Gourmetreise zum Weinanbaugebiet Loire – Auf einer Weinreise durch Frankreich

Gourmetreise zum Weinanbaugebiet Loire – Auf einer Weinreise durch Frankreich

Hier können Sie Ihre Frankreich finden

 

Historische Weinreise in das Anbaugebiet an der Loire

  Das Loire-Tal (Val-de-Loire) ist das wohl umfassendste Weinbaugebiet Frankreichs, welches auf einer Europa-Rundreise nicht fehlen sollte. Hier werden so viele Weine unterschiedlichsten Charakters produziert, so dass es recht schwierig ist, Gemeinsamkeiten zwischen Weinanbaugebieten in Südafrika, Neuseeland oder Italien zu entdecken. Es ist eine interessante Palette und reicht von trockenen, halbtrockenen und süßen Rosé bis hin zu Rotweinen, die leicht und frisch oder tiefdunkel und intensiv sein können, sowie eine Vielfalt von Schaumweinen. Die Geschmacksunterschiede der Loire-Weine ist auf das variable nördliche Klima zurückzuführen. So können in einem kühlen Jahr säuerliche Weine entstehen, die dann auch bald getrunken werden müssen, in einem warmen Sommer und Herbst dagegen reichhaltige langlebige Weine. Ein weiterer Grund liegt in den hier angebauten Rebsorten. Es werden neben Chenin Blanc auch Sauvignon, Cabernet Franc, Pinot Noir, Chardonnay, Gamay und Muskadet auf einer Rebfläche von 45.000 Hektar angebaut. Im Loire-Tal werden keine großen Spitzenweine erzeugt, lediglich rund 50 A.C- Weine und ein Dutzend Weine mit der Bezeichnung V.D.Q.S. . Allerdings gibt es doch einige bemerkenswerte Spezialitäten, die gut zum Essen oder einem Picknick schmecken. Die Landweine mit regionaler Bezeichnung heißen Vin de Pays du Jardin de la France, daneben gibt es auch eine Vielzahl von Landweinen mit engeren Bezeichnungen, die man selbstverständlich auf einer Frankreich Reise nicht missen sollte.  

Geschichte des Weinanbaugebietes Loire

  Im Gebiet der Loire hat es vermutlich schon zu galloromanischer Zeit Reben gegeben. Der Weinbau besonders im Gebiet von Anjous und Touraine nahm seinen Anfang mit dem heiligen Martin. Dieser gründete bei Tours um 372 eine Abtei. In der Renaissance, als die fürstlichen Châteaux errichtet wurden, jedes mit einem eigenen Weinberg und die französische Gastronomie im Reichtum des Loire-Tal aufzublühen begann, hatten die Loire-Weine ihre besten Zeiten. Es wurden nicht nur Reben, sondern auch Gemüse- und Obstsorten angebaut. Neben Paris waren Angers und Nantes zur damaligen Zeit die bedeutendsten Handelszentren, auch für die Loire-Weine und daher besonders für Liebhaber der Geschichte ein Sehenswertes Ziel einer Gruppenreise durch Frankreich.  

Die Loire - Weinanbaugebiet am Wasser

  Die Loire, der längste Fluss Frankreichs, schlängelt sich durch eine Landschaft mit sanften Hügeln, grünen Feldern und Weinbergen, herrlichen Châteaux un1d eleganten Städten und lädt Sie zu einer wunderschönen Wanderung in der Natur ein. Die Weinberge grenzen hier direkt an die Flussläufe der Loire und der Nebenflüsse Cher, Indre, Allier und Vienne. Kleinere Nebenflüsse wie Layon, Aubance, Sévre Nantaise oder Maine haben hier ihr eigenes Mikroklima und eine Landschaft geformt, die aus schmalen Tälern bestehen und das hohe, flache Plateau durchschneiden. Im Süden in den Bergen des Zentralmassivs entspringt die Loire. Hier findet man winzige Inseln von Weinbergen, Überreste von Gebieten, die einst viel größer waren. Nachdem die Loire auf dem Weg zum Meer die erste Hälfte zurückgelegt hat, beginnt das erste von insgesamt drei Hauptweinbaugebieten. An der oberen Loire liefern die Weinberge von Sancerre und Pouilly fruchtig frische, kräuterartige Weine auf der Basis von Sauvignon Blanc. Bei der Stadt Orléans macht die Loire eine 90-Grad-Wende und ändert ihre Laufrichtung von Süd-Nord nach Ost-West. Kurz vor der Biegung befinden sich am Westufer Kreidehügel und am Ostufer ein niedriges Plateau, ideale Bedingungen für Weinberge und für ein Besuch auf einer Individualreise durch Frankreich wert! Weinprobe im Weinanbaugebiet Loire, Frankreich  

Weinanbaugebiet Loire - Weinproben in der Region

  Im Westen liegt die befestigte Stadt Sancerre. Sie ist von Süden nach Osten geneigten Rebflächen umgeben und ist durch einen bestimmten Weißwein in dieser Region sehr berühmt und gilt für viele Besucher als einen wahren Erholungsort fernab der großen Städte. Die Stadt ist vor allem für guten Wein und Käse in Frankreich bekannt und bietet auf einer Genussreise durch Frankreich die besten Voraussetzungen den eigenen Gaumen zu verwöhnen! Gegenüber am anderen Ufer der Loire befindet sich das Dorf Pouilly-sur-Loire inmitten von kleinen, kompakten Weinbergen. Diese fallen auf der Seite der Loire hin ab und sind auf der anderen Seite wieder sanft ansteigend. Hier werden zwei Weißweine aus den Trauben des Sauvignon Blanc erzeugt, der leichte Sancerre und der vollere und länger haltbare Pouilly-Fumé. Die zweite Region besteht aus den Gebieten der Touraine und Anjou. Von hier kommt eine große Vielfalt von stillen und schäumenden Weißweinen. Daneben befindet sich in dieser Region auch die größte Produktion von Rotweinen an der Loire. Hier in den alten Provinzen Touraine und Anjou gibt es einige der schönsten Landschaften Frankreichs. Wälder bedecken Hügel über den Flüssen. Der weiße Kalktuff lieferte das Material für die Dörfer und herrlichen Schlösser, die auf einer Europa-Reise unbedingt besichtigt werden sollten. Bereits in der Renaissance war die Region ein beliebter Aufenthaltsort des französischen Adels und wird daher auch als Garten Frankreichs bezeichnet. In der historischen Provinz Anjou ist die Palette der erzeugten Weine sehr reichhaltig und daher ist die Provinz als Weinanbaugebiet der Loire sehr bekannt. Sie reicht von köstlich süßen Weißweinen von Quarts-de-Chaume und Bonnezeaux bis zu den trockenen Weißweinen von Savenniéres.Aus dem Gebiet von Touraine stammen die beiden Rotweinappellationen von Chinon und Bourgueil auf der Basis der Cabernet Franc-Traube. Östlich von Tours erlebt der Chenin Blanc einen Höhepunkt in den langlebigen und ausgezeichneten Weißweinen von Vouvray und Montlouis. In der letzten Region an der unteren Loire, Pays Nantais, dominiert fast nur eine weiße Rebsorte, Melon de Bourgogne. Besser ist sie als Muscadet oder Muskateller bekannt. Diese Sorte bringt frische Weißweine, mit dem Vorgeschmack auf das Meer, hervor. Diese Weine zählen zu den simpelsten Weinen Frankreichs. Man kennt sie unter den Namen Muscadet und Gros Plant. Sie sind perfekte Begleiter für Meeresfrüchte und auch Durstlöscher zu jeder Tageszeit. Der Muscadet galt Jahrhundertelang nur als lokaler Wein. Jedoch seit den 1970ziger Jahren ist er zum Inbegriff des leicht zu trinkenden Weißweins geworden. Heute ist er auf der ganzen Welt beliebt.  

Folgende Blogbeiträge unserer Weinland Frankreich Reihe könnten Sie noch interessieren:

 

Auf einer Genussreise durch das Weinland Frankreich Weinreise Frankreich – Genussreise auf den Spuren des Rotweins Kulinarische Reisen nach Frankreich – Alles rund um den Weißwein Kulturreise zum Weinanbaugeniet Elsass – Auf einer kulinarischen Frankreichreise Eine Gourmet Reise nach Frankreich – Entdeckungsreise zum Weingebiet Provence Weinreise durch Frankreich – Zu Besuch im Weingebiet Champagne Urlaub auf dem Weingut – Kulturreise zum Weinanbaugeniet Rhône Reise in das Weinland Frankreich – Auf einer Weinreise durch Bordeaux Kulinarische Frankreichreise – Auf einer Gourmet Reise durch Sud-Ouest Entdeckungsreise zum Burgund – Auf einer Weinreise durch Frankreich Gourmet Reise in das Weinland Frankreich - Besichtigung des Weingebiets Midi 
Ihre Traumreise beginnt hier