Costa Rica Nicaragua Rundreise

Costa Rica - Nicaragua

BEST OF – Die Highlights beider Länder und vieles mehr

Natur- und Erlebnisreise

Unterwegs abseits der Touristenströme im Urwald Nicaraguas in El Castillo & dem Naturreservat Indio Maiz, Besuch von Handwerkskunst- & ökologischen Schutzprojekten, gemeinsames Kochen in der kleinen Gemeinde Juanilama, der Schokolade auf der Spur in Nicaragua, Sie pflanzen einen Baum in Sarapiqui, Verlängerungsmöglichkeit an der Karibikküste oder in Panama.

15 Tage  ab 3.359,00€

Diese Reise können Sie auch zum Wunschtermin als Privatreise buchen: Hier anfragen

Costa Rica - Nicaragua

BEST OF – Die Highlights beider Länder und vieles mehr

Natur- und Erlebnisreise
Best of
  • das Naturparadies Costa Rica & die bunte
  • Vielfalt Nicaraguas auf einer Reise entdecken
  • Natur pur: Wanderungen in den schönsten
  • Nationalparks beider Länder
  • die Vulkane Arenal & Masaya
  • Bootsfahrten auf dem Nicaragua-See & zur
  • Isla Ometepe
  • Kolonialstadt Granada
Reisebarometer
Naturerlebnisse
Aktivitäten
Genuss & Kulinarisches
Freizeit & Erholung
Kultur
Gruppenreise
15 Tage
Flug inklusive
Deutsch
Mittelklasse

Tag 1: Flug nach San José

Ihr Flug führt Sie mit Iberia nach San José. Am Abend in Costa Rica angekommen, begrüßt Sie Ihre Reiseleitung mit einem freundlichen „Hola y Bienvendios!“ und bringt Sie im Anschluss in Ihr Hotel. Eine Übernachtung in San José.

Tag 2: San José - Mangroven von Guacalillo - Manuel Antonio Nationalpark

Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung zu den Mangroven von Guacalillo. Dort unternehmen Sie eine Bootstour durch die Mangrovenwälder bis zur Flussmündung. In dem beindruckenden Ökosystem, welches aus 4 Mangrovenarten besteht und eines der wichtigsten Nahrungsgebiete für lokale und Zugvögel darstellt, bietet sich eine gute Gelegenheit eine Vielfalt von Tierarten zu beobachten. Mit etwas Glück erhaschen Sie zum Beispiel einen Blick auf die roten Ara-Papageien, Leguane, Affen, Faultiere, Kaimane oder auch Krokodile. Danach geht die Reise an die Pazifikküste mit einem Halt am Rio Tarcoles, an dessen Ufer sich dutzende Spitzkrokodile am Ufer sonnen. Zwei Übernachtungen am Manuel Antonio-Nationalpark. (F)

Tag 3: Manuel Antonio Nationalpark

Von Urwald bis Strand wird Ihnen heute alles geboten! Die ungefähr zweieinhalb-stündige Wanderung führt Sie zu den traumhaften Pazifikstränden und durch den Regenwald des Manuel-Antonio-Nationalparks. Freuen Sie sich auf Begegnungen mit an den Menschen gewöhnte Brüllaffen und Faultiere, sowie hunderte von Vogelarten, die den Nationalpark bewohnen. Im Anschluss können Sie ein wenig die Seele baumeln lassen an den feinen Sandstränden des Parks, die von großen sattgrünen Palmen gesäumt sind, unter deren Schatten häufig Leguane und Waschbären anzutreffen sind. (F)

Tag 4: Manuel Antonio Nationalpark - Santa Elena

Von den tropischen Gefilden der Pazifikküste geht es weiter in Richtung des kühleren Hochlands. Die Reise führt Sie zum beschaulichen Dorf Santa Elena als Zentrum des Nebelwald-Reservats Monteverde. Ihre Reiseleitung begleitet Sie durch das dichte, feuchte Grün des Regenwaldes, dessen Vegetation von hohen Baumfarnen und moosbewachsenen Bäumen geprägt ist – begleitet werden Sie vom lauten Zwitschern und trällernden Gesang der über vierhundert Vogelarten. Eine Übernachtung in Santa Elena. (F)

Tag 5: Santa Elena - Rincon de la Vieja

Gleich morgens können Sie sich auf einen wahren Geheimtipp freuen: Entlang eines schmalen Wanderweges gelangen Sie zu einem vollständig ausgehöhlten Ficus-Baum. Halten Sie dieses Naturphänomen für Ihr Fotoalbum fest. Im Rincón de la Vieja-Nationalpark führt Sie eine Wanderung im Anschluss in ca. zwei Stunden zu gluckernden Schlammlöchern und übelriechenden Fumarolen, die Ihnen auf imposante Weise vermitteln, über welch unglaubliche Kräfte ein Vulkan verfügt. Eine Übernachtung dort. (F)

Tag 6: Rincon de la Vieja - Isla Ometepe

Erkunden Sie neue Pfade im benachbarten Nicaragua. Nach einem kurzen Stopp am Grenzübergang geht es am Ufer des großen Nicaragua-Sees entlang zum Hafen von San Jorge. Ausgangpunkt, um mit der öffentlichen Fähre auf die Insel Ometepe zu gelangen, die für ihre Zwillings-Vulkane bekannt ist. Nehmen Sie den herrlichen Panoramablick vom Boot aus in sich auf und erkunden Sie im Laufe des Nachmittags die außergewöhnliche Szenerie bei einem Ausflug zu Fuß um die Lagune Charco Verde. Eine Übernachtung auf Ometepe. (F/A)
Alte Kathedrale - Managua - Nicaragua

Tag 7: Isla Ometepe - Granada

Entlang des Nicaragua-Sees führt Sie Ihre Reise ins historisch geprägte Granada. Während eines Spaziergangs erkunden Sie die älteste koloniale Stadt Amerikas mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen, den farbenfrohen Häusern und pittoresken Plätzen. Sie besuchen die Kathedrale und den Franziskanerkonvent und haben vom Turm der Kirche La Merced eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt. Mit der Pferdekutsche geht es am frühen Abend zum Hafen. Sie schließen den Tag mit einer Bootstour auf dem Nicaragua-See ab. Zwei Übernachtungen in Granada. (F)

Tag 8: Granada - Vulkane Mombacho und Masaya - Granada

Am frühen Morgen wandern Sie etwa anderthalb Stunden entlang des ruhenden Vulkans Mombacho, an dessen Fuße Sie stets einen sagenhaften Ausblick auf den Nicaragua-See haben. In den „weißen Dörfern“, dessen Anwohner für ihre Handwerkskünste bekannt sind, begegnet Ihnen Valentin Lopez, der Sie in das Geheimnis der traditionellen Keramikherstellung einweihen wird. Zu späterer Stunde, wenn die Sonne bereits untergegangen ist, machen Sie sich auf den Weg zum aktiven Vulkan Masaya. Von einer Plattform aus sicherer Entfernung haben Sie hier die Möglichkeit, einen Blick in die glutrote, brodelnde Lava des Kraters zu werfen- ein eindrucksvolles Naturschauspiel, dass insbesondere bei Dunkelheit einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. (F)

Tag 9: Granada - Juigalpa - El Castillo

Während der Weiterfahrt nach San Carlos machen Sie einen kurzen Halt in Juigalpa, dessen bekanntes archäologisches Museum mehr als hundert Basaltstelen aus präkolumbischer Zeit beherbergt. Von dort aus geht es weiter mit dem öffentlichen Boot, das Sie auf dem majestätischen Fluss San Juan hinein in den Dschungel Nicaraguas führt. Ihr Tagesziel erreichen Sie mit dem malerischen Fischerdorf El Castillo am Fuße einer spanischen Festung aus dem 17. Jahrhundert. Im sorgfältig kuratierten Museum bringen Sie in Erfahrung, welche Geschichte die Festungsmauern zu erzählen haben. Zwei Übernachtungen in El Castillo, inmitten des nicaraguanischen Dschungels. (F/A)

Tag 10: El Castillo - Reservat Indio Maiz - El Castillo

Erkunden Sie abseits der Touristenströme das Dickicht des nicaraguanischen Urwalds. In Begleitung eines lokalen Führers fahren Sie auf den schmalen Kanälen des Rio Bartola, an dessen Ufern saftig-grüne Vegetation gedeiht. Zu Fuß erkunden Sie anschließend die unangetasteten Pfade des Dschungels. Auf dem Weg erfahren Sie auch, welche Pflanzen des Regenwalds in der Medizin genutzt werden. Nachdem Sie nach El Castillo zurückgekehrt sind, erwartet Sie eine süße Verführung: Hier wird für einen namhaften deutschen Schokoladenhersteller Kakao angebaut und weiterverarbeitet – eine bedeutende Einkommensquelle für den Ort und ein interessanter Exkurs in die Welt der Schokolade! (F/A)
Landschaft - Arneal Vulkan - Costa Rica

Tag 11: El Castillo - San Carlos - La Fortuna

Nach einem Spaziergang durch das historische Fischerdorf San Carlos treten Sie Ihre Rückreise nach Costa Rica an (Ein- und Ausreisesteuer von ca. 30 USD nicht im Preis enthalten). Ihr Ziel lautet heute La Fortuna, gelegen am imposanten Vulkan Arenal. Auf dem Weg dorthin halten Sie bei der beschaulichen Dorf-Gemeinde Juanilama. Zusammen mit den „Ticos“ bereiten Sie costa-ricanische Köstlichkeiten zu und erhalten bei einem kurzen Spaziergang über die nah gelegenen Plantagen aufschlussreiche Informationen zum Anbau von Yucca, Rohrzucker und exotischen Früchten. Zwei Übernachtungen in La Fortuna. (F/M)

Tag 12: La Fortuna

Von Hängebrücke zu Hängebrücke, vorbei an Aussichtsplattformen und Wasserfällen, kundschaften Sie heute Morgen den prächtigen, sattgrünen Regenwald von Arenal aus! Von hier oben ergibt sich noch einmal eine ganz neue Perspektive auf die traumhafte Flora und Fauna der costa-ricanischen Natur. Anschließend führt Sie Ihre Reise zu dem idyllischen, gleichnamigen Wasserfall „La Fortuna“, welcher aus beeindruckenden 70 Metern in die Tiefe stürzt. Im Becken des Wasserfalls haben Sie die Gelegenheit, sich im kühlen Nass eine Erfrischung zu gönnen. (F)

Tag 13: La Fortuna - Sarapiqui

Der Ort Sarapiquí ist vielen ein Begriff für die Anstrengungen zum Naturschutz, die dort unternommen werden. Seien Sie ein Teil davon und pflanzen Sie unweit Ihrer Lodge einen Setzling eines heimischen Baumes. Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihren eigenen Wünschen verbringen. Jeden, der sich noch an ein weiteres Abenteuer wagen möchte, begleitet Ihre Reiseleitung zu einer Nachtwanderung durch den Regenwald, der niemals schläft (optional, ca. 30 USD pro Person, buchbar vor Ort). Eine Übernachtung in Sarapiquí. (F)

Tag 14: Rückflug von San José

Am Ende Ihrer Rundreise geht es wieder zurück in die Hauptstadt nach San José. Sollten Sie keine der optionalen Verlängerungen an die Karibikküste oder nach Panama gebucht haben, werden Sie zu gegebener Zeit zum Flughafen gefahren. Von hier aus startet am Abend Ihr Rückflug nach Europa. (F)
Strand - Playa Manuel Antonio - Costa Rica

Tag 15: Ankunft

Nach einem Nachtflug erreichen Sie Ihren Ausgangsflughafen am heutigen Tag.
Von
Bis
Hinweise
Preis
03.02.2020
17.02.2020
3599€
17.02.2020
02.03.2020
3699€
02.03.2020
16.03.2020
3699€
20.07.2020
03.08.2020
3699€
26.10.2020
09.11.2020
3699€
09.11.2020
23.11.2020
3699€
01.02.2021
15.02.2021
3599€
18.02.2021
04.03.2021
3699€
01.03.2021
15.03.2021
3699€

Unsere Leistungen

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen Flug (Economy) mit Iberia von Frankfurt/M. über Madrid nach San José (SJO) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Platzangebot begrenzt.
  • Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 13 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, z.T. mit Klimaanlage und Pool
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Wunschleistungen

  • Ein- und Ausreisesteuer Nicaragua/Costa Rica von insgesamt ca. 30 USD pro Person. Die Gebühren sind in bar an den entsprechenden Grenzen zu entrichten.
Persönliche Beratung:
Köln: 0221 2919178-0

Das meinen unsere Kunden

Ihre Traumreise beginnt hier