Abrisskante

Brennende Wunder der Natur - Die Faszination der Vulkane dieser Welt

Fasziniert von den brennenden Riesen? Vulkane versetzen die Menschheit seit jeher ins Staunen! Eine beeindruckende Naturschönheit, die durch die Gefahr, die sie mit sich bringt, umso faszinierender wird. Die Vulkane der Welt lassen unser Herz höher schlagen und uns vor der Schönheit und Macht der Natur in Bewunderung verharren. Lassen Sie uns ansehen, wo es die schönsten brennenden Giganten der Welt gibt, mit einer Tour zu den spektakulärsten Vulkanen der Welt!

Die spektakulärsten Vulkane der Welt – Ein Überblick

Alles ist ja bekanntlich Ansichtssache, aber bei diesen feurigen Naturwundern werden Sie uns bestimmt recht geben – das sind wohl die spektakulärsten Vulkane der Welt:

Der Kilauea – der wohl beeindruckendste, aktive Vulkan auf Hawaii

Sie haben es bestimmt erwartet, und wie könnte es auch anders sein – den Start der spektakulärsten Vulkane der Welt macht natürlich Hawaii. An der Südostküste der hawaiischen Inseln finden wir den Kilauea, einen etwa 280.000 Jahre alten, noch aktiven Vulkan. Höchst aktiv sogar, nämlich einer der aktivsten Vulkane der Welt. Der letzte Ausbruch fand diesen September, 2023, statt und hat die Welt mit seiner Gewalt erschüttert. Trotz seiner Zerstörungskraft ist er wohl eines der schönsten Naturwunder dieser Welt und fasziniert seit jeher Einheimische wie Touristen in Hawaii, denn er zerstört nicht nur, sondern bringt mit seiner Wärme auch reichlich Fruchtbarkeit für die Bewohner der Insel.

Ätna, Stromboli, Vesuv – der Feuerring in Italien

Denkt man an die spektakulärsten Vulkane der Welt, vergisst man vielleicht oftmals, dass inmitten von Europa einige der kraftvollsten Vulkane zu Hause sind – in Sizilien, Italien. Der Ätna als eindrucksvoller Riese ist beispielsweise dieses Jahr erwacht und spuckt seit November 2023 wieder glühende Lava in den Himmel. Doch der Ätna ist nicht allein in Italien, der Stromboli als konstant aktiver Vulkan und der Vesuv sind ebenso bekannt und bilden zusammen den sogenannten Feuerring in Italien. Ganz klar mit einer Macht, die schon in der Antike alle verstummen ließ – so ist der Vesuv vor allem durch die Zerstörung des sagenumwobenen Pompeis bekannt, dessen archäologische Stätte man sich heutzutage auf der Italien Rundreise immer noch ansehen kann.

Der Berg Fuji in Japan

Japan wird ja meist mit einer ruhigen, entspannenden Atmosphäre assoziiert. Daher ist es umso überraschender, dass das Land einen feuerspuckenden Giganten beheimatet. Mit einer Höhe von 3776 Metern gilt er als einer der eindrucksvollsten Vulkane der Welt, der Berg Fuiji. Auf der Vulkantour durch die Welt wohl einer der sichersten Feuerspucker, denn der letzte Ausbruch liegt schon 300 Jahre zurück. Dennoch gilt der Vulkan als aktiv und man kann sich auf eines der schönsten Panoramen weltweit freuen, denn die Aussicht vom Berg Fuji ist absolut einmalig und weltweit unvergleichlich – wenn Sie zur richtigen Zeit reisen, können Sie den Ausblick vielleicht sogar zur Kirschblüte in Japan erleben.

Der Kilimandscharo in Tansania

Wohl einer der beeindruckendsten Vulkane der Welt befindet sich in Tansania, Afrika. Mit 5895 ist der Kilimandscharo der höchste freistehende Berg der Erde. Dass er auch ein Vulkan ist, wissen Viele nicht, da der letzte offizielle Ausbruch gut 10.000 Jahre zurückliegt. So oder so, einstweilen gilt dieser heiße Feger wohl als schlafend und ist daher absolut einen Besuch wert. Wanderungen auf den Gipfel sind beliebt, da der Berg vom wunderschönen Kilimandscharo Nationalpark umgeben ist. Dennoch ist eine Besteigung des höchsten Berges Afrikas anspruchsvoll und erfordert eine gute körperliche Verfassung sowie Erfahrung im Wandern in großer Höhe – Training ist also angesagt bevor es auf eine Reise nach Tansania geht!

Pico del Teide auf Teneriffa

Auf der wunderschönen Insel Teneriffa befindet sich ein weiterer Feuerspucker, der tatsächlich etwas aktiver ist, der Pico del Teide. Absolut sehenswert, denn die Asche und Lava des letzten Ausbruchs 1900 haben eine einzigartige Landschaft geschaffen. Von der Aussichtsplattform am Gipfel aus kann man ein atemberaubendes Panorama genießen und sich wie in einer anderen Welt fühlen. Top Empfehlung: Zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang ist das Licht rund um den Pico del Teide besonders schön und taucht die Landschaft in ein ganz besonderes Ambiente. Die Besteigung dieses Naturwunders ist also ganz bestimmt eine der unvergesslichsten Aktivitäten in Teneriffa.

Ojos del Salado in Chile

Mit 6893 Metern ist der Ojos del Salado in Chile der größte Vulkan der Welt und gehört somit auf jeden Fall auf die Liste der spektakulärsten Vulkane. Der letzte Ausbruch des Ojos del Salado liegt mehr als 1.000 Jahre zurück, aber das bedeutet nicht, dass er keine Aktivität zeigt. Im Gegenteil, Forscher haben in den letzten Jahren erhöhte seismische Aktivitäten beobachtet und es gibt immer wieder kleinere Eruptionen. Die atemberaubenden Panoramen und die Möglichkeit, auf einen der höchsten Gipfel unseres Planeten zu steigen, machen diesen Vulkan zu einem unvergesslichen Erlebnis und die Reise nach Chile zu einem Muss auf Ihrer Weltenbummler-Liste.

Vulcano del Fuego & Acatenango – der Doppelvulkan in Guatemala

In Guatemala stoßen wir auf ein ganz besonderes Naturspektakel – einen Doppelvulkan in der Nähe des wunderschönen Städtchens Antigua. Mit Ausbrüchen in 2018, 2021, 2022 und zuletzt im Mai 2024 gilt der Volcano del Fuego als einer der aktivsten Vulkane der Welt. Des Weiteren spuckt er regelmäßig Asche und bietet kleinen Explosionen alle 20 Minuten eine Bühne, was ihn zu einem absoluten Entertainer macht. Das Besondere hier ist, dass der Vulkan zusammen mit dem Acatenango im Norden einen Doppelvulkan bildet, der als La Horqueta bekannt ist. Das Paar ist vor über 8.500 Jahren aus einem flotten Dreiergespann übrig geblieben. Es gibt tolle Touren, auf denen man das Gespann auf seiner Guatemala Reise entdecken kann.

Popocatépetl – Mexikos majestätischer Feuerberg

Wer schon einmal in Mexiko war weiß, hier ist das Feuer zu Hause. Der Popocatépetl in Mexiko ist weltbekannt und darf daher auf unserer Liste nicht fehlen. Im wunderschönen Staat Puebla, ist der Popocatepetl seit jeher eine beliebte Touristenattraktion und sollte auf Ihrer Mexiko Reise mit auf der Liste stehen. Mit einer Höhe von 5393 Metern ist er ganz schön ansehnlich und bildet, wie der Nachbar in Guatemala, mit dem Doppelvulkan Iztaccihuatl im Norden eine Vulkanlandschaft. Der letzte große Ausbruch fand im Jahr 2000 statt und seitdem ist der Vulkan aktiv geblieben. Durch diesen doch recht kürzlichen Ausbruch ist der Popocatépetl nicht nur eine Attraktion für Touristen, sondern auch für Forscher und Wissenschaftler weltweit ein beliebtes Reiseziel.

White Island: Vulkaninsel in Neuseeland

Noch immer gilt es eine Liste an Naturspektakeln ohne Neuseeland zu finden – schwierig, denn auch bei den spektakulärsten Vulkanen der Welt hat Neuseeland natürlich was zu bieten. Seit Jahren lockt das vielseitige Land Reisende aus aller Welt zu einer Neuseeland Reise an, um das Leben eines aktiven Vulkans auf der sogenannten “White Island” oder auch „Whakaari“ hautnah zu erleben. Die Insel umfasst ein Gebiet von 325 Hektar, was aber nur den Gipfel dieses Komplexes ausmacht. Der Rest des Vulkans liegt unter Wasser und reicht wohl ins Unendliche. Als einer der aktivsten Vulkane in Neuseeland spuckt er immer wieder, so zum Beispiel 2000, 2012, 2016 und 2019 – ein Ausbruch, der weltweit Schlagzeilen machte. Ein Feuerriese dieser Dimension muss mit auf die Liste der spektakulärsten Vulkane der Welt!

Pinatubo auf den Philippinen

Obwohl oft übersehen, gibt es auf den Philippinen einen mächtigen Feuerriesen: Der Pinatubo hat 1991 mit einem der wohl stärksten Vulkanausbrüche des 20. Jahrhunderts seine Stärke demonstriert. Die Asche und Lava bedeckten die umliegenden Dörfer und Städte und veränderten das Leben in dieser Gegend für immer. Heute ist die Landschaft wieder grün und üppig, aber Besucher können noch immer Bilder des Ausbruchs sehen, die an vielen Orten ausgestellt sind. Der Pinatubo bietet ein atemberaubendes Panorama vom Gipfel und ist aufgrund seinen glasklaren Kratersees besonders spektakulär. Definitiv eine Reise in die Philippinen wert.

Wissenswert – Wie viele Arten von Vulkanen es gibt?

Nun, es gibt viele verschiedene Arten von Vulkanen, aber generell kann man 2 Hauptarten unterscheiden: den Schildvulkan und den Schichtvulkan.

Schildvulkane sind flache, breite Vulkane mit sanften Hängen. Sie entstehen durch den Ausbruch von dünnflüssiger Lava, die weit und langsam fließt. Dadurch können sie sehr große Flächen bedecken. Ein berühmtes Beispiel ist der Mauna Loa auf Hawaii.

Schichtvulkane oder Stratovulkane sind kegelförmige Vulkane mit steilen Hängen. Sie entstehen durch den Ausbruch von abwechselnden Schichten aus Lava, Asche und Gestein. Durch die Ablagerungen wachsen sie immer höher. Bekannte Beispiele für einen Schichtvulkan aus unserer Liste sind der Vesuv in Italien oder der Mount Fuji in Japan.

Des Weiteren kann man Vulkane auch danach unterscheiden, ob sie einen oder mehrere Krater haben, beziehungsweise ob sie eine Caldera besitzen. Eine Caldera ist eine riesige Aushöhlung, die entsteht, wenn die Magmakammer geleert wird. Ein wunderschönes Beispiel dafür ist der Pico del Teide auf Teneriffa.

Entdecken Sie die aufregendsten Vulkane dieser Welt!

Ob Tansania, Chile, Neuseeland oder Japan – wir machen es möglich, die feurigen Giganten dieser Welt zu erleben! 

Kommen Sie mit auf unsere Reisen!

Briefmarke
Argentinien - Chile
INTO THE WILD – Die Höhepunkte intensiv erleben
Natur- und Studienreise
  • Alle Höhepunkte von Patagonien bis zur Atacama
  • Die schönsten Nationalparks in Argentinien und Chile
  • Mit leichten Wanderungen im Torres-del-Paine-Nationalpark und auf Feuerland
  • Bootsfahrten auf dem Beagle-Kanal und auf dem Lago Argentino
  • Gehobener Hotelstandard
  • Wichtigste Stationen dieser Reise: Buenos Aires, Valdés-Halbinsel, Ushuaia auf Feuerland, Paine-Nationalpark, Santiago de Chile, San Pedro de Atacama
  • Gruppenreise (25 max.)
  • 20 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
dotted Line Into the Wild
Briefmarke
Argentinien - Chile
BEST OF – Die Highlights – Natur und Kultur
Natur- und Erlebnisreise
  • Argentinische Kultur in Buenos Aires
  • Patagonien mit den Torres Spitzen - die Wahrzeichen des Nationalparks
  • Schönste Seengebiet der Anden - Puerto Montt
  • Chilenische Kultur in Santiago
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Gehoben
dotted Line Best of
Briefmarke
Chile
BEST OF – Chile
  • Santiago de Chile
  • UNESCO Weltkulturerbe Valparíso
  • Valle de Arcoiris - Regenbogental
  • Mondtal Valle de la Luna
  • Salar de Atacama
  • Geysire El Tatio
  • Torres-del-Paine-Nationalpark
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Chile
ACTIVE – Die Geheimtipps Chiles entdecken
Natur- und Wanderreise
  • Andentrekking mit spektakulärer Vulkanbesteigung
  • Condor Circuit - 6 Tage Trekking in den Zentralanden
  • Sollipulli - gigantische Celdera und Araukarien
  • urige Thermen und einsame Bergdörfer
  • Outdoor pur: am Abend nach der Wanderung die Waden in heißen Quellen entspannen
  • Gruppenreise (10 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Active
Briefmarke
Chile - Brasilien - Argentinien
INTO THE WILD – Auf den Spuren des Pumas und Jaguars
Natur- und Erlebnisreise
  • Intensives Puma-Tracking mit einem versierten Ranger
  • Zwei ganze Tage auf der Spur des Jaguars
  • Ausgewählte Unterkünfte für optimale Naturerlebnisse
  • Den Torres-del-Paine-Nationalpark im Winter erkunden
  • Spaziergang am Perito-Moreno-Gletscher
  • Tierbeobachtung par excellence: Puma, Jaguar, Ameisenbär, Stinktier, Andenhirsch, Sumpfhirsch, Guanako, Hyazinth-Ara und mehr
  • Gruppenreise (8 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Englisch
  • Mittelklasse
dotted Line Into the Wild
Ihre Traumreise beginnt hier