Naturhelden Reise Indien

INTO THE WILD – Naturhelden Reise Indien

Indien / Natur- und Artenschutz Reise

18 Tage ab 2.700,00€

Diese Reise können Sie nach Ihren Wünschen anpassen lassen
Hier anfragen

INTO THE WILD – Naturhelden Reise Indien

Indien / Natur- und Artenschutz Reise
Into the Wild
  • Delhi
  • Chambal
  • Agra
  • Ranthambhore
  • Jaipur
  • Jodhpur
  • Jawai
  • Udaipur

Reisebarometer

Naturerlebnisse
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Aktivitäten
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Genuss & Kulinarisches
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Freizeit & Erholung
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Kultur
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Individualreise
18 Tage
Flug zubuchbar
Deutsch
Mittelklasse
Fahrradreise Indien - Indien Gruppenreise - Jama Masjid Moschee - Dehli - Indien

Tag 1: Delhi

Sie kommen am internationalen Flughafen Delhi an und werden von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Transfer ins Hotel. Delhi ist eine kuriose Mischung aus Traditionellen und Modernen. Lassen Sie sich von dieser fremden Welt verzaubern. Delhis Geschichte reicht bis über 1500 v. Chr. zurück und jedes Reich, das über die Stadt herrschte, hinterließ unauslöschliche Spuren.

Tag 2: Delhi

Frühstück im Hotel. Im Anschluss geht es in die Altstadt von Delhi zu einer Besichtigungstour. Unterwegs machen Sie in einem Teehaus halt. Tee "Chai" ist hierzulande sehr wichtig, mehr als 90% der Inder beginnen ihren Tag mit Chai. Im Teehaus kennen sich die Gäste nicht unbedingt, aber dennoch wird über verschiedene Meinungen diskutiert und über Politik gesprochen. Bei Ihrem Teehausbesuch lernen Sie verschiedene Sorten des indischen Lieblingsgetränks CHAI kennen. Der Tee wird in Tassen aus Steingut serviert. Ein Experte des hiesigen Tees wird Ihnen viel Informationen zu Herstellung, den Sorten, etc. geben. Im Anschluss setzen Sie Ihren Stadtspaziergang fort. Während Ihres Spaziergangs lernen Sie die Stadt aus den Augen der Einheimischen kennen, Sie besuchen das mittelalterliche Viertel, einen Markt, gehen in einen Tempel, besuchen das Handwerkerviertel und vieles mehr. Sie werden von einem Stadtkenner begleitet, der Ihnen viel Wissen vermitteln wird.
Am Nachmittag besuchen Sie unter anderem eines der bekanntesten Denkmäler Delhis, das Humayun-Grab. Dieses Grabmal, das von der Frau des Kaisers Humayun erbaut wurde, dauerte acht Jahre bis zur Fertigstellung und gilt als ein Beispiel für die frühe Mogul-Architektur. Die Gattin des Kaisers, Begai Begum, wurde auch in dem Grabmal beigesetzt und das Bauwerk ist das erste seiner Art, das inmitten eines gut angelegten Gartens errichtet wurde. Die Kombination aus weißem Marmor und rotem Sandstein hatte großen Einfluss auf die spätere Mogul-Architektur. Ihre Fahrt führt Sie weiter entlang der zeremoniellen Allee, dem Rajpath, vorbei am imposanten India Gate und weiter zu weiteren Sehenswürdigkeiten.

Tag 3: Chambal

Nach dem Frühstück Fahrt nach Chambal und Einchecken ins Hotel. Das Chambal Tal hat viel zu bieten und die Chambal-Safari ermöglicht Besuchern, die vielen Facetten dieses alten Landes zu entdecken. Die Gäste werden von erfahrenen lokalen Führern und Naturforschern begleitet und können so das Chambal-Tal in ihrem eigenen Tempo erkunden: auf Booten, Jeeps, Kamelen oder zu Fuß. Abends Interaktion mit den Mitgliedern der CHAMBAL CONSERVATION FOUNDATION. Diese Stiftung wird von Menschen betrieben, die sich für den Schutz der unberührten Umwelt des Chambal-Tals einsetzen.

Indien Gruppenreise - Fluss - Assam

Tag 4: Chambal

Heute stehen die Tiere dieser Gegend im Fokus! Frühmorgens brechen Sie zur Vogelbeobachtung auf und wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht sogar Delfine. Vor einer atemberaubenden Kulisse, umrahmt von Schluchten und Sandbänken, lassen sich die ruhigen Gewässer des Chambal-Flusses am besten auf Booten erkunden. Das sanfte Tempo der Fluss-Safari ist so ausgelegt, dass Sie spektakuläre Sichtungen der Gaviale, Sumpfkrokodile und Schildkröten, die sich in der Sonne sonnen, der vielen Zug- und einheimischen Vögel, die ihre Runden drehen, und gelegentlich Ganges-Delfine, die an die Oberfläche kommen, genießen können. Am Nachmittag besuchen Sie das Sarus Crane Conservation Reserve (Schutzgebiet für Saruskraniche), das etwa 30 km von der Chambal Safari Lodge entfernt liegt und sich auf etwa 100 km erstreckt. Es ist ein ausgedehntes Feuchtgebiet, durchsetzt von bewirtschafteten Feldern, in dem eine große Anzahl von  Saruskranichen brütet. Obwohl es sich nicht um ein geschütztes Gebiet handelt, hat der Oberste Gerichtshof Indiens seit 1999 in Anerkennung seiner Bedeutung als Lebensraum, das Gebiet als Reservat mit Einschränkungen für die Entwicklung ausgewiesen. Auf Ihrem Rundgang werden Sie außerdem auch mehrere Arten von Feuchtgebietsvögeln und Greifvögeln sehen.
Taj Mahal - Agrar - Indien

Tag 5: Agra

Nach dem Frühstück Fahrt nach Agra und Einchecken im Hotel. Am späten Nachmittag geht‘s weiter, um das prächtige Taj Mahal zu besichtigen. Das Taj Mahal, wurde von einem Herrscher in Erinnerung an seine geliebte Königin erbaut. Der Bau des Taj Mahal begann im Jahr 1631 und soll 22 Jahre gedauert haben, wobei über 20.000 Handwerker rund um die Uhr arbeiteten. Das Design und die Konstruktion stammen angeblich von dem legendären Architekten Ustad Ahamad Lahori. Die Legende besagt, dass Shah Jehan Lahori nach Abschluss der Bauarbeiten die Hände abhacken und blenden ließ, damit er niemals in der Lage sein würde, das Bauwerk noch einmal zu bauen. Was das Taj Mahal einzigartig macht, sind seine perfekten Proportionen, seine ausgeprägte Weiblichkeit, die Art der Konstruktion und die Ornamente.  Sein marmornes Äußeres reflektiert bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang rosa und goldene Farbtöne, während es tagsüber blendend weiß ist. Es ist unmöglich, sich das Taj Mahal in einer anderen Umgebung als diesem paradoxen Garten vorzustellen. Das Paradies im Islam wird als ein üppiger Garten visualisiert, in dem fließende Ströme fließen. Als die Moguln dieses Konzept nach Indien brachten, haben Sie keine Mühen gescheut, es umzusetzen.

Tag 6: Ranthambhore

Nach dem Frühstück Fahrt ins Land der Tiger - "Ranthambhore". Unterwegs halten Sie in Abhaneri, um die uralte Tradition der Wassererhaltung kennenzulernen. Abhaneri ist ein kleines Dorf mit einem der tiefsten und größten Stufenbrunnen Indiens. Stufenbrunnen sind einzigartig in Indien. Sie dienten als kühle Erholungsorte, als Becken für rituelle Reinigungen vor einem Tempelbesuch und als Wasservorrat für trockenes Wetter. Das beste Beispiel für menschliche Intelligenz, Wasser mit wenigen zur Verfügung stehenden Mitteln zu konservieren und eine einzigartige Methode der Regenwassernutzung. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Ranthambhore. Der Ranthambore-Nationalpark war einst das Jagdgebiet des Maharadschas von Jaipur. Im Jahr 1955 wurde er zum Wildschutzgebiet erklärt, 1980 wurde er zum Nationalpark. Doch mit der Inbetriebnahme des Project Tiger im Jahr 1972 wurde er in das Projekt einbezogen. Mit der Hinzunahme der benachbarten Schutzgebiete Keladevi und Mansingh beträgt die Gesamtfläche des Nationalparks 1.334 Quadratkilometer. Aber der gesamte Park - das Kerngebiet ist nur 392 qkm groß - ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Der Ranthambore Park liegt zwischen den Aravalli und Vindhya Gebirgen. Seine Laubwälder waren einst ein Teil des prächtigen Dschungels von Zentralindien. Das Gelände ist zerklüftet und es gibt felsige Bergrücken, Hügel und offene Täler mit Seen und Teichen.
Indien Gruppenreise - Tiger - Indien

Tag 7: Ranthambhore

Es wird Zeit, sich auf die Dschungel-Erfahrung vorzubereiten, Sie beginnen Ihren Tag mit einem heißen Tee / Kaffee zusammen mit einigen Plätzchen, dann verlassen Sie das Hotel für die Pirschfahrt zum Besuch des Nationalparks in Jeeps ohne Klimaanlage zusammen mit dem Naturforscher, um den Tiger und andere wilde Tiere, Flora und Fauna zu sehen. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, werden Sie die landschaftliche Schönheit des Dschungels genießen. Gegen 10.00-10.30 Uhr kehren Sie zum Hotel fürs Frühstück zurück. Am Nachmittag treffen Sie die Mitarbeiter des Tiger Watch Programms, die sich mit diesem Projekt für den Schutz und die Erhaltung der Tiere einsetzen. Es ist eine Initiative der Regierung und einiger NGOs, die die Einheimischen geschult haben, die Tiere zu beobachten und die Behörden auf dem neusten Stand zu halten. Auf diese Weise haben sie ein Bewusstsein unter den Einheimischen geschaffen und haben ihnen so auch Arbeitsmöglichkeiten gegeben.
Indien Gruppenreise - Essen - Indien

Tag 8: Ranthambhore

Heute Morgen geht es früh auf Safari in den Nationalpark, wo Sie die Tiere und ihren natürlichen Lebensraum erkunden werden. Im Anschluss Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Am Nachmittag genießen Sie eine exklusive Sitzung mit dem Künstler Magical Tiger Wala. Sie haben vielleicht schon Gemälde gesehen, die mit verschiedenen Farben und Stiften gemalt wurden, aber diese hier sind noch einmal anders und sehr originell. Sie werden mit dem Künstler sprechen können und seine Kunstwerke ansehen können. Der Maler ist von Beruf Naturforscher und beschäftigt sich hauptsächlich mit Tigern. Seine Bilder fertigt er mit Holzkohle und Jutefasern.

Tag 9: Jaipur

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Jaipur. Unterwegs machen Sie Halt in Chandlai. Das Gebiet ist reich an Zugvögeln und Sie treffen eine sehr interessante Persönlichkeit, die diese Vögel als seine Familienmitglieder betrachtet. Kishan Ji wird Ihnen viel über die Gegend und die Vögel erklären und wie er sich für den Schutz des Chandlai-Sees einsetzt. Später Weiterfahrt nach Jaipur, nach der Ankunft Einchecken im Hotel. Jaipur – Jaipur ist bekannt als die "Pink City" und ist die Hauptstadt des farbenfrohen Staates Rajasthan.
Elefanten - Kodanad - Indien

Tag 10: Jaipur

Frühmorgens brechen Sie zu einer interessanten Erfahrung auf: "Pedal to Heritage" (Radtour zum Kulturerbe). Diese Tour kann auch als "Cultural Connection Tour" (Tour für Kulturelle Begegnung) bezeichnet werden und gibt Ihnen die Möglichkeit, zu sehen, wie die Einheimischen von Jaipur ihren Tag beginnen. Sie starten die Tour, indem Sie den Kühen, die auf den Straßen herumlaufen, Futter anbieten. Diese besondere Erfahrung verbindet Sie mit der Stadt wie ein Einheimischer. Im Anschluss besuchen Sie den Gemüsemarkt und den Blumenmarkt, schlendern durch die engen Gassen der Stadt und gehen zu den Morgengebeten in den Tempel. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Später am Nachmittag besuchen Sie eines der Highlights der Stadt - das Amber Fort. Das Amber Fort ist ein wunderbares Beispiel der Rajput Architektur mit seinen Terrassen und Wällen, die sich im darunter liegenden Maota See spiegeln. Sie fahren mit einem Jeep auf das Fort. Das Innere des Forts hat verschiedene königliche Säle, die mit komplizierten Elfenbein-, Spiegel- und Glasarbeiten verziert sind, ergänzt durch exquisite Wandmalereien. Während Sie sich in den Räumen dieses prächtigen Gebäudes herumbewegen, spüren Sie die Geschichte und visualisieren den Prunk und die Größe eines Königreichs, das nie erobert wurde. Später Weiterfahrt nach Dera Amer, wo Sie zu Mittag essen und eine schöne Zeit mit Elefanten verbringen können. Dera Amer ist so etwas wie ein Schutzgebiet für Tiere: sowohl Haus- als auch Wildtiere und der perfekte Ort für Besucher, die der Stadt entfliehen wollen. Dera Amer ist auf einem einfachen Prinzip aufgebaut, das Gebiet der erhaltenen Wildnis und natürlichen Schönheit zu bewahren und gleichzeitig ein Schutzgebiet zu schaffen, in dem die Tiere leben und die Menschen Erholung im Einklang mit der Natur und Tierwelt finden können. Dera Amer hat das Ziel, einen positiven Effekt auf die Umwelt und die umliegenden Gemeinden zu haben, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Tiere in einer für sie natürlichen Umgebung leben. Bei der Ankunft im Dera Amer Camp werden Sie von den Elefanten begrüßt und dürfen bei der Bananenfütterung den ersten Kontakt mit diesen gutmütigen Riesen aufnehmen. Später baden Sie ihre eigenen Elefanten (wetterabhängig) mit Hilfe der Camp-Mitarbeiter und der Mahouts (Elefantenführer), die Ihnen viele Informationen zu den Tieren geben werden. Nach einer Wanderung mit den Elefanten nehmen Sie das Abendessen im Camp ein. Das Gemüse wird auf der Farm biologisch angebaut.
Fahrradreise Indien - Indien Gruppenreise - Plantage - Indien - Rundreise

Tag 11: Jaipur

Haben Sie jemals inmitten des Dschungels Yoga gemacht? Dies dürfen Sie heute erleben. Nach einer kleinen Wanderung in den Dschungel werden Sie im Wald eine Yoga Sitzung unter der Leitung des Experten Yog Guru genießen. Der Rest des Tages wird mit den Heiligen Kühen verbracht. Sie verbringen dabei mit den Einheimischen Zeit in der Gemeinde in Gaushala. Lernen Sie von den Dorfbewohnern, wie man ein Heim für derzeit mehr als 900 Kühe betreibt. Die monatlichen Ausgaben für den Betrieb des Tierheims liegen bei über 1 Million Rupien. Das Tierheim lebt von den Beiträgen der Dorfgemeinschaft, die aus Pflegern und Freiwilligen besteht. Spielen Sie mit den neugeborenen Kälbern, melken Sie die Kuh, die Ihnen am besten gefällt oder schließen Sie sich dem Hirten an, um die Kühe zum Grasen auf die nahegelegenen Felder zu bringen und helfen Sie bei der Zubereitung eines speziellen Futters für die Kühe mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Entdecken und erleben Sie den selbstlosen Dienst der Pfleger und Freiwilligen. Machen Sie einen Spaziergang in das nahe gelegene Dorf; genießen Sie eine Tasse Tee, erleben Sie die Gemeinschaft und die hiesigen Freuden des Lebens.
Meherangahr Fort - Jodhpur- Rajasthan - Indien

Tag 12: Jodhpur

Nach dem Frühstück Fahrt nach Jodhpur, unterwegs Besuch des Sundar Rang in Chandelao. "Sunder Rang" bedeutet schöne Farben in Hindi; es symbolisiert die farbenfrohe Kleidung der Frauen und die leuchtenden Turbane der Männer zusammen mit dem Reichtum an Kultur, Handwerk, Menschen und Traditionen in Rajasthan. Rajasthan ist eine Region, die für ihre Vielfalt und ihren Reichtum an Kunsthandwerk berühmt ist; allerdings sind die Kunsthandwerker einer starken Konkurrenz durch industrielle Produktion ausgesetzt und viele Kunsthandwerker können von ihrem traditionellen Beruf nicht mehr leben, wodurch das Verschwinden des lokalen Handwerkswissens droht. Ziel ist es, die lokalen Handwerkskünste zu erhalten und zu unterstützen und qualitativ hochwertige Produkte mit einzigartigen Rajasthani-Designs zu entwickeln, um so eine nachhaltige Einkommensquelle für die Frauen im Dorf Chandelao zu schaffen. Mittagessen auf der 350 Jahre alten Kulturerbe-Festung "Chandelao Garh", während des Mittagessens Begegnung  mit Praduman Singh, der erste Mann, der Sonnenkollektoren und Wasser-Restaurierung und Ernte in Besitztümern und Gebäude des Kulturerbes von Rajasthan einführte. Nicht nur das, er gründete Sunder Rang, um den Frauen im Dorf eine Plattform zu geben, ihre Fähigkeiten zu präsentieren und unabhängig zu werden. Diese Frauen stellen für bekannte Marken wunderschöne Handarbeiten unter Verwendung von Abfällen her und helfen, den Abfall in der Textilindustrie zu reduzieren. Außerdem hat Parduman Ji vor kurzem im Alleingang mehr als 450 Bäume in einem Gebiet gepflanzt, eine Begegnung wird mehr Licht auf solche Initiativen werfen. Später Weiterfahrt nach Jodhpur. Nach der Ankunft checken Sie im Hotel ein.

Tag 13: Jodhpur

Nach dem Frühstück besichtigen Sie das beeindruckende Mehrangarh Fort. Das Mehrangarh Fort thront auf einem 150 m hohen Hügel und ist das gewaltigste und prächtigste Fort in Rajasthan. Rao Jodha gründete es 1459, aber auch nachfolgende Herrscher von Jodhpur haben im Laufe der Jahrhunderte daran gebaut und es erweitert. Eine gewundene Straße führt von der 5 km tiefer gelegenen Stadt dorthin. Am zweiten Tor sind noch die Einschläge von Kanonenkugeln zu sehen, die von den angreifenden Armeen von Jaipur abgeschossen wurden. Auf der linken Seite befindet sich das Chhatri von Kirat Singh Soda, einem Soldaten, der bei der Verteidigung des Forts gegen die Armeen von Amber an dieser Stelle fiel. Es gibt sieben Tore, darunter das Jayapol, was Sieg bedeutet und von Maharaja Man Singh zum Gedenken an seine Siege über die Armeen von Jaipur und Bikaner erbaut wurde. Das Fattehpol, was ebenfalls Siegestor bedeutet, wurde von Maharaja Ajit Singh erbaut, um die Niederlage der Moguln zu markieren. Die Abdrücke der Hände ziehen immer noch andächtige Aufmerksamkeit auf sich und sind mit Zinnoberpaste und hauchdünner Silberfolie überzogen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang, bei dem Sie viel über den Schutz des Wassers in dieser Region lernen.

Tag 14: Jawai

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer ländlichen Safari auf und erkunden diese unbekannte Seite Indiens - die unverdorbene, einfache und reine ländliche Seite in ihrer vollen Pracht. Sie durchqueren karge Landschaften und werden Zeuge farbenfroher Gemeinschaften mit einer vielfältigen Tier- und Vogelwelt. Sie erleben die Einfachheit und Reinheit des indischen Dorflebens, die Sie auf unerklärliche Weise die Komplexität Ihres eigenen Lebens in Frage stellen lassen wird. Diese einzigartige und authentische ländliche Erfahrung wird  komplett mit der Möglichkeit, mit verschiedenen Menschen aus verschiedenen Gemeinschaften aus erster Hand zu interagieren, ihre Behausungen zu besuchen, ihr Leben zu verstehen, die ländliche Küche zu probieren und andere Aspekte ihres Tages zu erleben. Später Weiterfahrt nach Jawai. Abend zur freien Verfügung, um die Natur zu genießen.

Tag 15: Jawai

Nach dem Frühstück Aufbruch zur Leoparden-Safari "Begegnung mit den gefleckten Katzen" mit anschließendem Besuch des Leoparden-Schutzgebietes. Bei diesem Erlebnis bekommen Sie die Gelegenheit, der schwer fassbaren Großkatze zu begegnen - dem Leoparden. Jawai, ein Ort in der Nähe von Jodhpur, ist kein geschütztes Wildtierreservat und die interessanteste Tatsache ist, dass die Leoparden in diesem Gebiet in Harmonie mit den Einheimischen leben. Das Gebiet hat natürliche Landschaften zu bieten und die Sichtung von Leoparden hat diesen Ort in Indien sehr prominent gemacht. Abends genießen Sie den Dämmertrunk mit High Tea mit Blick auf Jawai Bandh.
Radreise Indien - Palast am See - Udaipur - Indien

Tag 16: Udaipur

Nach dem Frühstück Fahrt nach Udaipur, unterwegs Besuch des Sadri-Dorfes zur Besichtigung der Kamelzucht und Kamelerhaltung. Die Kamelzuchtfarm in Sadri Rajpura wird von einer deutschen Frau betrieben und arbeitet nach einem Community Development Modell, es ist eine NGO, die sich mit Kamelprodukten und Aktivitäten wie Milchproduktion und -sammlung und Herstellung von Seifen und anderen Artikeln beschäftigt. Ein wirklich sehr interessantes Projekt, dass Ihnen die intensive Leidenschaft der Mitarbeiter vor Augen führen wird. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Ranakpur, um den Ranakpur Jain Tempel zu besuchen, später weiter zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Udaipur, nach der Ankunft Einchecken im Hotel.
Udaipur ist eine der romantischsten Städte in Rajasthan und auch als die Stadt der Seen bekannt. Die Marmorpaläste, wunderschön angelegten Gärten und die Seen lassen Udaipur fast wie eine Fata Morgana in der Wüste erscheinen. Udaipur wurde 1568 von Maharana Udai Singh II. nach der endgültigen Plünderung von Chittorgarh durch den Moghul-Kaiser Akbar gegründet und steht mit seiner Rajput-Liebe zum Skurrilen und seiner hervorragend gearbeiteten Eleganz in Konkurrenz zu allen weltberühmten Schöpfungen der Moguln. Der Lake Palace ist sicherlich das beste späte Beispiel für diese einzigartige kulturelle Explosion, aber Udaipur ist voller Paläste, Tempel und Havelis.

Tag 17: Udaipur

Nach dem Frühstück besichtigen Sie den Stadtpalast und andere Wahrzeichen der Stadt. Später genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem ruhigen Wasser des See Pichola. Vom See aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Stadtpalast, der sich am Ostufer erstreckt, während am Südufer angenehme Gärten zum Wasser hinunterlaufen. (Bootsfahrt je nach Wasserstand des Sees). Am Abend genießen Sie eine exklusive Sitzung mit einem renommierten Geologen, der viele Projekte zur Erhaltung der natürlichen Heritage Stätten vorantreibt und auch schon viele Bücher geschrieben hat. Abendessen in einem schönen Restaurant. 

Tag 18: Delhi

Frühmorgens genießen Sie eine Fahrt mit dem E-Bike in den Außenbezirken von Udaipur. Sie starten die Fahrradtour von Amba Mata aus, radeln vorbei an verschiedenen öffentlichen Gebäuden, vielen Menschen und wagen sich schließlich in die ländlichen Außenbezirke von Udaipur. Sie fahren in Dörfer wie Morvania, Varda, Hawala, wo Sie die Gelegenheit haben, Bauern, Dorfbewohner, Vieh, Vögel und eine vielfältige ländliche Landschaft zu sehen. Sie werden eine Pause am Tiger See für Tee, Kaffee und Erfrischung machen und dann zum Fatah Sagar See weiterfahren. Ihr Reiseleiter wird Ihnen viel Informationen zu verschiedensten Themen geben und immer wieder für Interaktion mit den Einheimischen sorgen. Nachmittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Delhi. Rückreise nach Deutschland.
Von
Bis
Hinweise
Preis
01.01.2021
31.12.2021
2700€

Unsere Leistungen

  • Unterbringung in angebotenen Hotels. Mahlzeiten wie beschrieben.
  • Transfers
  • Deutschsprachiger Guide
  • Programm und Ausflüge wie beschrieben
  • Steuern
  • Das leisten Sie auf dieser Reise für den Natur- und Artenschutz (gesamt ca. 500 Euro pro Person):
  • The Chambal Conservation Foundation in Chambal - ca. 50 p.P.
  • Tiger Watch program professionals - ca. 50 Euro p.P.
  • Magical tiger wala – Vijay Kumavat - ca. 50 Euro p.P.
  • Holy Cows - community participation- ca. 100 Euro p.P.
  • Sundar rang - ca. 50 Euro p.P.
  • Water conservation – Grow Sansthan - ca. 100 Euro p.P.
  • Camel breeding and conservation - ca. 100 Euro p.P.

Wunschleistungen

  • Internationale nationale Flugtickets
  • Weitere nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Warum wir Indien lieben

Stadt der Kontraste - Delhi

Gedenkstätte Raj Ghat, Chandni Chowk
Basar & Jama Masjid Moschee

Kultur in der rosaroten Stadt

Geschichtsträchtige Häuser und Paläste aus
der Zeit der Rajputen-Herrscher in Jaipur

Ranthambore-Nationalpark

Über 270 Tierarten: Königstiger, Leoparden, Krokodile,
Schakale, Axishirsche und zahlreiche Vogelarten
Reiseführer Indien - Taj Mahal

Taj Mahal

Indiens berühmtes Grabmal und Wahrzeichen

Kulinarik: Darjeeling-Tee

Schöne, einsame Landschaft und Ausblick
auf unzählige, immergrüne Teefelder

Das meinen unsere Kunden

Ihre Traumreise beginnt hier