Abrisskante

Tierportrait Blauwal

Heute nehmen wir den Giganten der Meere unter die Lupe – den Blauwal! Der Blauwal gilt als größtes Tier der Welt und hat somit wortwörtlich, aber auch im übertragenen Sinne, das größte Herz. Die Tiere sind überaus intelligent und einfühlsam und versetzen uns nicht nur mit ihrer unheimlichen Größe ins Staunen. Sehen Sie sich mit uns an, was es über den Blauwal zu wissen gibt!

Der Blauwal und seine Superlative

Das größte Säugetier der Welt

Das wohl interessanteste am Blauwal ist, dass er das größte Säugetier der Welt ist. Mit einer Länge von bis zu 33 Metern und einem Gewicht von bis zu 200 Tonnen!! ist der Blauwal an Größe und Schwere von keinem anderen Tier der Welt zu übertreffen.

Das stärkste Säugetier der Welt

Blauwale sind nicht nur die größten, sondern auch die stärksten Säugetiere der Welt. Ganz klar, denn mit einer derartigen Körper- und Gewichtsmasse kann kein anderes Tier, ob Säuger oder nicht, mithalten. Daher besser keinen Streit mit dem Blauwal anfangen! 

Das größte Herz der Welt

Als größtes Säugetier der Welt liegt es wohl auf der Hand, dass der Blauwal auch das größte Herz der Welt hat. Mit einer Größe, die dem eines Kleinwagens entspricht, wiegt das Herz des Blauwals von 600 Kilogramm bis zu 1 Tonne. Die effiziente Zirkulation des Blutes durch den riesigen Körper ermöglicht dem Blauwal selbst bei tiefen Tauchgängen in den Ozeanen genügend Sauerstoff aufzunehmen. 

Ein sanftmütiger Riese mit großem Herz

Der Blauwal hat nicht nur physisch ein großes Herz, sondern auch im übertragenen Sinne ist er wohl ein sehr sanftmütiges Wesen. Er bevorzugt Plankton und kleine Fische, für die er einfach nur gemächlich sein Maul öffnen muss anstatt einer rasanten Jagd auf andere Meerestiere. Und das obwohl der Blauwal wohl von keinem Gegner – außer dem Menschen vielleicht – in Gefahr gebracht werden kann. 

Infos rund um den Blauwal

Spezies

Der Blauwal trägt den wissenschaftlichen Namen Balaenoptera musculus und gehört zu den Bartenwalen, der Familie der Furchenwale (Balaenopteridae).

Lebensraum

Der Blauwal ist in so gut wie allen Ozeanen der Welt zu Hause. Die Giganten durchqueren dabei enorme Strecken auf ihrer Suche nach Nahrung, was für den Blauwal ein Klacks ist, denn trotz seiner Größe ist der Blauwal erstaunlich agil und stark, wenn es darum geht, sich in seinem Element – dem Wasser – fortzubewegen.

Nahrungssuche

Ein Blauwal kann täglich bis zu vier Tonnen Krill verzehren, indem er große Mengen Wasser durch sein Maul aufnimmt und die winzigen Krebstiere herausfiltert. Trotz seiner imposanten Größe ernährt sich der Blauwal ausschließlich von Plankton und kleinen Fischen, wodurch er eine wichtige Rolle im Ökosystem des Ozeans spielt.

Fortpflanzung 

Blauwal sind nach zirka 5 bis 6 Jahren geschlechtsreif. Über die Paarungsrituale der Blauwale wissen Forscher leider noch nicht sehr viel. Die Trächtigkeitsdauer des weiblichen Blauwals beträgt ungefähr elf Monate, bevor es ein einzelnes Kalb zur Welt bringt. Die Mutter kümmert sich liebevoll um ihr Junges und lehrt wichtige Fähigkeiten für das Überleben im Ozean.

Whale Watching Sri Lanka - Rundreise

Sozialverhalten

Blauwale sind oft alleine unterwegs oder als Mutter mit ihrem Kind. Große Gruppen kommen eher selten vor, auch nicht bei den oft langen Wanderungen. Was aber definitiv hervorsticht, ist, dass Blauwale Meister der Kommunikation sind. Sie kommunizieren über komplexe Gesänge miteinander, die kilometerweit im klaren Wasser der Meere zu hören sind. 

Intelligenz

Der Blauwal beeindruckt uns nicht nur mit seiner Größe, sondern auch mit seiner Intelligenz. Er zählt neben dem Delphin und den Orcas zu den intelligentesten Tieren der Welt. Diese Säuger haben eine außergewöhnliche Gabe zur Problemlösung und sind aufgrund ihrer einzigartigen Art zu kommunizieren allen Tieren voraus.

Meist gefragt – wie lange kann ein Blauwal unter Wasser bleiben?

Ein Blauwal ist ein Säuger und muss daher immer wieder an die Wasseroberfläche kommen, um Luft zu atmen. Das größte Säugetier der Welt hält es aber lange unter Wasser aus und kann bis zu 20 Minuten unter Wasser bleiben. Dies ist jedoch nicht die Norm, die normalen Tauchgänge des Blauwals sind üblicherweise maximal 12 bis 15 Minuten lang. Der Schlüssel liegt in ihrer enormen Größe und ihrem effizienten Stoffwechsel, dem sie dem großen Herzen verdanken. Blauwale haben die Fähigkeit, ihren Herzschlag während des Tauchgangs stark zu reduzieren, um Energie zu sparen. Dies trägt dazu bei, dass sie so lange unter Wasser bleiben und bis zu 150 Meter tief tauchen können.

Bedrohungen für den Bestand des Blauwals durch den Menschen

Der majestätische und gigantische Blauwal hat als stärkstes und größtes Tier der Meere keine Fressfeinde. Das einzige Wesen, dass dem Blauwal konstant zu Schaden kommt, ist, wie so oft, der Mensch. So sind die Blauwal-Bestände stets in Bedrohung. Die Verschmutzung der Meere, insbesondere durch Plastikmüll und Ölverschmutzungen, stellt eine der größten Gefahren für die Populationen dar. Zudem führen Kollisionen mit Schiffen oft zu schweren Verletzungen oder tödlichen Folgen für die sanften Riesen der Meere. Und auch die Lärmbelastung durch Schiffsverkehr und Unterwasser Aktivitäten stört die sensiblen Sinne der Blauwale und beeinträchtigt ihr natürliches Verhalten. Die größte Gefahr für die Wale ist aber natürlich der Walfang. Die Bemühungen von Aktivisten und Naturschutzorganisationen sind seit jeher groß, um diesen einzuschränken und zu regulieren. Gestoppt werden konnte er aber noch nicht.

Schutzmaßnahmen und Erhaltungsprojekte für die Blauwale

Schutzmaßnahmen und Erhaltung Projekte sind entscheidend für die Erhaltung der bedrohten Blauwal-Populationen. Durch strengere Gesetze zum Schutz der Lebensräume der Blauwale und durch Überwachungsprogramme wird versucht, den Bestand der majestätischen Tiere zu sichern. Internationale Kooperationen und Schutzzonen im Meer tragen dazu bei, die Blauwale vor weiteren Bedrohungen zu bewahren. Aufklärungsarbeit über die Gefahren von Umweltverschmutzung und Lärm im Ozean sensibilisiert die Öffentlichkeit für den Schutz dieser größten Säugetiere der Welt. Forschungsprojekte zur Überwachung der Bestände und Verhaltensmuster der Blauwale liefern wichtige Daten für effektive Schutzstrategien. Die bekanntesten Walschutzorganisationen sind die Whale & Dolphin Conservation (WDC) und natürlich der WWF.

Wissenswert – Was sind die 5 größten Tiere der Welt?

Das größte Säugetier der Welt ist der Blauwal, gefolgt vom Pottwal, der der größte Raubwal der Welt ist. Der drittgrößte Säuger der Welt lebt an Land – es handelt sich um den afrikanischen Elefanten als das größte Landsäugetier, den Sie bei Ihrer Afrika Rundreise erleben können. Entdecken Sie hier die 5 besten Orte, um Elefanten in Afrika zu sehen. Ebenfalls in Afrika finden Sie das vierte und auch das fünft größte Säugetier, das Nashorn und das Flusspferd. Und auch hierzu haben wir die Insights für Sie, mit den 5 besten Orten, um Nashörner in Afrika zu sehen. Also zur Safari nach Afrika!

Mit uns den Blauwal erleben!

Unsere Rundreisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Briefmarke
Portugal
AZOREN – BEST OF – Highlights mit viel Kultur und Natur
Kultur- und Erlebnisreise
  • Vier Inseln im Fokus: São Miguel, Terceira, Pico und Faial
  • Spiel mit dem Feuer: heiße Quellen und vulkanische Kräfte in Furnas
  • Mächtiges Staunen beim Whale Watching auf Pico
  • Urbane Azoren: City-Walk in Ponta Delgada, Angra do Heroísmo und Horta
  • Unter Tage in der uralten Vulkanhöhle Algar de Carvão
  • Gruppenreise (14 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Portugal
AZOREN – ACTIVE – Die schönsten Wanderrouten des Archipels
Natur- und Wanderreise mit leichten bis anspruchsvollen Wanderungen
  • Flores und Corvo – die ursprünglichsten Inseln
  • Besteigung des höchsten Bergs Portugals (2.351 m)
  • Die schönste Wanderinsel São Jorge
  • Ausgesuchte ländliche Unterkünfte
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 14 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Face to Face
Briefmarke
Portugal
AZOREN – INTO THE WILD – Vulkane und Wandern
Natur- und Wanderreise mit leichten bis anspruchsvollen Wanderungen
  • Die schönsten Wanderungen auf den Inseln Pico, Faial und São Jorge
  • Portugal von ganz oben: hinauf auf den höchsten Berg
  • Einer nach dem anderen: 10 Vulkane auf dem längsten Wanderweg der Azoren
  • Azoreanische Köstlichkeiten bei Señora Gomes
  • Horta damals und heute: historischer Seglertreff
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 12 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Into the Wild
Briefmarke
Portugal
ACTIVE – Portugal Azoren
Natur- und Wanderreisen
  • Graciosa zu Fuß erkunden
  • mit dem Fahrrad durch Terceiras vielfältige Vegetation
  • mächtige Vulkanschlote
  • einladende Naturschwimmbecken
  • Weingärten
  • Naturwunder Furna do Enxofre
  • Gruppenreise (10 max.)
  • 12 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Active
Briefmarke
Madagaskar
ACTIVE – Natur und Kultur aktiv erleben
Natur- und Wanderreise mit leichten Wanderungen und Fahrradtour
  • Fahrradtour zum Kratersee Tritriva eines erloschenen Vulkans
  • Fahrt zu der berühmten Baobab Avenue, mit herrlichem Sonnenuntergang
  • Wanderung im Isalo-Nationalpark mit seinen bizarren Gesteinsformationen
  • Spektakuläre Zugfahrt über 163 km vom Hochplateau durch den Regenwald bis hinunter zum Indischen Ozean
  • Individualreise
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Face to Face
Weitere Reisen
Ihre Traumreise beginnt hier