Vietnam Urlaubsbericht – Unterwegs im bergigen Norden des Landes

Vietnam Urlaubsbericht – Unterwegs im bergigen Norden des Landes

Finden Sie hier unsere Vietnam Reisen

   

Vietnam Urlaubsbericht – Unterwegs im bergigen Norden des Landes

  Für unseren Abstecher nach Sapa und in die Berge Vietnams haben wie eine knappe Woche geplant, denn wir wollten noch so viel anderes sehen und von Vietnam ging es für uns weiter nach Thailand. Rundreise Vietnam günstig buchen Am Montag sind wir in Hanoi gelandet. Den Tag haben wir ganz gemütlich in der Hauptstadt Vietnams verbracht, sind mit der Rikscha durch die Stadt gefahren und haben die quirlige City auf uns wirken lassen. Am Abend haben wir uns schon auf den nächsten Tag vorbereitet, denn schon früh morgens wurden wir im Hotel abgeholt, denn bevor wir unseren Vietnam-Urlaub im Norden starten, wollten wir für eine Nacht zur Halong Bucht und dort auf einer traditionellen Holz-Dschunke durch die wunderschöne Landschaft schippern. Nach ein paar Stunden kamen wir an und erreichten gerade pünktlich das Boot. Gemeinsam mit einigen anderen Leuten aus Deutschland, Südafrika und Neuseeland ging die Tour los. Am Mittag gab es ein leckeres Mittagessen und den Rest des Tages saßen wir staunend an Deck um nichts zu verpassen.   Vietnam Urlaubsbericht - Reisfeld   Nun sitzen wir wieder in Hanoi in unserem Hotel und warten auf den Fahrer, der uns abholt, um uns zum Bahnhof zu fahren – Jetzt kann der Vietnam-Urlaub losgehen. Mit unseren sieben Sachen stehen wir nun am Bahnhof und warten auf den Zug, der uns über Nacht nach Lao Cai bringen soll. Die Nacht war zwar ruckelig, aber irgendwie spannend und am frühen Morgen erreichen wir Lao Cai im äußersten Norden des Landes schon fast an der Grenze zu China. Wir werden abgeholt und zunächst in in ein Restaurant gefahren, denn wir haben noch nicht gefrühstückt und sind mächtig hungrig von der Fahrt. Wir fahren weiter mit dem Auto, dass bei den bergigen Straßen schon ein bisschen zu kämpfen hat, aber die Aussicht ist faszinierend und wir merken jetzt auch schon, dass es hier deutlich kälter ist als in Hanoi. Wir sind froh unsere Jacken und dicken Schuhe dabei zu haben. Wir erreichen Bac Ha, wo es einen bunten Markt gibt, der zugleich gesellschaftliches Event und Treffpunkt für die Menschen ist, die weit außerhalb in den Bergen leben und hierher kommen, um zu kaufen und Waren zu verkaufen. Wir genießen die Atmosphäre und kaufen noch ein paar Sachen auf dem Markt, bevor wir weiter nach Sapa fahren. Wir gehen früh schlafen und packen schon mal unsere Sachen für die morgige Wanderung.   Urlaub in Vietnam - Urlaubsbericht   Vietnam-Urlaub Extrem – Schon sehr sehr früh klingelt der Wecker, die Luft ist frisch und schon wartet das Frühstück auf uns – Wir fahren von Sapa nach Lao Chai in ein kleines Dorf wo die schwarzen Hmong, eine vietnamesische Volksgruppe lebt. Hier beginnt unsere Wanderung zunächst durch etliche kleine Dörfer und traumhafte Bergkulissen. Die Strecke ist noch eben und einfach, aber das sollte sich wenig später ändern, die Abschnitte sind zum Teil sehr steil, dafür ist bald Zeit fürs Mittagessen. In Giang Ta Chai besorgen wir uns ein schmackhaftes Mittagessen. Sehr nahrhaft und traditionell. Dann geht es weiter vor uns liegen noch ein paar Kilometer und wir wollen vor Einbruch der Dunkelheit noch unbedingt zum Wasserfall La Vie. Da wir hier ziemlich abseits der Touristenpfade unterwegs sind erwartet uns heute Nacht kein Hotel sondern eine herzliche und gastfreundliche Familie, die uns für eine Nacht aufnimmt. Der Abend war unvergesslich und sehr interessant, die Familie war sehr nett, gemeinsam mit Ihnen konnten wir Abendessen und haben uns über die Region unterhalten. Die Verhältnisse waren sehr einfach, aber da wir vom Wandern so kaputt waren sind wir direkt eingeschlafen und am nächsten Morgen ging es früh weiter.   Urlaubsbericht unserer Vietnam-Reise   Am nächsten Morgen bereiten wir gemeinsam mit den Kindern der Familie ein Frühstück vor und dann brechen wir auf, denn heute geht unser Vietnam Urlaub Extrem in die 2. Runde. Mit dem Auto fahren wir zum Hoang Lien Son Berg, denn hier startet unser Mountainbike Ausflug. Die Route ist super, denn wir können die Aussicht genießen und die Strecke ist einfach. Auf dem Weg nach Binh Lu passieren wir kleine Dörfer und besuchen die Hmong, die schwarzen Thai. Nach 17km endet die Tour und von Binh Lu werden wir mit dem Auto nach Sapa gebracht, wo wir nur noch ein kleines Restaurant aufsuchen, etwas essen und dann erschöpft ins Bett fallen. Die letzten zwei Tage waren schon anstrengend, aber dafür auch unvergesslich, so wie wir es uns vorgestellt haben. Der Wecker klingelt am nächsten Morgen trotzdem früh, denn wir haben uns vorgenommen noch eine kurze Wanderung zu unternehmen, wenn wir schon mal hier sind. Wir packen unsere Sachen und brechen auf nach Cat Cat Village, ein kleines Dorf nur 3km von Sapa entfernt, aber eine tolle Wanderung.   Bericht Vietnam Urlaub - Halong Bucht   Wir genießen die Zeit und sind gerade pünktlich zurück und den Zg von Lao Cai nach Hanoi nicht zu verpassen. Unterwegs haben wir Zeit weitere Pläne zu schmieden und die letzten Tage Revue passieren zu lassen. Der nächste Morgen in Hanoi erwartet uns mit Sonnenschein und blauem Himmel und wir beschließen noch ein paar Tage hier zu bleiben, bevor wir nach Bangkok weiterfliegen.
14. September 2013
Ihre Traumreise beginnt hier