Kambodscha-Reisen mit Kindern – Kambodscha mit Familie

Kambodscha-Reisen mit Kindern

Sie wollen nach Kambodscha mit Ihren Kindern?

 

Hier können Sie Ihre Kambodscha Reise finden

   

Kambodscha-Reisen mit Kindern - Reisetipps für die Familie

Kambodscha liegt inmitten Südostasiens und zieht durch seine beeindruckende Flora und Fauna also auch durch die historische Tempelanlage Angkor Wat jedes Jahr unzählige Touristen an. Dennoch wissen viele nicht, ob eine Reise mit Kindern nach Kambodscha eine gute Idee ist. Durch das tropische Klima und die unterschiedlichen Hygienestandards vor Ort lassen sich viele Familien gar nicht erst auf eine Rundreise ein. Doch mit ein wenig Recherche und Vorbereitungen können Sie problemlos auch individuell mit Ihren Kindern durch Kambodscha reisen. Dazu kommt, dass die Kambodschaner ein sehr familienfreundliches Volk sind. Sie werden sich vom ersten Tag an wohl unter den Einheimischen fühlen. Kambodscha Reise günstig online buchen

Kambodscha-Reisen mit Kindern - Reisevorbereitungen

Wenn Sie schon einmal eine Thailand-Reise oder eine Südafrika-Safari unternommen haben, wissen Sie bereits, dass vor es vor solch einer Reise notwendig ist, einen Arzt aufzusuchen. Auch bei einer Reise nach Kambodscha ist dies unabdingbar. In Kambodscha besteht, wie in einigen anderen Ländern in Südostasien auch, die Gefahr sich mit Malaria anzustecken. Auch wenn diese verschwindend gering ist, ist eine Beratung des Arztes sowie notwendige Schutzimpfungen für Sie und Ihre Familie durchaus ratsam. Auch die Reiseapotheke sollte durchdacht gepackt werden. Neben den standardmäßigen Erkältungsmitteln, sollte auch Medizin für Magen- und Darmerkrankungen, Elektrolyte und Malariaprohylaxe nicht fehlen. Ein gutes Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktor ist vor allem für Ihre Kinder ganz wichtig. Auch Insektenschutzmittel und Desinfektionspray sollten auf Ihrer Packliste nicht fehlen. Packen Sie zudem dünne und atmungsaktive Kleidung mit ein. Kambodscha ist ein tropisches Land und es kann, je nachdem wann Sie planen zu reisen, bis zu 40° Celsius heiß werden. Informieren Sie sich vorab über die beste Reisezeit für Kambodscha. Familien sind oft an Ferienzeiten gebunden, doch kann es durchaus auch sinnvoll sein, mit Ihren Kindern nicht in der Hochsaison zu reisen. Zwar könnten Sie dann Monate der Regenzeit erwischen, doch sind die Temperaturen weitaus angenehmer. Meist sind die Regenschauer in Kambodscha nur temporär und tut ihrer Kambodscha-Reise keinen Abbruch. Am meisten macht uns Europäern aber die hohe Luftfeuchtigkeit zu schaffen. Sorgen Sie deshalb auf Ihrer Rundreise durch Kambodscha für ausreichend Flüssigkeit. Ganz besonders Ihre Kinder müssen sehr viel Wasser trinken um nicht zu dehydrieren.

Kambodscha-Reisen mit Kindern - Aktivitäten

Als erstes Reiseziel während einer Kambodscha-Reise steht wohl bei fast jedem die historische Tempelanlage Angkor Wat. Das Weltkulturerbe fasziniert mit beeindruckenden Tempeln, die teilweise über ein Jahrtausend alt sind. Die buddhistischen und hindunistischen Bauten erzählen eine ganz eigene und mystische Geschichte. Ihre Kinder werden mit Begeisterung durch die Ruinen des Bayon streifen oder sich hinter den riesigen Wurzeln des Ta Prohm verstecken. Hier gibt es viel zu entdecken und Sie und Ihre Kinder können hier bis zu drei Tage verweilen, ohne das Langeweile aufkommt. In Siem Reap, dem Ausgangspunkt für die Besuche des Angkor Wat, können Sie zudem durch die alte Stadt schlendern. Märkte besuchen und im Hotel am Pool entspannen. So bieten Sie Ihren Jüngsten ein gutes Abwechslungsprogramm während Ihres Aufenthalts in der gleichnamigen Provinz Siem Reap. Kambodscha-Reisen mit Kindern In der Hauptstadt Kambodschas, Phnom Penh, bieten sich auch jede Menge familienfreundliche Aktivitäten an. Gehen Sie beispielsweise in den Phnom Penh Outdoor Waterpark. Dort können sich Ihre Kinder im warmen Wasser und auf den unzähligen Rutschen mal richtig austoben. Die Hauptstadt hat aber auch einige Indoorspielplätze im Angebot. Mit etwas Geschick können Sie so Ihre geplante Sightseeingtour durch die Stadt mit Spielaktivitäten für die Kids gut verbinden. Besuchen Sie auch mit Ihren Kindern einen Nationalpark. Empfehlenswert sind hier der Kep Nationalpark an der Grenze zu Vietnam oder den größeren Bokor Nationalpark nordwestlich von Kampot. Mit Ihrer Familie können Sie in den Parks geführte Dschungeltouren unternehmen und sich von der vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt verzaubern lassen. Sie lernen viel über die unterschiedlichsten Pflanzen und können sogar auf Elefanten reiten. Manche Parks haben Auffangstationen für alte und kranke Elefanten. Dort ist es möglich, die gemütlichen Dickhäuter zu füttern und mit ihnen zu baden. Durch diese Programme finanzieren sich die Organisationen und durch Ihre Unterstützung dürfen die Tiere einen wunderschönen Lebensabend genießen. Kambodscha-Reisen mit Kindern In Kambodscha gibt es auch die Möglichkeit, einen Badeurlaub zu verbringen. Weiter im Süden finden Sie in Sihanoukville traumhafte Strände. In der ganzen Gegend können Sie von gut besuchten Stränden, mit vielen Bars bis hin zu einsamen Strandabschnitten alles finden. An Stränden wie dem Ochheuteal Beach oder dem Victory Beach werden lustige und spannende Unterhaltungsprogramme für Kinder angeboten. Es gibt auch die Möglichkeit mit Ihren Kindern im Thailändischen Golf schnorcheln zu gehen. Dabei können Sie die faszinierende Unterwasserwelt bestaunen und mit farbenfrohen Fischen gemeinsam schwimmen. Kambodscha-Reisen mit Kindern

Kambodscha-Reisen mit Kindern - Sicherheit

Kambodscha ist ein sicheres Reiseland. Doch wie auch in vielen anderen Ländern Südostasien, nimmt hier die Kleinkriminalität durch den steigenden Tourismus zu. Achten Sie immer auf Ihre Wertsachen, wenn Sie beispielsweise über einen Markt schlendern und lassen Sie Ihre Taschen niemals unbeaufsichtigt stehen. Führen Sie keine größere Geldbeträge oder wichtige Dokumente mit sich. Viele Hotels bieten Safes an, in denen Sie Ihr Hab und Gut sicher verwahren können. Leider ist Kambodscha, vor allem an der Grenze zu Thailand, stark vermint. Unzählige Blindgänger und Minen verstecken sich im Boden des Landes. Große Vorsicht ist deshalb geboten. Gekennzeichnete Wege sollten Sie nicht verlassen. Bitte weisen Sie Ihre Kinder auch immer wieder darauf hin. Wem das dennoch zu gefährlich ist, kann auch eine geführte Gruppenreise nach Kambodscha unternehmen. Die Reiseleiter sind gut geschult, und wissen bestens über die Lage vor Ort bescheid. Mit dieser Variante zu Reisen können Sie sich durchaus sicher fühlen und Ihren Urlaub mit Ihrer Familie entspannt genießen.  
Ihre Traumreise beginnt hier