PHO BO – Vietnamesische Nudelsuppe – Highlight einer Vietnam Reise

Vorfreude ist die schönste Freude!

Ab sofort können Sie mit Natürlich-Reisen Ihre Traumreise 2021 planen und buchen! Umbuchungsmöglichkeiten bis 2 Monate vor Abreise garantiert. Reise bis Ende 2021 zu Preisen von 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Pho Bo – Rezept Vietnamesische Nudelsuppe – Highlight einer Vietnam Reise

Sie möchten Pho Bo probieren?

 

Hier können Sie Ihre Vietnam Reise finden

   

Phở - Die Geschichte des Vietnamesischen Nationalgerichtes

  Die Vietnamesische Phở wird zu jeder Tageszeit in Vietnam gegessen - bevorzugt aber meist zum Frühstück. Weshalb die Vietnamesischen Restaurants meist schon in den frühen Morgenstunden öffnen und während der Mittagszeit schließen. Auch in Vietnams Straßenhandel kann man die Suppe bekommen. Serviert wird die Vietnamesische Nudelsuppe in einer Schale. Hinzu werden separat verschiedene Beilagen gereicht. Dazu gehören unter anderem Zwiebeln, Lauch, Minze, Chili und Limettenspalten. Viele unserer Gäste komme von Ihrer Vietnam-Reise immer wieder mit dieser kulinarischen Erfahrung auf uns zu und fragen uns nach der Zubereitung und der Geschichte der Suppe. Rundreise Vietnam günstig buchen

Ursprung des Phở bo Rezeptes

  Ganz sicher kann man den Ursprung und die Umstände der Erfindung der vietnamesischen Phở nicht mehr nachvollziehen. Aber man geht davon aus, dass die Phở Suppe am Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden wurde. Verschiedene Geschichten ranken sich um die Herkunft der wohl berühmtesten Suppe Asiens, unter anderem soll die Phở in der Provinz Nam Dinh – südwestlich von Hanoi geboren wurden, dort sollen Sie einige lokale Köche erfunden haben. Eine andere Theorie besagt, dass in dem Dorf Van Cu die erste Phở Bo Suppe gegessen wurde. Sie soll von dort aus auch nach Hanoi exportiert wurden um das Überleben der Bewohner zu sichern. Die Zusammenstellung der Suppe lässt sich zudem auf die Chinesische Küche sowie auch auf die Französische Küche zurückführen. Die Reisnudeln, die Gewürze wurden zu damaliger Zeit aus China importiert und die Beigabe von rotem Fleisch ist auf die Franzosen zurückzuführen. Eine Theorie besagt dass die Phở eine Variante der französischen „pot au feu“ sei.   Reisen in Vietnam - Pho Bo Nudelsuppe kochen

Verschiedene Variationen der Thai Suppe - auch vegetarisch!

Verschiedene Phở bo Rezepte existieren heutzutage, ursprünglich aus dem Norden stammend, und später in den 1950er von Flüchtlingen in den Süden des Landes gebracht, etablierten sich zwei Rezepte. Die Phở bo HaNoi und die Phở bo Sai Gon. Dabei unterscheiden sich beide Rezepte in der vietnamesischen Küche wie folgt:  
  • Phở bo HaNoi (aus der Nähe von Hanoi stammend)
  • Die klasssiche Phở bo HaNoi besteht aus einer hellen und dezent gewürzten Brühe, Fleisch und Reisnudeln.
  • Phở bo Sai Gon (aus der Nähe von Saigon stammend)
  Rezept Pho Bo - Vietnam Während die aus Hanoi stammende Brühe eher hell und dezent gewürzt ist, legt man bei der aus Saigon stammenden Rezeptur Wert auf eine dunkle Farbe der Brühe und einen besonders intensiven Geschmack. So wurde im Laufe der Zeit die Rezeptur durch verschiedene Gewürze ergänzt, was die Suppe würziger aber auch süßer macht. Die dunkle Farbe der Brühe erreicht man dadurch, dass die Fleischknochen vor dem Ansetzen der Brühe, über Holzkohle angeröstet werden. Weiter Varianten der vietnamesischen Rindfleischsuppe sind die Phở bo Tai, die mit rohem Fleisch serviert wird, dass nur kurz in der Brühe angegart wird. Die Phở bo Chin hingegen wird mit gekochtem Rindfleisch serviert. Und bei der Phở bo Tai Nam wird der Brühe sowohl gekochtes als auch kurz angegartes Fleisch hinzugefügt. Eine weitere nicht weniger bekannte Variation ist die Phở Ga. Diese wird mit Hühnerfleisch zubereitet und die Brühe wird nur leicht gewürzt mit Ingwer und Schalotten.  

Serviervorschlag Pho Bo

Egal für welche Variante der Phở bo Suppe Sie sich entscheiden, um der Suppe das Tüpfelchen auf dem I zu geben, sollten Sie zum finalen Essen folgende Zutaten unbedingt nicht außer Acht lassen:  
  • Sojakeimlinge – am besten frisch - runden den Geschmack der Suppe ab.
  • Kräuter – am besten frisch gepflückt- wie Minze und Basilikum, sowie Koriander beeinflussen den Geruch und den Geschmack der Vietnamesischen Phở.
  • Linette – entweder gepressr als Limettensaft oder feine Limettenspalten ausgedrückt über der Brühe, mildern den sehr süßen und salzigen Geschmack ab.
  • Chili – je nach Vorliebe kann man mit der Beigabe von Chilischoten die Schärfe der Suppe bestimmen. Besonders zu empfehlen sind hier die Jalapenos.
  • Soßen – hier sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Chilisoße, Fischsoße oder andere Gewürzsoßen können der Suppe hinzugefügt werden oder auch als Dip für das Fleisch verwendet werden.
  Klassisch wird die Suppe mit Löffel (für die Brühe) und mit Stäbchen (für die Fleischeinlage) gegessen. Da bleibt nur noch zu sagen: „Guten Appetit!“ Oder wie man in Vietnam sagen würde: „Chúc ngon miệng!“  

So können Sie eine Pho Bo einfach selber kochen - Pho Suppe Rezept

  Hier finden Sie unsere Vietnam Gruppenreisen und unsere Vietnam Individualreisen  
Ihre Traumreise beginnt hier