Myanmar Reisen im Juli und August – Urlaub und Klima

Myanmar im Juli und August

Asien | Myanmar | Natürlich optimal - Beste Reisezeiten

Myanmar im Juli und August

Die Regenzeit in Myanmar: Juli bis August

  Der Monat schreitet fort und die Niederschläge fangen in Myanmar wie zum Beispiel mit starken Regenfällen, die während des ganzen Landes erwartet werden während des südwestlichen Monsuns in der Intensität ansteigt. Die Temperaturen bleiben im ganzen Land hoch (durchschnittlich 27-30° C), jedoch ist der Niederschlag ebenfalls hoch.  

Wetter in den Zentralen Ebenen

  Die zentralen Ebenen im Süden von Mandalay bleiben die heißesten und trockensten Regionen des Landes, mit Temperaturen noch in der niedrigen bis mittleren 30° C und Niederschlag relativ minimal. Die Strände an der West- und Südküste sind nun geschlossen und Straßenverkehr in weiten Gebieten des Landes wird schwierig, in vielen Fällen auch unmöglich.  

Temperaturen Juli/August

  Im Juli beginnt der Regen Myanmar südliche Küste zu schlagen, und die Strände von Ngapali sind jetzt geschlossen. Besseres Wetter findet man im Nordosten von Myanmar, wo niedrige Besucherzahlen und atemberaubende Landschaften massiv belohnt werden können. Im Monat August gibt es keine Änderung zum Monat Juli, obwohl der Niederschlag gegen Ende des Monats sich vermindert. Trotz dessen, wo immer Sie in Myanmar reisen, sollten Sie sich auf schwere Regenfälle einstellen. Die Temperaturen Bleiben hoch (durchschnittliche 27-30° C) und die Strände an der West- und Südküste sind mittlerweile in vielen Gebieten des Landes schwierig, in vielen Fällen auch unmöglich. Im August sollten Sie sich für starke Regentage in Myanmar vorbereiten und im Straßenverkehr zu ländlichen Standorten weiterhin langsam fahren. Wenn man Glück hat, schönes Wetter zu haben, kann Trekking extrem belohnend sein und bietet wunderbare Möglichkeit für die Fotografie, wie es zu diesem Zeitpunkt des Jahres, die Landschaft in Myanmar am schönsten ist, auch um ein Gruppenurlaub in Myanmar zu machen. Die Monate Juli bis August eignen sich weniger für Rundreisen mit ausgedehnten Besichtigungen, denn starke Regengüsse bestimmen das Wetter und können den Reiseverlauf stören und regnet am häufigsten, zudem ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. In den letzten Jahren kam es sogar vermehrt zu tropischen Wirbelstürmen in der Regenzeit.  

Bester Reisemonat August

  In der Regenzeit ist der bevorzugte Reisemonat  August, da es dann in der Gegend zwischen Bagan – Mandalay wesentlich weniger regnet, als im Süden des Landes. Diese Gegend ist von der Regenzeit kaum betroffen und kann somit das ganze Jahr über gut bereist werden. Hier erwarten Sie viele kulturelle und ländliche Highlights. Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass es in der Regenzeit in Yangon und in den südlichen Teilen des Landes zu heftigeren Regenfällen kommt, wobei es jedoch hauptsächlich in der Nacht regnet. Tagsüber ist es im Süden des Landes in der Regel sonnig, wobei aber immer wieder kurzfristig Regenschauer zu erwarten sind.  

Wo fällt der meiste Regen?

  Der meiste Regen fällt an der Küste (wozu auch Yangon gehört) sowie in den höher gelegenen Regionen im Norden und Osten des Landes. Die im Landesinneren liegenden Orte wie Mandalay verzeichnen deutlich weniger Regenschirm-Tage. Die eh schon schlechten Straßen sind während der Regenzeit bisweilen unpassierbar. Ein Küstenbesuch ist während dieser Zeit nicht zu empfehlen.  

Events und Festivals

 
  • Chinlone (Cane Ball) Festival – Mandalay (Juni bis Juli): Dauerhaft für fast einen Monat, sieht dieses Festival hunderte von Chinlone Teams im traditionellen Sport von Burma konkurrieren und konkurrieren zu live Musik.
 
  • Full Moon Day of Waso – Beginn der Buddhistischen Fastenzeit (Juli): Während des Monats von Waso sind buddhistische Mönche verboten, eine mehr als einen Tag dauernde Reise zu machen, stattdessen mehr Zeit für Buddhas Lehren.
 
  • Taungbyone Nat Festival – Von Mandalay (August): Ein wichtiger Treffpunkt für spirituelle Medien, zieht dieses Festival Pilger und Besucher und genießen Tänze.
 
  • Yadana Gu Nat Festival – Amarapura (August oder September): Ein achttägiges Festival, das von Geistmedien geführt wurde, sagte, während der Zeremonie von Nats besessen zu sein. Ritualtänze und Lieder werden aufgeführt und Besucher geben Nahrung, Blumen und Geld den Nats.
 

Feiertage Juli/August

  Am 19 Juli ist Vollmond von Waso (Beginn der buddhistischen Fastenzeit in Asien) außerdem ist auch an diesem Tag der Tag der Märtyrer. An diesem Tag fängt in Myanmar der Vollmond von Thadingyut (Ende der Buddhistischen Fastenzeit) der bis zum 16 Oktober geht.

Ihre Traumreise beginnt hier