Simbabwe-Victoria-Falls- Gemeinde Victoria Falls plant Einführung der Kurtaxe

Vorfreude ist die schönste Freude!

Ab sofort können Sie mit Natürlich-Reisen Ihre Traumreise 2021 planen und buchen! Umbuchungsmöglichkeiten bis 2 Monate vor Abreise garantiert. Reise bis Ende 2021 zu Preisen von 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Simbabwe-Victoria-Falls- Gemeinde Victoria Falls plant Einführung der Kurtaxe

Hier können Sie Ihre Simbabwe finden

   

Gibt es in Simbabwe-Victoria-Falls bald eine Kurtaxe?

  Die letzten Jahre waren für die Gemeinde Victoria Falls keineswegs ein wirtschaftlicher Erfolg. Um wieder Geld in die leeren Kassen zu spülen, zieht die Gemeinde in Erwägung, eine Kurtaxe einzuführen, welche von Touristen zu entrichten ist. Diese soll 1 US-Dollar je Besucher betragen. Die Gemeinde möchte mit der Einführung der Kurtaxe den Versuch starten, die Schulden abzubauen. Für die Sanierung der Infrastruktur vor der 20. Generalversammlung der UNWTO hatte die Regierung der Gemeinde Geld geliehen, welches nun zurückgezahlt werden muss. Reiseveranstalter in Simbabwe sind der Meinung, dass sich diese Steuer auf den Tourismus negativ auswirken wird. Sie gehen davon aus, dass die Kurtaxe viele Touristen abschrecken wird.   Rundreise zu den Victoria Falls - Simbabwe

Bisher scheitert die Einführung noch an der Umsetzung

Trish Mabinge, MV Vertrieb und Marketing bei Shearwater Adventures, sagte beispielsweise, dass die Kurtaxe zum falschen Zeitpunkt kommen wird, nämlich ausgerechnet dann, wenn die Touristenzahl ansteigt. Sollte die Kurtaxe kommen, würde sie auf jeden Fall negativ ausfallen. Offenbar hat die Gemeinde zwar beschlossen, die Kurtaxe einzuführen, weiß jedoch noch nicht, wie diese im einzelnen umgesetzt werden soll. Theresa Keil, Verkaufs Managerin im Victoria Falls Hotel sagte hierzu, dass die Industrie, die Anwohner und die Gemeinde zur Zeit Einwände vorbereiteten.  

Negativer Einfluss auf den Tourismus

Sally Wynn, Direktor Wilde Zambezi, sagte, dass es ganz sicher einen Einfluss auf den Tourismus nehmen werde. Es werde nicht helfen, wenn auf die ohnehin schon bestehenden Steuern und Nationalpark Kosten (auch wenn diese nicht hoch sein mögen) weitere Steuern aufgeschlagen werden. Die Touristen würden sich einfach dazu entscheiden, die Victoria Fälle von Sambia aus zu bereisen. Die Victoria Fälle können Sie auch auf unseren Afrika Reisen erleben. Seitens der Gemeinde lässt man sich von dem Vorhaben offensichtlich nicht abbringen, da man kaum eine andere Möglichkeit sieht, wieder Geld in die leeren Kassen zu spülen. Zwar weiß man offensichtlich noch nicht im Detail, wie das Vorhaben umgesetzt werden soll. Geplant scheint es aber definitiv zu sein.  

Ihre Traumreise beginnt hier