Myanmar ausführliche Gruppenreise

Vorfreude ist die schönste Freude!

Ab sofort können Sie mit Natürlich-Reisen Ihre Traumreise 2021 planen und buchen! Umbuchungsmöglichkeiten bis 2 Monate vor Abreise garantiert. Reise bis Ende 2021 zu Preisen von 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Myanmar

BEST OF – Eine intensive Reise in den Norden und Süden


Bei dieser ausführlichen, 19-tägigen Reise entdecken Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte sowie den pittoresken, weitestgehend noch unentdeckten Süden des wohl ursprünglichsten asiatischen Landes. Ein besonderes Highlight sind die vielen Begegnungen mit der buddhistischen Bevölkerung, mit denen Sie bei an Pilgerstätten, beim gemeinsamen Essen oder auf lokalen Märkten in Kontakt kommen

19 Tage  ab 2.949,00€

Diese Reise können Sie auch zum Wunschtermin als Privatreise buchen: Hier anfragen

Myanmar

BEST OF – Eine intensive Reise in den Norden und Süden

Best of
  • Beeindruckende Shwedagon Pagode,
  • Malerischer Inle See (UNESCO Biosphärenreservat),
  • Königsstadt Mandalay & gewaltiges Tempelareal in Bagan
  • Der Goldene Felsen & der unentdeckte Süden
Reisebarometer
Naturerlebnisse
Aktivitäten
Genuss & Kulinarisches
Freizeit & Erholung
Kultur
Gruppenreise
19 Tage
Flug inklusive
Deutsch
Mittelklasse
Skyline bei Nacht - Bangkok - Thailand

Tag 1: Flug nach Yangon

Ein Linienflug mit Thai Airways führt Sie heute nach Bangkok und danach weiter nach Yangon.
Schwedagon Pagode - Yagon - Myanmar

Tag 2: Yangon

„Mingalabar“ und herzlich Willkommen in Myanmar! Die ehemalige Hauptstadt Yangons, auch bekannt unter dem Namen Rangoon, ist immer noch Myanmars größte Metropole und weiterhin das wichtigste kommerzielle Zentrum des Landes. Yangon ist das Eintrittstor in eine andere Welt für die meisten internationalen Reisegäste. Aufgrund der kolonialen Geschichte und religiösen Tradition ist Yangon eine der faszinierendsten und einzigartigsten Orte in Südostasien. Das Straßenbild von Yangon zeigt gegenüber anderen asiatischen Städten einen ganz eigenen Charakter und übt einen besonderen Reiz des Fremdartigen aus. Die männlichen Einwohner tragen hier keine Hosen als Beinbekleidung, sondern einen langen Wickelrock. In zahlreichen Garküchen an den Straßen brutzeln duftende Speisen. Kolonialbauten stehen neben goldglänzenden Pagoden, die spirituelle Oasen neben dem bunten Treiben auf den Straßen darstellen. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie die erste Erkundungstour durch Yangon. Ihr erstes Ziel ist die bekannte Kyaukhtatgyi Pagode. Danach machen Sie einen kurzen Stopp am königlichen See im Kandawgyi Park, der sehr beliebt bei den Einheimischen ist. Erhaschen Sie einen Blick auf die Karaweik Halle, eine Nachbildung einer königlichen Barke und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf die Shwedagon Pagode. Weiter geht es dann für einen Szenenwechsel nach China Town, wo Sie Drachen und den Weihrauch des bunten chinesischen KhenKeong Tempels zu sehen bekommen. Entdecken Sie die pulsierenden Straßen, in denen Händler alle Arten von Früchten, Gemüse und andere Waren verkaufen. Lassen Sie sich einfach treiben und saugen Sie die Atmosphäre des "Little China" Yangons in sich auf. 1 Nacht in Yangon. (A) (Fahrtstrecke: ca. 15 km, Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
Myanmar Rundreise - Goldener Fels - Kyaikto

Tag 3: Yangon – Bago – Kyaikhto

Nach einem zeitigen Frühstück geht es auf einer ca. 90 minütigen Fahrt nach Bago. In Bago besuchen Sie zuerst die Shwemawdaw Pagode, deren Spitze mit 114 Meter noch höher ist als die der Shwedagon Pagode in Yangon. Sie ist eine der wichtigsten und belebtesten Heiligtümer in Bago. Im Anschluss besuchen Sie die Shwethalyaung-Pagode mit ihrem über 1.000 Jahren alten riesigen Buddha, der als der Schönste im Land gilt. Danach bummeln Sie über den farbenfrohen Markt und können beobachten, wie die fleißigen Händler ihre Waren anbieten. Von der Hantharwaddy Pagode, die einige interessante Nat-Schreine beherbergt, haben Sie von der obersten Plattform einen schönen Ausblick auf die Stadt Bago. Die anschließende Fahrt (ca. 110 km; 3,5 Std.) führt Sie dann nach Kyaikhtiyo. Am Fuße des Berges der Gemeinde Kyaikhtiyo geht es dann mit einem öffentlichen LKW über kurvige Straßen auf den Berg (ca. 1 Std. Fahrt). Gerne können Sie auch am Basislager aussteigen (ca. 45 min. Fahrt) und zu Fuß, zwischen vielen anderen Pilgern, auf den 1.000 Jahre alten Weg den Goldenen Felsen erklimmen (4 km; ca. 1 Std.). Der Goldene Felsen ist ein gewaltiger, von Blattgold umhüllter Felsbrocken, der spektakulär auf dem Rande einer Klippe ruht und der Sage nach auf einer einzigen Haarsträhne Buddhas balanciert. Genießen Sie im Abendlicht die atemberaubende Aussicht und erleben Sie die Verehrung dieses Ortes durch Pilger. Mit etwas Glück erleben Sie hautnah Pilger, die vor dem Schrein Kerzen anzünden und meditieren. 1 Nacht in Kyaikhto. (F)

Tag 4: Kyaikhto – Hpa An

Am frühen Morgen haben Sie erneut die Möglichkeit den Golden Felsen zu besuchen und die andächtige Atmosphäre vor Ort in sich aufzunehmen! Nutzen Sie noch einmal die Möglichkeit, den schimmernden Felsen und andere Stupas und Heiligtümer, die verstreut am Bergrücken des Mount Kyaikhtiyo liegen, zu besuchen. Danach fahren Sie den gleichen Weg hinunter zum Stützpunkt und setzen Ihre Reise nach Hpa An, die idyllische Hauptstadt des Kayin-Staates, fort. Unterwegs legen Sie einen kleinen Halt beim Kyauk Kalap Kloster ein, das inmitten eines künstlichen Sees mit einer Pagode auf einer bizarren Felsformation zu finden ist. Weiter führt die Fahrt zum idyllischen Dorf Lakkhana des Karen Stammes, das inmitten üppiger Vegetation liegt und urigen Holzhäusern aufzuweisen hat. In der Nähe des Dorfes besuchen Sie dann die Kaw Ka Thaung Höhle. Diese Höhle wird von mehr als 100 Buddhastatuen gesäumt und grenzt an einen großen See. 1 Nacht in Hpa An. (F) (Fahrtstrecke: ca. 115 km, Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)

Tag 5: Hpa An – Mawlamyine

Der heutige Morgen beginnt mit einem Besuch des bunten Morgenmarktes in Hpa An. Danach setzen Sie die Reise nach Mawlamyine fort. Die Fahrt per Boot (ca. 4,5 Std.) über den Thanlwin nach Mawlamyine ist landschaftlich besonders reizvoll. Sobald Sie die Mündung des Salween Flusses hinter sich gelassen haben, öffnet sich Ihnen eine malerische Landschaft aus Kalksteingebirgen. Gegen Mittag erreichen Sie die Stadt Mawlamyine, die durch Kiplings poetische Werke bekannt wurde. Von 1827 bis 1852 fungierte sie als Hauptstadt des britischen Burma und hat sich während dieser Zeit zum Haupthafen für Teakholz entwickelt. Heute ist Mawlamyine die Hauptstadt des Mon-Staates, einer der ältesten Kulturen Myanmars. Während eines Stadtrundgangs entdecken Sie den ungezwungenen Charme dieser Stadt. Sie spazieren entlang der Strand Road und besuchen das Queen Sein Don Kloster, das bekannt für seine filigranen Holzarbeiten und Ornamente aus der alten Zeit ist. Am Ende des Tages besichtigen Sie noch die Kyaikthalan Pagode, die sich auf einem kleinen Hügel befindet. Neben ihrer Pracht bietet sie auch einen imposanten Blick über die Stadt und die umliegenden Wasserwege. Genießen Sie das Licht der untergehenden Sonne. Falls es die Zeit erlaubt, können Sie danach noch über den Gemüse-Nachtmarkt von Mawlamyine schlendern und das geschäftige Treiben der Marktverkäufer beobachten. 2 Nächte in Mawlamyine. (F) (Fahrtstrecke: ca. 60 km, Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)
Myanmar Rundreise - Goldene Pagode - Mawlamyine

Tag 6: Mawlamyine

Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst den lebhaften Zyegyi-Zentralmarkt, bevor Sie zur Bilu Insel aufbrechen. Die autarke Insel des Mon Stammes besteht aus insgesamt 64 Dörfer, die über ausgefahrene Wege miteinander verbunden sind. In einem offenen Fahrzeug fahren Sie über die Insel und entdecken dabei lokale Handwerksbetriebe und malerische Dörfer, in denen die Zeit scheinbar stehengeblieben ist. Am späten Nachmittag kehren Sie nach einem exotischen Tag zurück nach Mawlamyine. (F/M)

Tag 7: Mawlamyine – Yangon

Nach dem Frühstück fahren Sie durch ursprüngliche Dörfer und entlang von Kautschukplantagen zurück nach Yangon. Ihre Mittagspause legen Sie in Bago ein. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Yangon. 1 Nacht in Yangon. (F) (Fahrtstrecke: ca. 300 km; Fahrtzeit: ca. 6,5 Std.)
Myanmar Gruppenreise - Burma individuell reisen - Myanmar individuelle Rundreise - Buddha Hoehle - Pindaya Cave

Tag 8: Yangon – Heho – Pindaya

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen, um Ihren Flug nach Heho anzutreten. Gegen Nachmittag erreichen Sie dann Pindaya, eine kleine Stadt am Ufer des ruhigen Botoloke Sees, bewohnt von den einheimischen Danu. Bestaunen Sie im labyrinthartigen Höhlensystem von Pindaya mehr als 8.000 vergoldete Buddhafiguren. Die Stadt Pindaya ist auch bekannt für die Herstellung von Papier- und Mönchsschirmen. Die handgemachten rot lackierten und geölten Regenschirme werden von Mönchen und Nonnen im Alltag benutzt. Sie halten bei einer Familie, die diese Schirme herstellt und werden in den Herstellungsprozess eingeweiht. Falls es die Zeit erlaubt, laden die herrliche Bergluft und die pinienbedeckten Wälder zu einem kleinen Abendspaziergang durch den malerischen Ort ein. 1 Nacht in Pindaya. (F) (Fahrtstrecke: ca. 71 km, Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 9: Pindaya – Inle See

Beim Besuch des bunten Marktes von Pindaya wird Ihnen noch einmal die kulturelle Vielfalt dieser Region vor Augen geführt. Genießen Sie das quirlige Treiben auf dem Markt und stöbern Sie durch das schier unendliche Angebot an lokalen Erzeugnissen. Im Anschluss unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang zu einem nahegelegenen Dorf und treffen dort eine Familie, die Teespezialitäten traditionell herstellt. Hier erfahren Sie Wissenswertes über den lokalen Teeanbau, die Zubereitung von Teeblattsalat und anderer regionaler Spezialitäten. Danach fahren Sie auf einer malerischen Strecke in Richtung NyaungShwe, dem Tor zum Inle See (UNESCO Biosphärenreservat) und einem Höhepunkt Ihrer Myanmar Rundreise! An der Anlegestelle steigen Sie auf Boote mit Außenbordmotoren um und fahren über den auf 900 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Süßwassersee. Auf Ihrer Fahrt passieren Sie einige Dörfer, die auf Stelzen gebaut sind und von dem Volk der Intha bewohnt werden. Bewundern Sie die bekannten schwimmenden Gärten, die auf Wasserhyazinthen ruhen und auf dem Seeboden durch Bambusstangen verankert sind und lassen Sie sich von den Künsten der Einbeinruderer faszinieren. 2 Nächte am Inle See. (F) (Fahrtstrecke: ca. 67 km, Fahrtzeit: 2 Std.)

Tag 10: Inle See

Nach dem Frühstück gehen Sie an Bord eines hölzernen motorisierten Bootes und fahren über den Inle See, eine von Myanmars spektakulärsten und atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten. Lassen Sie sich verzaubern von dem außergewöhnliche Panorama, wenn die umliegenden Berge sich im Wasser des Inle Sees spiegeln. Zunächst besuchen Sie einen Morgenmarkt am See und lassen sich dann von Indein verzaubern. In einem Stelzenhaus erwartet Sie eine Familie mit lokalen Spezialitäten dann zum Mittagessen. Genießen Sie hausgemachtes Essen und gewinnen Sie auch einen Einblick in die typische Lebensweise der Menschen am Inle See. Anschließend besuchen Sie das Nga Phe Chaung Kloster, das eine große Shan-Buddha-Sammlung beherbergt. Auf Ihrer Rückfahrt passieren Sie die Paung Daw Oo Pagode, eine der heiligsten Stätten der Region. Der Tag endet mit der Rückfahrt zu Ihrem Hotel, wo Sie sich ausruhen können. (F/M) (Fahrtstrecke: ca. 20 km mit dem Boot)

Tag 11: Inle See – Mandalay

Heute fliegen Sie von Heho in die zweitgrößte Stadt Myanmars und ehemalige königliche Residenz, nach Mandalay. Hier mischen sich Moderne und Tradition, Fortschritt und Kunst. Die pulsierende Stadt am Ufer des Irrawaddy Flusses steht jedoch auch für das kulturelle Herz Myanmars. Nach Ankunft am internationalen Flughafen in Mandalay erfolgt der Transfer zum Hotel. 2 Nächte in Mandalay. (F) (Fahrtstrecke: ca. 70 km, Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 12: Mandalay

Den Tag beginnen Sie mit der Besichtigung der pulsierenden Stadt am Irrawaddy Fluss. Sie besuchen die Mahamumi Pagode, die eines der am meisten verehrten Buddha-Abbilder beherbergt. Jeden Tag wird die Pagode von vielen Anhängern aufgesucht. Die Stadt Mandalay ist auch bekannt für sein Kunsthandwerk. Wenn es die Zeit erlaubt, statten Sie einer Manufaktur für Blattgold eine Besuch ab. In der Kuthodaw Pagode können Sie anschließend dann das „größte Buch der Welt“ bestaunen. Es ist eine Sammlung von 729 Marmorplatten mit buddhistischen Lehren. Weiter geht es dann zum Shwenandaw-Kloster, dem goldenen Kloster, welches das einzige noch vorhandene Gebäude des königlichen Palastes aus dem 19. Jahrhundert ist. Hier können Sie die unvergleichlichen Holzgravuren bewundern. Kurz vor Sonnenuntergang geht es dann nach Amarapura, Myanmars vorletzte Königsstadt. Ein unvergesslicher Sonnenuntergang an der U-Bein-Brücke rundet den ereignisreichen Tag ab. Spazieren Sie über die 1,2 km lange Brücke, die 1782 erbaut wurde und den Taungthaman See überspannt. Die U-Bein-Brücke gilt als die längste Teakholzbrücke der Welt. (F) (Fahrtstrecke: ca. 95 km, Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

Tag 13: Mandalay – Mingun – Monywa

Per Boot fahren Sie ca. 1 Stunde auf dem Irrawaddy Fluss nach Mingun. Schon von Weitem können Sie die riesige Ruine der Mingun-Pagode entdecken. Sie hätte die größte der Welt werden können, wäre König Bodawpaya nicht vor der Fertigstellung gestorben. Ein Erdbeben hat das Monument Anfang des 19. Jahrhunderts gespalten und es zu einer Ruine gemacht. Es wird daher auch als "weltgrößter Ziegelhaufen" betitelt. Lauschen Sie anschließend den Klängen der größten intakten Glocke der Welt, der Mingun-Glocke. Sie wiegt ca. 90 Tonnen und man behauptet, sie sei die größte nicht gesprungene Glocke, die noch läutet. Bevor Sie nach Mandalay mit dem Boot zurückfahren, haben Sie noch Zeit, die kleinen Dörfer um Mingun zu entdecken und traditionelle Korbflechtereien zu sehen. Zurück in Mandalay setzen Sie dann ihre Myanmar Reise nach Monywa, das östlich des Chinwin Flusses liegt, fort. Unterwegs halten Sie an der Thanbodday Pagode mit über 500.000 Buddha-Bildern. 1 Nacht in Monywa. (F) (Fahrtstrecke: Mandalay - Mingu - 155 km, Fahrtzeit: ca. 2 Std. 45 min) (Fahrtstrecke: Mingu - Monywa - 137 km, Fahrtzeit: ca. 2 Std. 15 min

Tag 14: Monywa – Pakkoku – Bagan

Nach dem Frühstück überqueren Sie den Chindwin Fluss und setzen Ihre Reise weiter nach Po WinThaung fort. Die atemberaubenden 947 Sandsteinhöhlen, die sich in den umliegenden Bergen befinden, beherbergen mit einer der besten Ansammlung von Wandmalereien und Buddhastatuen in ganz SO-Asien. Auf Ihrer Weiterfahrt nach Pakkoku passieren Sie einige traditionelle Dörfer, bevor Sie dann ein lokales Boot nehmen, das Sie von der florierenden Marktstadt Pakkoku flussabwärts nach Bagan bringt. 3 Nächte in Bagan. (F) (Fahrtstrecke: 36 km, Fahrtzeit: ca. 45 min)
Myanmar Gruppenreise - Myanmar Erlebnisreise - Myanmar Individuell - Myanmar Rundreise - Heissluftballon - Bagan

Tag 15: Bagan

Frühmorgens haben Sie heute die Möglichkeit bei einer optionalen Ballonfahrt die einmalige und majestätische Tempellandschaft Bagans aus der Vogelperspektive zu betrachten. Wer diese beeindruckende Fahrt erleben möchte, muss bei der Reisebuchung diesen Wunsch äußern, da die Plätze limitiert sind. Eine Fahrt ist auch nur von Mitte/Ende Oktober bis Ende März möglich und kann aufgrund von schlechten Witterungsverhältnissen abgesagt werden. Sie würden dann selbstverständlich den vollen Betrag für diese Heißluftballonfahrt zurückerstattet bekommen. Abflugzeit und Dauer des Fluges sind zudem abhängig von Windbedingungen! Das Department of Archaeology and National Museum in Myanmar hat für die Ballonfahrten über Bagan einige neue Regeln erlassen. Konnte man bislang noch sogar auf Höhe der Tempel durch die einmalige Pagodenlandschaft von Bagan fahren und diese Bauwerke bestaunen, so ist heute eine Mindestflughöhe von 90 Meter vorgeschrieben. Dies bietet jedoch die Gelegenheit, dass man aufgrund der Mindestflughöhe weitere Aussichten auf das Tempelfeld genießen kann, als dies vorher möglich war. Eine weitere Neuerung ist, dass man auch die Fahrroute der Heißluftballons begrenzt hat. Bislang war es möglich, überall entlang zu fahren. Ab sofort sind jedoch strikte Fahrrouten vorgeschrieben, die nicht mehr eine Überfahrt über das Zentrum der Pagodenfelder erlauben. Dennoch können die Fahrgäste des Heißluftballons weiterhin traumhafte und einmalige Ausblicke auf das jahrhundertealten Pagodenfeld werfen - Ausblicke, die mit Sicherheit unvergesslich bleiben! Nach dem Frühstück erkunden Sie dann Bagan - ein gewaltiges Areal mit über 2.000 Tempeln und Monumenten, unvorstellbar und faszinierend! Lassen Sie sich zwischen den prachtvollen und mystischen Tempelruinen in vergangene Zeiten entführen. Danach statten Sie zwei Handwerksbetrieben einen Besuch ab. Hier werden Lack- und Holzwaren in traditionellen Techniken hergestellt. Genießen Sie die einmalige Silhouette der Tempel von Bagan in den abendlichen Rottönen des Sonnenuntergangs. (F)

Tag 16: Bagan

Nach dem Frühstück geht es zum pulsierenden Nyaung Oo Markt, wo die Einheimischen mit frischen Waren handeln. Von hier aus geht es dann weiter zu der bekannten Shwzigon Pagode, die von König Anawraa im frühen 11. Jahrhundert als religiöses Denkmal errichtet wurde. Eine abwechslungsreiche und kurze Fahrt durch die schöne Landschaft Bagans führt Sie dann in das ursprüngliche Dorf Minnanthu. Anschließend besichtigen Sie das Kyat Kyat Cave Kloster, ein bedeutendes Meditationszentrum in Myanmar. Der Rest des Tages gehört Ihnen und Sie können den Nachmittag nach Ihrem eigenen Gusto gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem optionalen Ausflug zum heiligen Berg Mount Popa? Er ist als Heim der legendären 37 Nats (Geistern) bekannt, die die Schutzheiligen Myanmars darstellen und von den Einheimischen verehrt werden. Der erloschene Vulkan liegt umrahmt von grünen Wäldern wie eine Oase in der trockene Ebene. Über 777 überdachte Stufen erreicht man die Spitze des Berges, auf der sich die Tuyin Taung-Pagode befindet. Von hier oben aus hat man einen hervorragenden Ausblick auf die Region um Bagan. Dieser optionale Ausflug ist bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchbar (der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 2 Gästen ca. 29 USD).(F)

Tag 17: Bagan - Yangon

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Yangon. Ein spannender Entdeckungsspaziergang führt Sie durch das lebhafte Stadtzentrum. Schlendern Sie durch das Gassengewirr, die alle mit Verkaufsständen und Märkten übersät sind. Statten Sie anschließend der Sule Pagode einen Besuch ab, die das Wahrzeichen des Stadtzentrums ist. Wer möchte, kann sich hier von einem der zahlreichen Wahrsager aus der Hand lesen lassen. Werfen Sie dann noch einen Blick auf das Unabhängigkeitsdenkmal und den grünen Mahabandoola Garten, bevor dann der Höhepunkt einer jeden Myanmar-Rundreise ansteht: der Besuch der majestätischen Shwedagon-Pagode! Die Pagode gilt als die wichtigste religiöse Stätte der Burmesen, die sie traditionell barfuß unrunden sollten. Erleben Sie die große goldene Stupa, die während des Sonnenuntergangs mit ihren reflektierenden Farben glänzt. 1 Nacht in Yangon. (F) (Fahrtstreck: ca. 60 km, Fahrtzeit: ca. 1,5 Std)
Wat Arun - Bangkok - Thailand

Tag 18: Yangon - Bangkok

Nach dem Frühstück haben Sie noch die Gelegenheit, den quirligen Bogyoke Markt zu erkunden, der auch unter dem Namen "Scott Market" bekannt ist. Dort können Sie nach Lust und Laune nach myanmarischer Handwerkskunst stöbern und Ihre letzten Souvenirs erstehen. Der Rest des Tages steht Ihnen bis zu Ihrem Flughafentransfer zur freien Verfügung. Dann heißt es Abschied nehmen von einem der wohl bezauberndsten Länder von Südostasien. Es erfolgt der Rückflug über Bangkok in Ihr Heimaland. (F)

Tag 19: Rückflug in Ihr Heimatland

Ankunft in Ihrem Heimatland.
Von
Bis
Hinweise
Preis
11.10.2020
29.10.2020
3119€
18.10.2020
05.11.2020
3119€
25.10.2020
12.11.2020
3119€
01.11.2020
19.11.2020
3119€
08.11.2020
26.11.2020
3119€
15.11.2020
03.12.2020
3119€
13.12.2020
31.12.2020
3279€
10.01.2021
28.01.2021
3049€
24.01.2021
11.02.2021
3049€
31.01.2021
18.02.2021
3049€
07.02.2021
25.02.2021
3049€
21.02.2021
11.03.2021
3049€
28.02.2021
18.03.2021
3049€
14.03.2021
01.04.2021
3049€
21.03.2021
08.04.2021
3049€
25.04.2021
13.05.2021
2949€

Unsere Leistungen

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit Thai Airways von Frankfurt/M. über Bangkok nach Yangon und zurück (inkl. Steuern und Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz auf Anfrage.
  • weitere Flüge (Economy) mit Yangon Airways, Asian Wings u.a. lt. Reiseverlauf
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 16 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC wie beschrieben
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Wunschleistungen

  • Für die Reise benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger ein Visum für Myanmar, Kosten ab 50 USD.
Newsletter bestellen
Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!
Kontakt
Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote

Köln: 0221 2919178-0

Das meinen unsere Kunden

Ihre Traumreise beginnt hier