es das in Afrika?

Kurz – ja! Traditionell kommt in den meisten Ländern Afrikas, die auch Weihnachten feiern, der Weihnachtsmann. Allerdings wird er meist anders genannt. In Kenia zum Beispiel nennt man ihn Baba Krismasi und in Südafrika Sinterklaas. Auch die Tradition des Weihnachtsbaumes gibt es in Afrika. Vor allem in Kenia schmückt man tatsächlich noch Zypressen, ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit. In vielen anderen afrikanischen Ländern wird auch geschmückt, hier kann es aber auch oft eine Palme sein.

Wo feiert man in Afrika am 24. und 25. Dezember?

Da circa 40% der afrikanischen Bevölkerung dem christlichen Glauben angehören, wird hier in vielen Ländern am 24. Und 25. Dezember gefeiert. So zum Beispiel in Südafrika, Kenia, Namibia und Botswana.

Weihnachten in Südafrika

Weihnachten wird in Südafrika am 25. Dezember gefeiert und ist ein wichtiger Feiertag für viele Familien im Land. Auch der Weihnachtsmann, hier „Sinterklaas“ genannt, kommt traditionellerweise. Wie in Afrika üblich, stehen die Familie und die Gemeinschaft immer im Vordergrund und so verbringt man auch Weihnachten zusammen. Die Lieblingsgerichte der Südafrikaner am Weihnachtsabend sind gebratenes Hähnchen, Bobotie oder Truthahn, aber auch Braai (Grillen) wird häufig häufig zur Weihnachtszeit gemacht. Sollten Sie also die Weihnachtsfeiertage mit einer Südafrika Reise verbringen, dann werden Sie hier bestimmt gut umsorgt werden.

Weihnachten in Kenia

Auch in Kenia wird Weihnachten groß geschrieben und man bereitet sich schon Anfang Dezember gerne auf die Festlichkeiten vor.  Das Weihnachtsfest findet am 24. und  25. Dezember und ist ein Anlass für die ganze Familie zusammenzukommen. Traditionell wird hier eine ganz besondere Speise, das „Nyama Choma“ oder gegrilltes Fleisch serviert. Viele Kinder freuen sich auf den Besuch des Weihnachtsmanns, der hier Baba Krismasi genannt wird und der Tradition nach vor allem Süßigkeiten bringt. Die Festlichkeiten drehen sich hier vor allem um Tanz und Musik.

Weihnachten in Namibia

Auch in Namibia kommt die Familie an den klassischen Weihnachtstagen zusammen, um traditionelle Gerichte zu teilen und Geschenke auszutauschen. In Namibia wird vor allem das Singen als lokale Tradition groß geschrieben. Unter von mit handgefertigtem Schmuck verzierten Bäumen werden hier Weihnachtsliedern in verschiedenen Sprachen rezitiert. Warum also nicht dieses Jahr unter dem Baum im Namibia Urlaub singen?

Weihnachten in Botswana

Auch in Botswana wird der 25. Dezember und die dazugehörigen Festlichkeiten groß geschrieben. Hier dreht sich alles ums Essen! Es gibt traditionelle Gerichte wie Phaletshe und Seswa, die von Familien zubereitet und in der Gemeinschaft genossen werden. Es geht darum, Zeit mit der Familie zu verbringen und gemeinsam zu feiern. Obwohl es keine speziellen Rituale gibt, die nur in Botswana stattfinden, sind die Menschen stolz darauf, ihr eigenes lokales Flair hinzuzufügen und ihre eigene Art zu feiern. Was für  eine schöne Gelegenheit, hier auf einer Botswana Reise Weihnachten zu feiern.

Andere Länder, andere Sitten

Wie zu sehen ist, wird das Weihnachtsfest in vielen Teilen Afrikas an den gleichen Tagen wie bei uns gefeiert. In anderen afrikanischen Ländern feiert man jedoch etwas anders beziehungsweise etwas länger als bei uns.

Weihnachten in Tansania

In Tansania beginnt die Weihnachtszeit im Dezember und dauert bis zum Neujahrstag an. Wo man bei uns am 27. Dezember in den Alltag zurückkehrt, gehen in Tansania die Festlichkeiten weiter. Am 25. Und am 26. Dezember gibt es das typisch tansanische Festtagsessen – Pilau, gewürzten Reis mit Fleischstücken, dazu gibt es Softdrinks. Wie auch in anderen afrikanischen Ländern spielt dabei die Familie eine große Rolle. Gemeinsam werden Essen zubereitet und Geschenke ausgetauscht. Doch anders als in Südafrika oder Namibia, wo das Fest eher ruhig begangen wird, stehen in Tansania oft laute Musik und Tanz auf dem Programm, welche über mehrere Tage zelebriert werden.

Weihnachten in Äthiopien

Länger noch als in Tansania wird in Äthiopien gefeiert, beziehungsweise feiert man hier an einem ganz anderen Datum. Das Weihnachtsfest wird hier Ganna genannt und findet am 7. Januar statt, da die äthiopisch-orthodoxe Kirche den Julianischen Kalender verwendet. Gefeiert wird auch hier gemeinsam und mit reichlich Essen. So bereiten die Äthiopier traditionelle Gerichte wie Doro Wat, Hähnchen-Eintopf, und Injera, säuerliches Fladenbrot, zu. Die Vorfreude auf das Essen ist besonders groß, da am Vorabend am 06. Jänner traditionell gefastet wird. Im Morgengrauen geht es dann zur Messe und schlussendlich kann man sich auf das Festmahl freuen.

Wo feiert man kein Weihnachten in Afrika?

Weihnachten ist nicht überall in Afrika ein offizieller Feiertag. Ganz klar, denn viele Länder Afrikas sind muslimisch, wie zum Beispiel Marokko, Tunesien und Algerien. So ist hier Weihnachten auch kein nationaler Feiertag, obwohl Christen privat natürlich feiern können.

Das Weihnachtsfest in Afrika erleben

Wie zu sehen ist, ist Weihnachten auch in Afrika ein ganz besonderes Fest. Es gibt viele unterschiedliche Bräuche und Traditionen, die in den verschiedenen Ländern Afrikas zum Weihnachtsfest gefeiert werden. Aber gemeinsam haben sie alle: die Familie und die Gemeinschaft stehen zu dieser Zeit im Mittelpunkt. Wenn Sie also dieses Jahr Weihnachten einmal anders erleben möchten, dann verbringen Sie doch die Weihnachtsfeiertage in Afrika und erleben Sie die Wärme der Herzen der Afrikaner zu den Festtagen. Erleben Sie die Kultur Afrikas bei einer der wichtigsten Feiertage1

Möchten Sie wissen, wie die Menschen in Südamerika Weihnachten feiern? Lesen Sie unseren neuen Blogbeitrag.

Kommen Sie mit uns nach Afrika!

Unsere Afrika Reisen

Briefmarke
Namibia - Botsuana
BEST OF – Rundreise inkl. des Caprivi Streifen
Natur- und Erlebnisreise
  • Das Farbenspiel der Wüste erleben
  • Spaziergänge auf Namibias höchsten Dünen
  • Buntes Treiben am Wasserloch im Etosha Nationalpark
  • Grünes Namibia, der Caprivi-Zipfel
  • Ein Besuch bei den Mafwe, die Könige des Caprivi
  • Bootssafari mit Hippos
  • Die Victoria Fälle - ein einzigartiges Erlebnis
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Südafrika
BEST OF – Entlang der Garden Route
Natur- und Erlebnisreise
  • Weinprobe im Weingebiet am Kap
  • 360° Aussichten auf Kapstadt – Gondelfahrt auf den Tafenberg
  • Einsame Buchten in Plettenberg Bay auf der Garden Route
  • Besuch einer Straußenfarm in Oudtshoorn
  • Pirschfahrten im Dickhäuterparadies Addo Elephant Nationalpark
  • BIG 5 Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn im Kariega Game Reserve
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 14 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Kap Verde
BEST OF – Natur, Kultur und Baden
Natur- und Begegnungsreise
  • Die schönsten Inseln intensiv bereisen
  • Feuervulkan, lebendige Kultur, tropische Täler und Zeit am Meer
  • Ausgesuchte moderate Wanderungen, mitreißende Musik und herzliche Menschen
  • Landestypische Unterkünfte und gute 4-Sterne-Hotels
  • Gruppenreise (14 max.)
  • 14 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Sambia - Malawi
BEST OF – Ausgiebige Safaris zu Land und Wasser
Natur- und Erlebnisreise
  • Ursprünglichkeit: Aufenthalte in vollkommen abgeschiedenen Landschaften und Naturparks Afrikas wie dem Lower Zambezi, South Luangwa und Liwonde Nationalpark. Besuch authentischer Dörfer, in denen das Leben läuft wie eh und je.
  • Afrikanische Tierwelt: Am Malawi-See und entlang der Flussufer in Nationalparks treffen Sie auf Schreiseeadler, Flusspferde, Krokodile, Löwen – eine herrliche Vielfalt fast aller Arten afrikanischen Großwilds.
  • Malawi-See und Flusswelten: Mumbo Island inmitten der endlosen Oberfläche des Malawisees mit türkisklarem Wasser. Wundervolle Tierbeobachtungen an den Ufern des Shire Flusses, des träge fließenden Luangwa Flusses und des gewaltigen Sambesi.
  • Gruppenreise (9 max.)
  • 14 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Into the Wild
Briefmarke
Madagaskar
ACTIVE – Natur und Kultur aktiv erleben
Natur- und Wanderreise mit leichten Wanderungen und Fahrradtour
  • Fahrradtour zum Kratersee Tritriva eines erloschenen Vulkans
  • Fahrt zu der berühmten Baobab Avenue, mit herrlichem Sonnenuntergang
  • Wanderung im Isalo-Nationalpark mit seinen bizarren Gesteinsformationen
  • Spektakuläre Zugfahrt über 163 km vom Hochplateau durch den Regenwald bis hinunter zum Indischen Ozean
  • Individualreise
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Face to Face
Ihre Traumreise beginnt hier