Phallussymbole im Bhutan – welche Bedeutung haben sie?

Phallussymbole im Bhutan - welche Bedeutung haben sie?

Bhutan ist ein kleines Land in Südasien, das zwischen China und Indien in dem Himalaya gelegen ist. Das Königreich ist bekannt für seine atemberaubenden Landschaften und seine einzigartige Kultur, die immer noch von vielen Mythen und Legenden umgeben ist. Eines dieser Mythen handelt von den sogenannten Phallussymbolen, die an vielen Häusern in Bhutan zu finden sind. Die Bedeutung dieser Symbole ist den meisten Menschen jedoch nicht bewusst, sie oft nur als beliebte Touristenattraktion wahrgenommen werden. Wir erklären euch, was es wirklich mit den Phallussymbolen auf sich hat und welche Bedeutung sie im Bhutan haben und wo man ihnen auf einer Rundreise durch den Bhutan begegnet.

Die Geschichte der Phallussymbole in Bhutan

Bhutan, das “Land des Donnerdrachen”, ist ein Ort voller Mystik und Zauber. Die Einheimischen glauben, dass die Natur voller Geister ist. Somit existiert im Bhutan eine Jahrhunderte lange Tradition der Phallussymbole. Diese wurden ursprünglich verwendet, um böse Geister abzuwehren und dem Betrachter Glück und Wohlstand zu bringen.

Die Geschichte der Phallussymbole in Bhutan reicht bis in die früheste Zeit der menschlichen Zivilisation zurück. Die ersten Aufzeichnungen von Phallussymbolen in Bhutan stammen aus dem 4. Jahrhundert vor Christus. In dieser Zeit wurden Phallussymbole als Teil der buddhistischen Tradition eingeführt. Seitdem haben sich die Symbole verändert und angepasst, aber ihre Bedeutung bleibt die gleiche.

Die Phallussymbole in Bhutan sind aus verschiedenen Materialien wie Holz, Stein, Metall oder Ton gefertigt. Sie können lebensgroß oder klein sein und in allen möglichen Farben erstrahlen. Die meisten dieser Symbole sind jedoch rot, da Rot in Bhutan als Glücksfarbe gilt.

Überall in dem Land kann man die Phalli finden. Sie befinden sich an Tempeln, Häusern, Brücken und sogar Bäumen. Die bekanntesten Phallussymbole im Bhutan sind die so genannten "Torma" oder "Chorten". Diese sind meistens aus Lehm oder Stein gefertigt und werden an Türen und Fenstern angebracht. In vielen buddhistischen Tempeln in Bhutan findet man sie ebenfalls wieder, da sie die Besucher vor dem Bösen schützen sollen. Ein weiteres beliebtes Phallussymbol ist der "Dorje", ein Metallstab in Form eines Phallus, der oft von Mönchen getragen wird.

In den letzten Jahren haben Phallussymbole auch immer mehr an Bedeutung für den Tourismus in Bhutan gewonnen. So gibt es zum Beispiel immer mehr Hotels, die sogenannte "Phallus-Zimmer" anbieten, in denen alle Wände mit Phallussymbolen dekoriert sind. Auch Souvenirs in Form von Phallussen sind mittlerweile sehr beliebt bei Touristen.

Alles in allem spielen Phallussymbole im Bhutan sowohl in der Religion als auch in der Kultur eine sehr wichtige Rolle.

Die Bedeutung im Kulturkreis

Bereits innerhalb des südostasischen Königreiches existieren viele verschiedene Formen der Phallussymbole, welche je nach Region ein wenig variieren. Allerdings sind sie nicht nur im Bhutan weit verbreitet, sondern auch in anderen Ländern mit buddhistischer Tradition, wie zum Beispiel Nepal und Tibet. In diesen Ländern haben die Symbole jedoch oft andere Bedeutungen.

So wird in Nepal beispielsweise die Hoffnung auf einen männlichen Erben damit ausgedrückt. Die Phallussymbole im Bhutan, mit denen die Familien ihre Häuser verzieren, haben jedoch nichts mit der Hoffnung auf einen männlichen Erben zu tun, sondern soll vielmehr damit, die Fruchtbarkeit der Familie zu sichern. In vielen asiatischen Ländern wird die Geburt eines Jungen als Segen angesehen. Die Familien freuen sich über die Geburt eines Jungen, weil er in der Lage sein wird, den Namen der Familie weiterzutragen und sie finanziell zu unterstützen, wenn er erwachsen ist. In Ländern wie Nepal und Bhutan wird dieser Glaube durch die Verwendung von Phallussymbolen deutlich. Auch in Tibet ist die Hoffnung auf einen männlichen Erben weit verbreitet. Dies wird unter anderem damit begründet, dass der tibetische Buddhismus eine Inkarnationsreligion ist. Das bedeutet, dass lama, die höchsten Würdenträger des Tibets, immer wieder in neuer Gestalt auf die Erde zurückkehren. Die Wiedergeburt erfolgt jedoch nur dann, wenn es einen männlichen Erben gibt, der die Tradition weiterführt.

Besonders im Butan wurden Phallussymbole traditionell auch dazu verwendet, um sich vor Geistern und Dämonen zu schützen. Sie spielen außerdem eine wichtige Rolle in der Kultur, um als Glücksbringer für Glück, Wohlstand und Fruchtbarkeit zu sorgen. Viele Menschen glauben noch heute an die Macht dieser Symbole und sehen sie als eine Möglichkeit, ihr Leben positiv zu beeinflussen.

Wie Phallussymbole in das alltägliche Leben integriert werden

 In Bhutan gibt es viele verschiedene Arten von Phallussymbolen. Sie sind in allen Bereichen des Lebens präsent und werden auf vielfältige Weise genutzt. Zum einen sollen sie den Menschen Wohlstand und Gesundheit bringen. Zum anderen werden sie auch in religiösen Zeremonien eingesetzt. Durch ihre wichtige Rolle in der Kultur und Tradition des Landes, finden sich die Symbole somit auch in der Kunst und Architektur wieder.

Die Bedeutung der Phallussymbole ist, wie bereits erwähnt, sehr vielschichtig. In erster Linie dienen sie jedoch dazu, das Wohlergehen der Menschen zu fördern. Dies zeigt sich besonders deutlich in ihrer Verwendung als Glücksbringer. Viele Menschen in Bhutan glauben, dass Phallussymbole die Kraft haben, negativen Einflüssen entgegenzuwirken und so das Wohlergehen der Menschen zu fördern. Gleichermaßen werden sie auch als Schutzsymbole verwendet und sollen böse Geister abwehren. Auch in den traditionellen Praktiken der Medizin des Landes werden Phallussymbole eingesetzt, um heilende Kräfte zu stärken.

Des Weiteren werden sie auch für religiösen Zeremonien verwendet. So werden sie beispielsweise bei der Beschwörung von Göttern und Geistern eingesetzt. Sie sollen die Macht dieser Wesen verstärken und ihnen so helfen, die Menschen zu beschützen und ihnen Glück zu bringen. In Bhutan ist es somit üblich, dass Mönche und Priester Phallussymbole in ihren Zeremonien verwenden. Die Symbole finden sich auch bei Hochzeiten und anderen festlichen Anlässen wieder, was zusätzlich als Zeichen dafür steht, dass die Familien Glück und Wohlstand erfahren sollen.

Dadurch wird deutlich, dass die Phallussymbole eine weitaus tiefere Bedeutung für die Bhutaner haben, als lediglich als eine Touristenattraktion zu dienen. Die Phallussymbole sind ein wichtiger Bestandteil der täglichen Kultur und die Einheimischen sehen in ihnen einen Ausdruck ihrer religiösen Werte und Traditionen. Dies spiegelt sich auch in der Präsenz und Anzahl der Phalli wieder, die an Häuserwänden, auf Felsen und sogar auf den Gebäuden des Königspalastes zu finden sind.

Die Bedeutung der Phallus-Symbole ist vielschichtig. Zum einen dienen sie als Schutzsymbol vor bösen Geistern. Zum anderen werden sie auch mit Fruchtbarkeit und Reichtum in Verbindung gebracht. In gewisser Weise können sie also als Glückssymbol betrachtet werden.

Alles in allem spiegeln die Phallus-Symbole die tiefe Verwurzelung des Buddhismus in der Bhutanischen Kultur wider. Sie sind ein Symbol des Glaubens und haben eine besondere Bedeutung für das südostasische Königreich sowie seine Nachbarstaaten.

Entdecke die Phallus-Symbole selbst auf deiner Rundreise durch Bhutan

Bhutan

BEST OF – Die Höhepunkte des Landes

Natur- und Erlebnisreise

14-Tage Rundreise

Reisedetails hier

 

Ihre Traumreise beginnt hier