Namibia – 10 Gründe für eine Reise – Natürlich Reisen

Namibia – 10 Gründe für eine Reise

Hier finden Sie unsere Namibia Reisen

   

10 Gründe für eine Reise nach Namibia:

  Namibia Reisen mit Cashback buchen  

1.) Wunderschöne Landschaften

Weltnaturerbe Namib Dünenmeer - Namibia Nicht umsonst werden die atemberaubenden Landschaften Namibias oft an erster Stelle erwähnt, wenn man Reisende nach ihren Erfahrungen fragt. Namibia ist bekannt für seine zahlreichen roten, riesigen Dünen, sei es in der Wüste Namib oder die Düne 45 der Sossusvlei im Namib-Naukluft Nationalpark. Sie sind eine der Top Fotomotive Afrikas, wenn nicht sogar der Welt. Vor allem aber sind die Landschaften innerhalb des Landes unheimlich vielfältig. Von den Wüstenlandschaften der Namib und der Kalahari, zu der bizarren Skelettküste, dem fruchtbaren Caprivi Streifen bis hin zu den steinigen Schluchten des Fishriver Canyons. Namibia hat alles was das Herz begehrt! Weiterreise nach Swakopmund - Namibia Selbstfahrer  

2.) Wilde Tierwelt

Löwen - Musumu North Complex - Namibia Der Artenreichtum der Tiere in Namibia ist überwältigend. In den vielen Nationalparks des Landes kann man die wilden Tiere optimal bei einer Safari beobachten. Der Etosha Nationalpark ist einer der beliebtesten Wildreservate im südlichen Afrika. Er liegt in einer Trockenzone im Norden Namibias und ist einer der am besten zugänglichsten Orte Afrikas. Außerdem findet man hier die höchste Konzentration an Wildtieren in ganz Namibia: Elefanten, Löwen, Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Giraffen, Springböcke, Spitzmaulnashörner und viele mehr… Grund hierfür ist die Etosha-Pfanne, die Teil des Kalahari-Beckens ist. Es handelt sich um eine gigantische, mineralische Fläche von etwa 5000 km², die man sogar vom Weltraum aus sehen kann. Nach der Regenzeit enthält sie so viel Wasser, dass sie jedes Jahr tausende von Wasservögeln, Flamingos und Wassertieren anlockt. Neben den natürlichen Wasserstellen gibt es aber noch einige künstlich angelegte Wasserstellen um die Tiere in dieser trockenen Zone ausreichend versorgen zu können. Bewundern Sie auch den Waterberg Plateau Nationalpark, der sich östlich von Otijwarongo befindet. Der Waterberg Massiv ist 20 Kilomter breit, 50 Kilometer lang und 200 Meter hoch. Zu Ehren und zum Schutz der einzigartigen Natur und der einmaligen Tierwelt wurde der Nationalpark 1972 errichtet. Hier können Sie neben Büffeln, Giraffen, Antilpen und Breitmaulnashörnern außerdem weit über 200 Vogelarten entdecken. Besonders hervorzuheben sind die Kapgeier, die dort ihre Brutnester bauen, was einmalig in Namibia ist. Reisen nach Namibia - Impfungen Sie haben noch nicht genug von der Artenvielfalt Afrikas? Dann lohnt es sich auch mal über die Grenzen Namibias hinaus eine Reise nach Botswana. Der Chobe Nationalpark im 4-Ländereck - Botswana, Namibia, Zambia und Zimbabwe - ist bekannt für seine große Elefantenpopulation. Dort können Sie die Dickhäuter während einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen hautnah erleben.  

3.) Kein 08/15 Reiseziel

Namibia ist in großen Teilen noch unberührt, was in erster Linie daran liegt, dass das Land nur etwa zwei Millionen Einwohner und eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten der Welt hat. Auf einen Quadratkilometer kommen zwei Menschen. Somit ist es nicht ungewöhnlich, wenn Sie auf Roadtrips kein einziges weiteres Auto sehen. Selbst in den Touristengegenden, wie zum Beispiel Walvis Bay oder Windhoek, wirkt das Land nicht überfüllt. Auf einer Individualreise durch Namibia bewegen Sie sich also fernab vom Massentourismus.  

4.) Gutes Angebot an Unterkünften

Verpflegung auf Namibia-Reisen Auf ihrer Namibia Reise gibt es eine große Auswahl an Unterkünften. Die Camps sind im ganzen Land sehr gut ausgebaut und verfügen von luxuriösen Lodges bis hin zu einfachen Hütten oder sogar Zelten. Hier ist für jedes Budget etwas dabei. Wenn Sie eine Selbstfahrer-Tour machen, gibt es massig Campingmöglichkeiten und es ist eine gute Möglichkeit um auch Orte zu entdecken, die man bei einer geführten Tour eventuell nicht entdecken würde.  

5.) Abenteuer Aktivitäten

Namibia zieht vollen Nutzen aus seinen Wüsten und der Küste und bietet somit zahlreiche Unternehmensmöglichkeiten. Wie wäre es mit einer Trekkingtour durch die Naukluft Mountains und den Fishriver Canyon oder eine Heißluftballon Fahrt über die Namib Wüste? Oder waren Sie schon einmal sandboarden in den Dünen der Sossusvlei? Daneben gibt es viele Wassersportmöglichkeiten wie Rafting und Angeln oder Kite- und Windsurfen im Atlantik.
 

6.) Guter Umweltschutz

Wenn Sie ein nachhaltiger und umweltbewusster Urlauber sind, interessiert es Sie bestimmt, dass Namibia als erstes Land in Afrika für einen sehr guten Umweltschutz innerhalb des Landes gesorgt hat. Die Regierung verstärkte dies dadurch, dass sie den ländlichen Kommunen das Recht gegeben hat, sich selbstständig um die Wildreservate zu kümmern.  

7.) Sicherheit

Namibia ist absolut sicher und politisch stabil. Durch die geringe Bevölkerung fällt 40 % der Kriminalität auf Städte wie Windhoek ab. Man kann in Namibia unbesorgt reisen.  

8.) Inspirierende Kultur

Die Einheimischen in Namibia sind sehr warmherzig und gastfreundlich gegenüber Touristen. Lernen Sie die altbewährten Traditionen und Lebensgewohnheiten des Himba-Volks hautnah kennen. In vielen unserer Gruppenreisen durch Namibia sind Besuche dieses interessanten Volkes bereits inbegriffen. Für die Frauen der Himba ist es verboten in Wasser zu baden. Um trotzdem frisch zu bleiben, verbrennen Sie eine Pflanze namens Commiphora mit einer Räucherkerze und wehen den Rauch auf ihre Körper. Anschließend reiben Sie sich mit einem Mix aus Ocker und Butter ein, der ihre Körper und Haare permanent vor Insekten und Sonnenbränden schützt.  

9.) Leckeres Bier

Natürlich sollte das nicht der ausschlaggebendste Grund sein, um eine Reise nach Namibia zu buchen. Dennoch, Namibia stellt das wohl beste Bier in Afrika her. Es wird nach deutschem Standard gebraut und die Namibier hegen eine große Leidenschaft dafür. Wer kein Biertrinker aber bekennender Weinliebhaber ist, kommt bei einer Reise nach Südafrika voll auf seine Kosten. Zahlreiche, wunderschöne Weingüter bieten eine große Auswahl an erlesenen Weinen an. namibia-gruppenreise-rundreise-durch-namibia-safari-im-etosha-nationalpark  

10.) Sternenhimmel

Ein Muss bei jeder Afrika-Reise ist das Beobachten der Sterne. Namibische Nächte bieten einen der schönsten Sternenhimmel. So klar und überwältigend wie hier sieht man ihn nur noch an wenigen Orten auf der Welt. Da Namibia ein extrem trockenes Klima und eine niedrige Lichtverschmutzung aufweist, ist der Himmel nachts voll mit Sternen. Der Namib-Rand-Naturpark bietet großartige Möglichkeiten zur nächtlichen Himmelsbeobachtung. Hier gibt es weitere Informationen zum Stargazing in Namibia.
Ihre Traumreise beginnt hier