Cross Kanada Selbstfahrer

BEST OF – Cross Kanada für Selbstfahrer

Kanada / Natur- und Erlebnisreise

19 Tage ab 3.200,00€

Diese Reise können Sie nach Ihren Wünschen anpassen lassen
Hier anfragen

BEST OF – Cross Kanada für Selbstfahrer

Kanada / Natur- und Erlebnisreise
Best of
  • Toronto
  • Niagarafälle
  • Ottawa
  • Quebec
  • Montreal
  • Calgary
  • Banff
  • Jasper
  • Whistler
  • Victoria
  • Vancouver

Reisebarometer

Naturerlebnisse
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Aktivitäten
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Genuss & Kulinarisches
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Freizeit & Erholung
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Kultur
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Individualreise
19 Tage
Flug zubuchbar
Deutsch
Mittelklasse

Tag 1: Toronto

Heute werden Sie am Pearson International Airport ankommen und Ihren Mietwagen abholen und zu Ihrem Hotel in der Innenstadt fahren.

Tag 2: Toronto

Frühstück im Hotel. Heute haben Sie den ganzen Tag zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Zu den empfohlenen Sehenswürdigkeiten gehören das Roger Centre Stadium (früher bekannt als SkyDome), Torontos Finanz- und Modeviertel, Yonge Street, Yorkville, Forest Hill und Casa Loma, Harbourfront und Queen's Quay, Chinatown, St. Lawrence Market, Old und New City Hall, Eaton Centre, Parlamentsgebäude und Universitätsgebäude (Eintritte sind nicht inbegriffen).
Niagarafälle - Kanada

Tag 3: Toronto - Niagarafälle - Toronto

Frühstück im Hotel. Heute fahren Sie zu einem definitiven Highlights Ihrer Reise - den Niagarafällen. Der Donner, der Nebel, das Spektakel, wenn sich 155 Millionen Liter Wasser über eine Fallhöhe von 54 Metern ergießen! Zu den Höhepunkten gehören die mächtigen Fälle, die Niagara Wasserkraftwerke, das Sir Issac Brock Monument und die Blumenuhr. Fahren Sie durch die Obst- und Weinregion von Ontario und entlang des Niagara Parkway und Sie erreichen bald das malerische Städtchen Niagara-on-the-Lake. Niagara-on-the-Lake war 1791 die erste Hauptstadt von Oberkanada und bietet einen wunderschönen Eindruck einer nordamerikanischen Stadt des 19. Jahrhunderts. Sie kehren nach Toronto zurück, wann immer Sie möchten.

Tag 4: Toronto – Ottawa

Frühstück im Hotel. Heute verlassen Sie Toronto und fahren mit Muße nach Ottawa. Wenn Sie möchten, können Sie vorab noch folgenden Ausflug machen: Kreuzfahrt der 1000 Inseln.
Erkunden Sie die herrliche Landschaft der 1000 Inseln auf einer entspannenden einstündigen Kreuzfahrt. Diese wunderbar üppige Landschaft ist übersät mit luxuriösen Häusern und riesigen Anwesen. Von den Irokesen als "Garten des großen Geistes" bezeichnet, verbirgt sich hinter der Beschaulichkeit der Gegend eine Geschichte voller Abenteuer, Kriege und Rebellionen. Das berühmte Boldt Castle, Zavikon Island und Millionaire's Row sind nur ein Vorgeschmack auf das Abenteuer an Bord dieser internationalen Kreuzfahrt im Herzen der 1000 Inseln. Nach der Ankunft in Ottawa checken Sie im Hotel ein und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Zu den empfohlenen Sehenswürdigkeiten in Ottawa gehören der Parliament Hill, die Sparks Street, die Rideau Hall, der Rideau Canal und die Agricultural Experimental Farm. Der ByWard Markt ist eine der Hauptattraktionen Ottawas, ein hervorragender Ort zum Essen, Einkaufen und Besichtigungen und der beste Ort, um einen köstlichen "Beavertail" (Biberschwanz) zu genießen. Die geschichtsträchtige Stadt ist reich an lehrreichen Museen, die vom Museum of Science & Technology (Museum für Wissenschaft und Technologie) über die National Art Gallery of Canada bis hin zum einzigartigen Museum of Civilization reichen, das die Ursprünge des Menschen in Kanada im Laufe der Zeit beleuchtet.

Tag 5: Ottawa – Quebec Stadt

Frühstück im Hotel. Heute fahren Sie weiter nach Quebec. Dor angekommen können Sie den Park Omega besuchen. Der in Quebec einzigartige Parc Oméga lädt Sie ein, mit ihrem Fahrzeug die 10 Kilometer lange Straße entlangzufahren, um frei laufende Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Sie können Tiere wie Büffel, Wapiti, Schwarzbären, Weißwedelhirsche, Elche, Wildschweine und Wölfe entdecken.

Tag 6: Quebec Stadt

Frühstück im Hotel. Heute haben Sie den ganzen Tag die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Grand Allee, Place d'Armes, Château Frontenac und Dufferin Terrace. Schauen Sie sich die historischen Schätze wie die Plains of Abraham mit Blick auf die Zitadelle, den Parliament Hill und die Kathedrale Notre Dame an. Das Quartier Petit Champlain mit seinen hübschen Boutiquen, der Place Royale und der Place de Paris werden die Gruppe sicher begeistern (Eintritte nicht inklusive). Auch können Sie an die schöne Beaupre-Küste fahren. Durch diese malerische Landschaft verläuft eine der ältesten Straßen Nordamerikas. Folgen Sie der Route de la Nouvelle-France (Avenue Royale) durch vier Jahrhunderte Geschichte und entdecken Sie prächtige Häuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Tag 7: Quebec Stadt – Montreal

Frühstück im Hotel. Sie fahren heute weiter Richtung Montreal. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das alte Montreal und der Place Jacques Cartier, die Kirche Notre Dame, die trendige St. Denis Street, der Place des Arts, die McGill Universität, das Museum der Künste, die Kathedrale Maria Königin der Welt, die Montrealer Börse, das Rathaus, die Uferpromenade entlang des St. Lawrence-Stroms und das Olympiastadion und der Botanische Garten (Eintritte nicht inbegriffen).

Tag 8: Montreal – Flug nach Calgary

Frühstück im Hotel. Heute fahren Sie zum Flughafen von Montreal, geben dort Ihren Mietwagen ab und gehen an Bord Ihres Fluges nach Calgary. Nach Ankunft am Flughafen Calgary holen Sie wieder Ihren Mietwagen ab und fahren zu Ihrem Hotel in der Innenstadt.

Tag 9: Banff

Frühstück im Hotel. Bevor Sie weiter nach Banff fahren, möchten Sie vielleicht noch den Calgary Tower besichtigen. Der Bau des Calgary Towers begann im Jahr 1967. Im Laufe der Jahre wurden viele Renovierungen vorgenommen und 2005 wurde auf der Aussichtsplattform ein Glasboden mit einer Breite von 11 m und einer Höhe von 1,37 m installiert, als Geschenk an Alberta zu dessen hundertjährigem Bestehen. 2014 wurden an der Außenseite des Calgary Towers LED-Lichter angebracht, die die Skyline der Innenstadt nachts mit spektakulären Lichtspielen erleuchten. Der Calgary Tower ist ein perfekter Aussichtspunkt, um die ganze Stadt bei Tageslicht oder bei Nacht zu sehen. Im Anschluss fahren Sie nach Banff (Nationalparkgebühr nicht inbegriffen). Empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten sind die windgeformten Hoodoos, die Bow Falls und der Tunnel Mountain Drive mit seinem spektakulären Blick auf das Bow River Valley sowie das berühmte Banff Springs Hotel (Eintritt nicht inklusive). Einchecken im Hotel und geniessen Sie den Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung.

Tag 10: Banff – Lake Louise - Banff

Frühstück im Hotel. Der Tag steht zur freien Verfügung, um den Banff Nationalpark zu erkunden. Der älteste Nationalpark Kanadas erwartet Sie mit beeindruckender Natur und auch die kleine Stadt Banff selbst ist sehenswert. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die windgeformten Hoodoos, die Bow Falls und der Tunnel Mountain Drive mit seinem spektakulären Blick auf das Bow River Valley und das bekannte Banff Springs Hotel. Weiter geht es nach Lake Louise. Der Lake Louise ist ein See mit blaugrünem Wasser vor dem Hintergrund des Victoria-Gletschers und ist wahrscheinlich die beliebteste und meistfotografierte Szene in den kanadischen Rockies (Eintritt nicht inbegriffen). Alternativ können Sie auch mit der Banff Gondel fahren. Das Abenteuer beginnt mit einer achtminütigen Fahrt zum Gipfel des Sulphur Mountain in einer modernen, vollständig geschlossenen Gondelkabine für vier Personen. Die Ausblicke werden immer spektakulärer, während Sie 698 m auf eine Höhe von 2.281 m zur oberen Endstation des Gipfels hinauf klettern - dem Ausgangspunkt für eine Reihe von Aktivitäten auf dem Gipfel.

Tag 11: Banff – Jasper/Hinton

Frühstück im Hotel. Heute verlassen Sie Banff und fahren entlang des malerischen Icefield Parkway. Diese Straße ist gesäumt von spektakulären Seen, Gletschern und Wasserfällen. Es besteht auch eine gute Chance, Wildtiere zu sehen, wie beispielsweise Gihornschafe, Bergziegen, Hirsche und Elche oder sogar einen Schwarzbären oder Grizzlybären. Bald darauf beginnt der "Icefields Parkway" - eine atemberaubende Bergstraße. Vorbei an unzähligen Gletschern und Berggipfeln machen Sie heute viele Fotostopps und erleben zahlreiche Aussichtspunkte.
Sie überqueren den Bow Pass (2134m) und erreichen dann den Jasper Nationalpark (Nationalparkgebühr nicht inbegriffen). Hier können Sie das "Icefield Center" am Columbia Icefield besuchen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Athabasca Gletscher und die Columbia Icefields. Optional können Sie an einer Ice Explorer Gletschertour teilnehmen. 
Die massiven Brewster Ice Explorers, Fahrzeuge, die speziell für Gletscherfahrten entwickelt wurden, nehmen die Passagiere mit auf eine bemerkenswerte Exkursion an die Oberfläche des Athabasca-Gletschers. Jede 80-minütige Fahrt wird von einem erfahrenen Fahrer-Guide geleitet, der eine Fülle von faszinierenden Informationen über Gletscher, Eisfelder und deren Einfluss auf unsere Umwelt vermittelt. In der Mitte der Tour können die Passagiere sicher auf den Gletscher hinausgehen und auf diesem mächtigen, uralten Eis stehen (Skywalk-Eintritt nicht inbegriffen). Nach dem Ice Explorer fahren Sie weiter nach Jasper (oder Hinton). Checken Sie im Hotel ein und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 12: Jasper Nationalpark

Frühstück im Hotel. Heute erkunden Sie den Jasper Nationalpark entspannt und in Ihrer Zeit. Jasper ist in den Jasper Nationalpark eingebettet, das ist der größte und nördlichste der Bergparks. Seine Schönheit und Geschichte ist auch eingebettet in einige der schroffsten Gipfel der Rockies. Erkunden Sie die Naturattraktionen wie den Canyon und die Seen Maligne Lake, Medicine Lake sowie den Pyramid Lake. Auch eine Maligne Lake Kreuzfahrt sollten Sie nicht verpassen (optional). Der See Maligne Lake bietet eine der interessantesten und spektakulärsten Landschaften, die es auf der ganzen Welt gibt. Spirit Island ist bekannt für seine Schönheit und ist wohl einer der meistfotografierten Orte in den kanadischen Rockies. Segeln Sie 14 Kilometer entlang des Maligne Lake, vorbei an hoch aufragenden Gipfeln und Gletschern, bis zur friedlichen und bemerkenswerten Spirit Island. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie die lebhaften Geschichten des Reiseleiters an Bord, einschließlich der Geschichte des Sees und seiner frühesten Entdecker, zusammen mit der Geologie, Glaziologie, Flora und Fauna der Gegend. Alternativ können Sie auch mit der Jasper Skytram fahren. Die Jasper SkyTram bietet ein in Kanada einzigartiges Erlebnis, da sie Sie auf 2.263 Meter Höhe bringt, von wo aus ein Boardwalk und Wanderwege in der alpinen Zone der kanadischen Rockies leicht zu erreichen sind. Jede Kabine der Jasper SkyTram wird von einem geschulten Bediener bedient, der Informationen über die einzigartige Geologie, das kulturelle Erbe und die Flora und Fauna der Gegend gibt, um den Besuchern ein Verständnis für die einzigartige Berglandschaft zu vermitteln.

Tag 13: Jasper/Hinton - Sun Peaks

Frühstück im Hotel. Los geht‘s nach Kamloops über den Highway 5 und zum Wells Grey Provincial Park, vorbei am Mount Robson, dem mit 3954 Metern höchsten Punkt der kanadischen Rockies und entlang des Yellowhead Highway. Vorsicht, wenn Sie am Mount Robson vorbeifahren, stellen Sie die Uhren um eine Stunde zurück. Unterwegs können Sie im Wells Gray Park anhalten. Wildnis pur, Wasserfälle und wilde Tiere, Wells Gray wird Sie nicht enttäuschen. Gebirgsflüsse schneiden sich durch uralte Lavaschichten und formen so beeindruckende Täler und Geografien. Erleben Sie einige der beeindruckendsten Wasserfälle Kanadas, darunter die weltberühmten, 140 Meter hohen Helmcken Falls, ein Wasserfall, der dreimal so hoch ist wie der Niagara-Wasserfall, und Nordamerikas größten See, der nur für Kanus geeignet ist, den Murtle Lake!

Tag 14: Sun Peaks – Whistler

Frühstück im Hotel. Heute fahren Sie weiter nach Whistler. Unterwegs können Sie eine kurze Pause in Lillooet, BC's "Little Nugget" einlegen. Die Geschichte von Lillooet ist im BC-Goldrausch von 1860 verwurzelt. Heute kann man die Geschichte Lillooets bei einem Spaziergang entlang der Goldenen Meile der Geschichte von Lillooet besichtigen und die alte Hängebrücke, die Brücke der 23 Kamele, die BC Rail Station, das Museum, den Mile "0" Cairn, die Chinese Rock Pilings (Steinaufhäufungen), das Miyazaki Heritage House, die Municipal Hall, die St. Andrew's United Church, Hangman's Tree, die Camel Barn (Log Cabin Theatre), das Old Newspaper Office (das Alte Zeitungsbüro) sehen. Weiterfahrt nach Whistler, Ankunft im Hotel, Einchecken und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 15: Whistler

Frühstück nicht inbegriffen (mehrere Speisemöglichkeiten fußläufig zu erreichen). Sie haben den ganzen Tag zur freien Verfügung, um Whistler auf eigene Faust zu erkunden. 
Whistler liegt in den spektakulären Coast Mountains von British Columbia und nur zwei Stunden nördlich von Vancouver. Whistler bietet zwei majestätische Berge, viele Outdoor-Aktivitäten, darunter vier Meisterschaftsgolfplätze, Unterkünfte in Hülle und Fülle, Wanderwege, Wellness-Spas und den wohl besten Mountainbike-Park der Welt. Ein Highlight: Die Peak 2 Peak Gondel - sie bietet das zugänglichste und beeindruckendste Landschaftserlebnis in den gesamten kanadischen Coast Mountains. Diese Gondel schwebt in einer Rekordhöhe von 436 Metern über dem Talboden und transportiert ganzjährig Gäste über die 4,4 km lange Strecke zwischen den Bergen Whistler und Blackcomb. Wanderer und Ausflügler genießen eine grandiose Aussicht auf die Gletscher und Gipfel der Region und haben in der Sommersaison Zugang zu einem erweiterten Wegenetz auf beiden Bergen. Alternativ können Sie auch das Squamish Lil'wat Kulturzentrum
besuchen. Das Kulturzentrum Squamish Lil'wat Cultural Centre (SLCC) ist das erste Zentrum seiner Art in Kanada. Zwei Nationen haben sich zusammengetan, um ihre Kulturen zu feiern und mit der Welt zu teilen und gleichzeitig sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Mitglieder der Sk̲wxwú7mesh Úxwumixw (Squamish Nation, Coast Salish) und Líl̓wat7ul (Lil'wat Nation, Interior Salish) Nationen zu schaffen. Das SLCC wurde in der Form eines Squamish-Langhauses und eines Lil’wat Istken (Erdhütte) entworfen und verkörpert den Geist der Partnerschaft zwischen zwei einzigartigen Nationen, die ihre traditionellen Kulturen bewahren, weiterentwickeln und teilen wollen. Ein weiteres Highlight: ATV - Mountain Explorer. Entdecken Sie Blackcomb Mountain auf die "kanadische" Art auf unserem beliebtesten ATV-Abenteuer. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf das Whistler Valley und die schneebedeckten Gipfel der Bergkette des Coast Mountain Range. Testen Sie Ihre Fähigkeiten in unserem einspurigen Terrain Park (optional), während Sie ein Netzwerk von breiten Bergpfaden erkunden, die zu Blackcombs wunderschönen alpinen Berglandschaft aufsteigen. Eine tolle Mischung aus Erkundung, Besichtigungstour und Abenteuer.

Tag 16: Whistler – Victoria

Frühstück nicht inbegriffen (mehrere Essensmöglichkeiten in Gehweite). Abfahrt von Whistler, Reise übers Meer zum Sky Highway. Weiterfahrt nach Vancouver Island mit der BC Fähre von Horseshoe Bay nach Nanaimo. Nach der Ankunft fahren Sie weiter nach Victoria. Nehmen Sie sich Zeit für eine Besichtigungstour durch Victoria. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das historische Empress Hotel, der mit Vergnügungsschiffen gesäumte Innenhafen, die imposanten Parlamentsgebäude, der Beacon Hill Park, der Thunderbird Park - ein Wald aus Totempfählen und die Meile 0 des Trans-Canada Highway (Eintritte sind nicht inbegriffen).

Tag 17: Victoria - Vancouver

Frühstück im Hotel. Heute haben Sie viel Zeit, Vancouver zu erkunden. Vor Ihrer Überfahrt empfehlen wir Ihnen allerdings noch die Walbeobachtungstour (3 Stunden) zu unernehmen. Wale beobachten ist ein Erlebnis, von dem viele sagen, dass sie es nie vergessen werden. Walbeobachtungsausflüge in Victoria und rund um die wunderschöne Vancouver Island bieten Besuchern die schönsten Erinnerungen von British Columbia. Die reiche Meerestierwelt im schönen Süden von Vancouver Island ist weltberühmt für ihren Reichtum und ihre Vielfalt. Killerwale sind großartig und beeindrucken immer wieder, aber es gibt noch viele andere lebende Schätze, die sich die Gewässer teilen. Bringen Sie Ihre Kamera und Ihre Begeisterung mit, denn wir werden Ihnen eine Reise bieten, die Sie ihr Leben lang nie vergessen werden! Im Anschluss fahren Sie dann nach Vancouver vom Swartz Bay Ferry Terminal zum Tsawwassen Ferry Terminal. Nach der Ankunft in Vancouver checken Sie im Hotel ein. Wenn Sie ein wenig ausgeruht haben, können Sie noch die Butchart Gardens besuchen. Die Butchart Gardens sind einer der bedeutendsten Blumenschaugärten der Welt. Ein verlassener Kalksteinbruch wurde in den dramatischen Sunken Garden (Versunkener Garten) umgewandelt, ein Spiegelbild der Verschönerungsbewegung des frühen 20. Jahrhunderts und eine außergewöhnliche Leistung in der kanadischen Gartenbaugeschichte. Durch die nachfolgenden Generationen der Butchart-Familie haben die Gärten viel von ihrem ursprünglichen Design bewahrt und setzen die viktorianische Tradition fort, die herausragenden Blumenausstellungen saisonal zu verändern.

Tag 18: Vancouver

Frühstück im Hotel. Heute haben Sie für weitere Highlights in Vancouver Zeit. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Stanley Park, Granville Island, der Queen Elizabeth Park, das historische Gastown, Chinatown, die Robson Street, die English Bay, der Canada Place (Gelände der Expo '86), der Prospect Point und die Lions Gate Bridge (Eintritte sind nicht inbegriffen). Besonders hervorheben möchten wir die Aktivität "Capilano Hängebrücke". Stimmen aus Vancouvers Vergangenheit mischen sich mit den Klängen der Natur, wunderschöne Gärten umrahmen farbenfrohe Totempfähle, Kunsthandwerker der First Nations (indigene Völker) von British Columbia meißeln Legenden in Zedernholz und die Capilano Suspension Bridge führt Sie in die Stille eines Westküsten-Regenwaldes und zu Kanadas preisgekrönter Touristenattraktion, dem Treetops Adventure. Der Eintritt in den Park ist für die Hängebrücke, den Cliff Walk und das Tree Top Adventure (Abenteuer in den Baumwipfeln). Auch sehr interessant ist eine fahrt zum Grouse Mountain. Steigen Sie in den berühmten Grouse Mountain Skyride ein und machen Sie sich bereit für eine Fahrt von einer Meile (etwa 1,6 km) wie keine andere. Hoch über den hoch aufragenden Douglas-Tannen eröffnen sich atemberaubende Ausblicke auf die Stadt Vancouver, auf den glitzernden Pazifischen Ozean, auf die Golfinseln und die schneebedeckten Gipfel, während Sie den Berghang hinauffahren. Die Eintrittskarten enthalten: Hin- und Rückfahrt mit dem Skyride, Holzfäller-Shows, Vorführungen von "Birds in Motion", Ranger-Vorträge im Lebensraum der Bären, Filme im Theatre in the Sky, Zugang zum Chalet und alpine Einkaufsmöglichkeiten.





Tag 19: Vancouver Abreise

Frühstück im Hotel. Auschecken aus dem Hotel und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Rückflug nach Hause.
Von
Bis
Hinweise
Preis

Unsere Leistungen

  • Unterkünfte und Mahlzeiten wie angegeben
  • Mietwagen der gebuchten Kategorie mit Versicherung

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge
  • Eintritte und Ausflüge
  • Versicherungen
  • zusätzliche Mahlzeiten
  • Benzin

Warum wir Kanada lieben

Traumhafte Natur
Eindrucksvolle Berge, smaragdgrüne
Seen und spektakuläre Wasserfälle

Vielfältige Tierwelt

Bären, Wale, Bisons und Elche

Vancouver

Chinatown, Stanley-Park mit dem
Aquarium und historisches Gastown

Wunderschöne Nationalparks

Banff, Yoho, Jasper & Pacific Rim

Spannende Historie

Geschichte der Prärie- und Secwepemc-Indianer
und legendärer Goldrauschpfad am Fraser-Fluss

Das meinen unsere Kunden

Ihre Traumreise beginnt hier