ACTIVE – Orang Utans und Dschungel aktiv erleben

ACTIVE – Orang Utans und Dschungel aktiv erleben

Malaysia / Natur- und Wanderreise mit moderaten Wanderungen

16 Tage ab 4.490,00€

Diese Reise können Sie auch zum Wunschtermin als Privatreise buchen
Hier anfragen

ACTIVE – Orang Utans und Dschungel aktiv erleben

Malaysia / Natur- und Wanderreise mit moderaten Wanderungen
Active
  • Dem "Wilden Mann Borneos" in die Augen sehen
  • Tierschutz in der Praxis: Orang Utan Station Sepilok
  • Tiervielfalt: Malaienbären, Irrawaddy- Delfine, Orangs und Nasenaffen
  • Unseco Weltnaturerbe: Beeindruckende Stalagmiten von Mulu
  • Baumwipfelpfad: Spielende Makaken auf Augenhöhe

Reisebarometer

Naturerlebnisse
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Aktivitäten
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Genuss & Kulinarisches
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Freizeit & Erholung
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Kultur
Group 9 Group 9 Group 9 Group 9 Group 9
Gruppenreise
16 Tage
Flug inklusive
Deutsch
Mittelklasse

Tag 1: Abflug Richtung Borneo

Ihr Flug startet in Richtung Kuching, die größte Stadt der zu Malaysia gehörenden Insel Borneo.

Tag 2: Ankunft in Kuching auf Borneo

Am Flughafen angekommen werden wir von unserer Reiseleitung empfangen und zum zentral gelegenen Hotel in Kuching, der mit Abstand größten Stadt und Hauptstadt des Staates Sarawak, gebracht. Am Fuße des Flusses Sarawak sehen Sie, wie facettenreich die Stadt ist. Zwischen historischen Kolonialbauten befinden sich einige moderne Hochhäuser. Das Leben spielt sich direkt am Flussufer ab. Händler bieten regionale Lebensmittel an und kleine Geschäfte verkaufen ihre Kunsthandwerke. Zusätzlich haben Sie von der Promenade einen wunderschönen Blick auf die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben, erwartet uns ein Willkommensessen mit typischen regionalen Spezialitäten.
Kletternde Orang Utans - Mulu National Park - Borneo Malaysia

Tag 3: Orang Utan Rehabilitationszentrum & Multikulturelless Kuching

Nach dem Frühstück werden wir direkt in das Semenggok Orang-Utan Rehabilitationszentrum gebracht. Dieses liegt 30 km südlich von Kuching und bietet eine der seltenen Möglichkeiten, den “Wilden Mann Borneos” aus nächster Nähe in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten. Das Rehabilitationszentrum wurde eingerichtet, um aus der Gefangenschaft befreite oder verletzt im Regenwald aufgefundene Orang-Utans wieder auf ein Leben in freier Wildbahn vorzubereiten. Die Tiere können sich auf einem Gelände von 700 ha frei im Wald bewegen. Wir nehmen uns Zeit diese mächtigen Primaten zu beobachten, wie sie sich mit bewundernswerter Gemächlichkeit von Baum zu Baum hangeln. Während der Fütterungszeit hat man die besten Chancen diese vom Aussterben bedrohte Tierart aus nächster Nähe zu beobachten. Auf einem kurzen Spaziergang durch den Regenwald bekommen wir einen ersten Eindruck von der beeindruckenden Natur Sarawaks.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant, kehren wir nach Kuching zurück. Wir lernen die Stadt näher kennen und sehen unter anderem die alte „Gambir Spice Straße“ mit ihren Märkten, das berühmte „Sarawak Museum“, eines der führenden in ganz Asien, das malaysische Viertel mit der muslimischen Moschee, den ältesten chinesischen Tempel Sarawaks sowie die Orang Sarawak-Ausstellung, welche einen tiefen Einblick in die Geschichte und Kultur der Stämme in der Region liefert. Den Tag lassen wir gemütlich bei einem Spaziergang entlang der lebendigen Uferpromenade am Fluss ausklingen.

Tag 4: "Lebendes Museum" und Nachtspaziergang

Morgens fahren wir zum Sarawak Cultural Village, einem „lebenden Museum“ am Fuße des Mount Santubong. Das Freilichtmuseum bietet interessante Einblicke in die Dayak-Stämme Sarawaks, unter anderem finden sich hier Nachbauten der Behausungen verschiedener Bevölkerungsgruppen.

Danach führt uns eine kurze Fahrt zu unserem Resort. Die zum Meer hin ausgerichteten Baumhäuser sind auf Stelzen inmitten des Regenwaldes errichtet. Hier, direkt am Strand von Damai, verbringen wir die kommenden drei Nächte.

Wer möchte nutzt die freie Zeit am Nachmittag für ein Sonnenbad am Strand oder unternimmt eine ca. 1,5 stündige Wanderung vom Resort aus am Fuße des Berges Santubong entlang, zu einem kleinen Wasserfall. Sportbegeisterte können sich auch Kayaks ausleihen (gegen Gebühr).

Im nahegelegenen Gunung Gading-Nationalpark gibt es mit etwas Glück eine Rafflesia, die größte Blüte im Pflanzenreich zu entdecken. Falls sich die Chance ergibt, wird Ihre Reiseleitung Sie auf die Möglichkeit eines Ausflugs ansprechen.

Nach dem heutigen Abendessen oder an einem der nächsten Tage unternehmen wir nach Absprache mit unserer Reiseleitung einen Nachtspaziergang auf dem Gelände des Resorts und suchen nach nachtaktiven Tieren.

Fahrt: 1 Std., 40 km; Nachtspaziergang: ca. 5-6 km, 3-4 Stunden.

Tag 5: Bootsfahrt zu den Irrawaddy Delfinen und den Inseln von Satang

Nach dem Frühstück begeben wir uns zum Strand, wo unser Boot schon auf uns wartet. Nach etwa 20 Minuten Bootsfahrt erreichen wir eine Flussmündung. Hier stoppen wir, um auf das Auftauchen der Irrawaddy Delfine zu warten, die sich uns mit etwas Glück auf ihrer Jagd nach Fischen zeigen.

Wir setzen den Bootsausflug fort bis zu den Inseln von Satang. Nach etwa 40 Minuten Bootsfahrt erreichen wir den langgezogenen Sandstrand der Insel. Nach der Besucherregistrierung begeben wir uns zu den eingezäunten Bereichen, den Eiablagestellen der Grünen Meeresschildkröte. Hier arbeiten Mitarbeiter der "Sarawak Forestry Corporation" für den Schutz dieser bedrohten Tierart. Sie bewachen die von den Schildkröten in der Nacht abgelegten und vergrabenen Eier. Die Brutzeit ist von Mai bis September. Während des Tagesausfluges auf die Insel sind die Chancen, Schildkröten zu entdecken allerdings eher gering. Im Anschluss können wir uns auf einer der Inseln entspannen, schwimmen oder im klaren Wasser um die Insel schnorcheln.

Am Nachmittag machen wir uns auf den Rückweg zu unserem Baumhaus. Unterwegs passieren wir eine Felsformation im Meer, welche von Seevögeln zur Eiablage und zum Nestbau genutzt wird. Auch wenn wir diese kleine felsige Insel nicht betreten können, werden wir langsam daran vorbeifahren und einen Eindruck von den Hunderten von Vögeln bekommen, welche immer wieder aufsteigen und wieder herabstoßen (Nistzeit Mai – September).

Tag 6: Ausflug in den artenreichen Bako-Nationalpark

Heute unternehmen wir einen Ausflug in den artenreichen Bako-Nationalpark, der einen eindrucksvollen Einblick in die verschiedenen Vegetationsarten und die vielfältige Tierwelt Borneos bietet.

Vom Resort aus fahren wir in das Fischerdorf Bako. Etwa 30 Minuten brauchen wir mit dem Schnellboot entlang des Flusses zum Meer und weiter zum Bako- Nationalpark. Wir unternehmen eine Wanderung durch das Schutzgebiet mit seinen vielfältigen landschaftlichen Reizen. Nasenaffen, Silberhaubenlanguren, Makaken, Bartschweinen, Waranen und viele verschiedenen Vogelarten können uns hier begegnen. Unsere Wanderung führt durch verschiedene Vegetationsarten wie Mangrovenwald, Strand- und Kliff -Vegetation. Entlang der Wege können wir verschiedene exotische Pflanzen, wie die berühmten fleischfressenden Kannenpflanzen und wilde Orchideen entdecken.

Der Weg endet an einem einsamen Strand, wo wir Gelegenheit haben, ein erfrischendes Bad zu nehmen. In der Parkkantine stärken wir uns bei einem einfachen Mittagessen, bevor wir einen weiteren der vielen Wege des Nationalparks erkunden. Wer möchte, erholt sich in der Umgebung der Kantine - auch hier finden sich Wildtiere. Unser Ausflug endet mit einer weiteren Bootsfahrt vom Nationalpark zurück in das Fischerdorf Bako und einem kurzen Bustransfer zurück zum Resort.

Wanderung: ca. 3-4 Stunden, teils unwegsames Gelände.

Tag 7: Flug in den Mulu-Nationalpark und Nachtwanderung

Wir fahren zum Flughafen in Kuching und fliegen voraussichtlich gegen Mittag in den Mulu-Nationalpark. Wir erreichen unsere einfache Nationalparkunterkunft und nehmen das Abendessen in der Parkkantine ein.

Danach brechen wir zu einer Nachtwanderung auf und machen uns auf die Suche nach nachtaktiven Tieren, denen die Dunkelheit Schutz vor Raubtieren bietet. Wir tauchen ein in die nächtlichen Regenwald-Geräusche beobachten Glühwürmchen und sehen fluoreszierende Pilze. Beeindruckend sind auch die Tausenden von Insekten in erstaunlichen Formen und Farben, die von den Lichtern angezogen werden.

Wanderung: 1,5 km, ca. 2 Std.

Tag 8: Höhlensysteme inmitten des Dschungels

Nach dem Frühstück fahren wir per Langboot flussaufwärts entlang dem Melinau-Fluss bis zur “Wind Cave”. Die Höhle ist bekannt für ihre großen, schlanken Stalaktiten und Stalakmiten. Die sogenannte “Königskammer” bietet einen tollen Blick auf die Formationen in der Tropfsteinhöhle. Weiter geht es dann zur “Clearwater Cave”. In dieser befindet sich das längste unterirdische Wassersystem in Südostasien. Im klaren Wasser des natürlichen Beckens außerhalb der Höhle können wir uns erfrischen. Nach einem Picknick fahren wir per Langboot zurück zur Unterkunft.

Am Nachmittag wandern wir, entlang eines 3 km langen Plankenweges, durch den für Borneo typischen Dipterocarp- und Sumpfwald bis zur “Lang’s Cave”. Höhlenvorhänge und die wundervollen Tropfsteinformationen prägen die Schönheit dieser kleinen und einzigartigen Höhle. Auf kurzem Weg spazieren wir hindurch und stoßen zur “Deer Cave” vor, die mit dem größten Höhleneingang der Welt aufwartet. Beim Betreten der Höhle werden wir einen intensiven Geruch feststellen, dessen Ursprung die Millionen von Fledermäusen sind, die in dieser Höhle hausen und sie abends verlassen, um nach Nahrung zu suchen. Der Weg durch die Höhle ist ca. 1 km lang. Bei guten Wetterbedingungen können wir im Anschluss die Fledermäuse beim Verlassen der Höhle beobachten. Ein Ereignis, das uns bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei Einbruch der Dunkelheit laufen wir entlang des Plankenweges zurück zu unserer Unterkunft.

Wanderung: 5-6 km (teils auf befestigten Plankenwegen).

Tag 9: Flug nach Kota Kinabalu & Freizeit

Der heutige Vormittag steht zur freien Verfügung im Mulu-Nationalpark. Am Nachmittag geht es zur Landepiste von Mulu für unseren Weiterflug nach Kota Kinabalu, Hauptstadt des Bundesstaates Sabah.

Am Abend können Sie Kota Kinabalu auf eigene Faust erkunden. Unser Hotel ist zentral gelegen, so dass alles gut erreichbar ist. Die Hauptstadt des Staates Sabah ist, verglichen mit Kuching, eher Wirtschafts- und Verwaltungszentrum als touristische Attraktion. Wir empfehlen einen Bummel an der „Waterfront“, einem beliebten Treff für Einheimische und Touristen, mit dem Besuch des Filippino-Marktes (malaiische Essensstände mit frischem Fisch, allerlei Gemüse- und Reisgerichte) zu verbinden. Vom „Signal Hill“ genießt man einen lohnenswerten Blick auf die Stadt, das Meer und die vorgelagerten Inseln (per Fußweg erreichbar).

Flug ca. 2 Std.
Borneo Gruppenreise - Nasenaffe - Sandakan - Malaysia

Tag 10: Flug nach Sandakan & Rainforest Discovery Centre

Frühmorgens bringt ein Transfer uns zum Flughafen und wir fliegen weiter nach Sandakan.

Dort angekommen, fahren wir zum "Rainforest Discovery Centre", einem Umweltbildungszentrum das 1996 eingerichtet wurde, um die Einzigartigkeit und Vielfalt des tropischen Regenwaldes sowie die enorme Bedeutung dessen Schutzes und Erhaltung hervorzuheben. Neben dem Besucherinformationszentrum gibt es verschiedene Wanderwege gesäumt von Regenwald-Vegetation und einen Baumkronenpfad, der nicht nur das Herz von Ornithologen höherschlagen lässt.

Flug: ca. 40 Min., Gesamtfahrtzeit: ca. 2 Std.

Tag 11: Tierschutz-Projekte und Dschungellodge am Kinabatangan-Fluss

Nach dem Frühstück besuchen wir eine weitere Auffangstation, das Sepilok Orang-Utan- Rehabilitationszentrum. Über einen Plankenweg durch den Regenwald gelangen wir zum Observierungspunkt für die Beobachtung der täglichen Fütterung dieser seltenen Tiere. Nach diesem Besuch geht es zum "Bornean Sun Bear Conservation Centre", welches direkt neben dem Orang-Utan-Rehabilitationszentrum eingerichtet wurde. In diesem Zentrum werden aus der Gefangenschaft befreite oder verwundet im Regenwald gefundene, stark bedrohte Malaiische Bären (oder Sonnenbären) gepflegt und auf eine spätere Auswilderung vorbereitet.

Nach dem Mittagessen fahren wir entlang Palmölplantagen und Dörfern zu einer Bootsanlegestelle am Kinabatangan-Fluss, wo wir mit kleinen Booten den Fluss zu unserer Lodge, die direkt am Flussufer gelegen ist, überqueren.

Am späten Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem artenreichen Kinabatangan-Fluss auf der Suche nach wilden Tieren entlang des Flusses. In den Baumkronen werden wir mit Sicherheit den einen oder anderen Nasenaffen beim Abendessen beobachten.

Fahrt: 130 km, ca. 2,5 Std.

Tag 12: Erkundungen am Kinabatangan-Fluss

Am frühen Morgen brechen wir zu einer Bootsfahrt zu einem Altwassersee auf, um die Tierwelt Borneos bei ihren frühmorgendlichen Aktivitäten zu beobachten und die Atmosphäre des Flusses zu diesen frühen Stunden zu genießen. Lauschen Sie den Rufen von Gibbons und Nashornvögeln...

Nach dem Frühstück überqueren wir mit einem Boot den Fluss und fahren zu den Gomantong-Höhlen. Diese Höhlen beherbergen eine große Anzahl an Fledermäusen und eine Vogelart, die "Swiftlets" genannt wird. Hier steigen Arbeiter über gewagt aussehende Leitersysteme bis zum Höhlendach, um Vogelnester zu "ernten", die zumeist an den chinesischen Teil der Bevölkerung verkauft werden.

Gegen Abend unternehmen wir eine weitere Erkundungsfahrt entlang des Flusses. Verschiedene Affenarten und viele heimische Vögel erwarten uns. Mit Glück sehen wir auch Orang-Utans und die endemischen Borneo-Zwergelefanten. Später lassen wir bei einem gemeinsamen Abendessen unsere Erlebnisse Revue passieren.

Tag 13: Bootsfahrt und Rückkehr nach Sandakan

Noch vor dem Frühstück begeben wir uns ein letztes Mal auf Bootssafari am Kinbatangan-Fluss. Nach dem Frühstück in der Lodge haben wir bis Mittag Zeit, um die ruhige und naturnahe Umgebung noch einmal in vollen Zügen zu genießen.

Nach dem Mittagessen fahren wir zurück nach Sandakan, wo wir unsere Reise beim Abschiedsabendessen gemeinsam ausklingen lassen.

Fahrt: 130 km, ca. 2,5 Std.

Tag 14: Flug nach Kota Kinabalu und Freizeit

Den Vormittag verbringen wir entspannt in Sandakan. Voraussichtlich gegen Mittag fliegen wir nach Kota Kinabalu.

Verleben Sie den heutigen Nachmittag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnissen und persönlichen Vorstellungen. Wir haben für Sie mehrere Empfehlungen vorbereitet.

Fahrt: ca. 2,5 Stunden.

Tag 15: Heimreise

Nach dem Frühstück bringt ein Transfer uns zum Flughafen und es geht über Singapur zurück in die Heimat.
Rundreise Borneo - Borneo Gruppenreise - Nashornvogel - Mulu National Park - Borneo Malaysia

Tag 16: Ankunft in Deutschland

Am Morgen kommen wir an unserem Heimatflughafen an.
Von
Bis
Hinweise
Preis
25.05.2022
08.06.2022
4450€
10.08.2022
24.08.2022
4630€
07.09.2022
21.09.2022
4450€

Unsere Leistungen

  • Flug Frankfurt–Kuching, Kota Kinabalu–Frankfurt (Economy Class)
  • Inlandsflüge Kuching–Mulu–Kota Kinabalu, Kota Kinabalu–Sandakan–Kota Kinabalu
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • Insg. 13 Übernachtungen in DZ, Du/WC (s. Unterkünfte)
  • 13x Frühstück, 9x Lunchpaket/Mittag-, 9x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • Programm-Details: 4 Wanderungen im Bako- und Mulu-Nationalpark, Bootsfahrten, Flusssafari am Kinabatangan-Fluss, Besuch zweier Orang Utan-Stationen, Malaienbären-Station, Sarawak Cultural Village, Rainforest Discovery Centre, Eintritte laut Detailprogramm
  • Qualifizierte Insider-Reiseleitung in Deutsch, tlw. lokale Guides in Englisch
  • Ausreisesteuer
  • Infomaterial
  • CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm kompensiert (ab Mai 2021)

Wunschleistungen

  • An- und Abreise zum Flughafen
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Tourismus-Steuer Malaysia: RM 10,00 pro Zimmer und Nacht, zahlbar vor Ort beim Auschecken
  • Reiseschutz
  • Alternative Abflughäfen Düsseldorf und München: auf Anfrage

Warum wir Malaysia lieben

Malaysia – Malakka Fluss Festival hat begonnen
Vielfältige Architektur
Portugiesisches Porta de Santiago, holländisches
Stadthuys und chinesische Kaufmannshäuser

Metropole Kuala Lumpur

Wolkenkratzer, Kolonialarchitektur und
zahlreiche bunte Tempel

Cameron Highlands

Teeanbau, moosige Bäume und exotische Kannenpflanzen

Bako-Nationalpark

Vielzahl an Affen, exotischen Vogelarten und Echsen

Lebensweise der Bidayuh

Indigene Bevölkerungsgruppe in Langhäusern

Das meinen unsere Kunden

Ihre Traumreise beginnt hier