Abrisskante

Asien Individualreisen

Schnellanfrage

Südostasien

Südasien

Naher Osten und Nordasien

Asien Individualreisen von Natürlich Reisen

Ihr Spezialist für Natur- und Erlebnisreisen

Briefmarke
Bangladesch
BEST OF – Natur, Kultur und Begegnungen
Natur- und Erlebnisreise
  • Überall freudig strahlende Gesichter beim Dorfbesuch
  • Stammeseinführung bei den Marma-Ureinwohnern
  • Mangroven, Affen und farbenfrohe Vögel in den Sunderbans
  • Leben am Ganges erfahren: Ruinen des Paharpur und Puthia
  • Gutes tun: Besuch im Hilfsprojekt „Mikrokredite für Frauen“
  • Im Eco-Resort die Seele baumeln lassen am Cox’s Bazar
  • Individualreise
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Englisch
  • Einfach
dotted Line Best of
Briefmarke
Mongolei
ACTIVE – Steppen, Pferde und Nomaden
Natur- und Wanderreise mit leichten Wanderungen und optional Ausritten
  • Nationalpark Gorchi Tereldj - Wanderung durch den Wald zum Schildkrötenfelsen
  • Wanderung im Bogd Khan Gebirge zu den Ruinen der berühmten Tempelkonstruktion Mandsuschir Khiid
  • Besuch von Kara Khorum der alten Hauptstadt
  • Besteigung eines Vulkankrates und dessen Lavahöhlen
  • Individualreise
  • 22 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Einfach
dotted Line Active
Briefmarke
Kirgistan
BEST OF – Berge und Seen
Natur- und Erlebnisreise
  • Besuch verschiedener Jurtencamps in Kirgistan
  • Begegnungen mit lokalen Familien - Einblicke in das Nomadenleben
  • Traumhafte, abwechslungsreiche Landschaften und absolute Ruhe
  • Individualreise
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Best of
Briefmarke
Nepal
Himalaja, Urwald und Kultur
  • Erkundungen in den Königsstädten Kathmandu, Patan und Bhaktapur
  • Flug in den Chitwan Nationalpark zu den Vorbergen des Himalaya
  • Buddhistische Zeremonie in einem Kloster in Hyamja miterleben
  • 4-tägige Trekkingtour durch atemberaubende Berglandschaft
  • Individualreise
  • 17 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
dotted Line
Briefmarke
Laos
ACTIVE – Große Rundreise mit Inlandsflügen
Natur- und Wanderreise mit 2-tägigem Trek, Wanderungen und Radtouren
  • Natur und Kultur kennenlernen beim 3-Tages Trek im Nam Ha Eco-Projekt
  • Küchentricks aus Thailand und Laos mit nach Hause nehmen
  • Buddhismus aus erster Hand: Gedankenaustausch mit Mönchen
  • Auf Schusters Rappen in der puren Natur vom Goldenen Dreieck bis Luang Prabang
  • Mit Dschungel-Erzeugnissen das eigene Essen zubereiten
  • Mittagessen im KOTO-Restaurant, einem Projekt für Straßenkinder
  • Individualreise
  • 18 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
dotted Line Active
Weitere Reisen

Das meinen unsere Gäste

Warum wir Asien lieben

Vietnam im Mai, Asien Reise im mai
Diversität
Kulturelle und landschaftliche Vielfalt des Kontinents

Tiere in natürlicher Umgebung

Elefanten, Affen und farbenfrohe Vögel

Rundreise mit Badeaufenthalt

Weiße Traumstrände & wunderschöne Unterwasserwelten
Myanmar Rundreisen

Asiens wunderschöne Tempel

Historische Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha,
Tempelruinen des Tha Prohm Tempels und viele mehr

Einmalige Wanderausflüge

Exotische Tier- und Pflanzenwelten, spektakuläre
Wasserfälle und Höhlen sowie die kilometerweiten
Reisfelder und Reisterrassen entdecken
Masken Bhutan

Natur- und Erlebnisreisen

Asiens Jahrhunderte alte Traditionen
und Bräuche kennenlernen

Fragen und Antworten rund um Ihre Asien Rundreise

Wenn unsere Gäste mit dem Wunsch auf uns zukommen eine Reise nach Asien zu unternehmen, dann versuchen wir Ihnen zu verdeutlichen, dass es am besten ist so früh wie möglich mit der Planung zu beginnen! Nach dem Reisewunsch kommt ein ausführliches Beratungsgespräch mit unseren Reiseexperten – nach diesem Gespräch kommt es in vielen Fällen zu Änderungen der Reisepläne. Wer vorzeitig plant, der hat ausreichend Zeit, um Pläne zu ändern und Routen noch einmal zu überdecken. Verfügbarkeiten bei Flügen, Hotels und Touren sind frühzeitig noch gut verfügbar. Viele unserer Gäste kommen mit bestimmten Wünschen auf uns zu z.B. der Besuch eines Tempelfestes oder ein bestimmtes Hotel in einer Stadt – Wir empfehlen besonders in Ferienzeiten oder bei speziellen Wünschen eine frühzeitige Buchung um eine Enttäuschung zu vermeiden, wenn z.B. das Hotel ausgebucht ist.

Die Frage nach dem Preis kann man nicht einfach pauschal beantworten – Wir versuchen Ihnen zu verdeutlichen, warum dies so schwierig ist.

Unsere Reisen sind speziell, individuell und vor allem unterschiedlich. Der Preis ist u.a. abhängig von der Dauer – Möchten Sie vier oder zwei Wochen reisen? Wie möchten Sie reisen? Benötigen Sie jede Nacht ein hochwertiges Hotel oder ist campen eine Alternative? Planen Sie eine individuelle Reise oder benötigen Sie einen Reiseleiter? Deutsch- oder Englischsprachig? Was möchten Sie erleben? Tauchen, Fallschirmspringen, Heißluftballon? Die Touren kosten extra und jeder Gast plant unterschiedliche Aktivitäten.

Asien wird im allgemeinen als günstiges Reiseland bezeichnet, dies ist nicht falsch, allerdings muss man bedenken, dass allein die Anreise mit dem Flugzeug viel Geld kostet. Abhängig sind die Kosten auch von den Reisezeiten. Die „Hochsaison“ ist immer teurer als die „Nebensaison“ – Die Saisonzeiten werden in Asien von den Wetterbedingungen (Trocken- und Regenzeit) bestimmt. Es ist nicht so wie in Europa üblich, dass die Sommerferien teurer sind als der Monat davor.

Die Frage bekommen wir häufig gestellt, auch wenn Sie sehr allgemein ist. Asien ist ein riesiger Kontinent und es gibt die unterschiedlichsten Länder, in denen man verschiedene Regeln beachten muss. Reisen in Asien ist nicht gefährlich, aber wie überall auf der Welt (auch zu Hause) beachten wir ganz natürlich bestimmte Regeln, die uns vor einer Gefahr schützen. Häufig verursacht das Unbekannte die Angst. Die allermeisten Menschen, die schon einmal in Asien waren, werden ausschließlich gute Erfahrung gemacht haben und berichten, dass es nicht gefährlich ist durch Asien zu reisen, aber mit Sicherheit gibt es auch Menschen die schon einmal schlechte Erfahrung gemacht haben. Die Kriminalitätsrate in Asien ist gering und auch Überfälle auf Touristen hört man so gut wie nie in den Nachrichten. In unbekannten Regionen und großen Städten sollten wir uns im Vorfeld informieren, welche Gebiete und Straßen man besser meidet und welche Stadtteile man besser nachts nicht besuchen sollte. Es ist immer ratsam seine Wertgegenstände nicht offen herum zu tragen oder Kameras und Navigationssysteme im parkenden Auto liegen zu lassen.

Die Einreisebestimmungen schwanken zwischen den einzelnen Ländern enorm.

Grundsätzlich benötigen Sie für alle Länder einen gültigen Reisepass. Der Reisepass muss in den meisten Fällen über einen bestimmten Zeitraum gültig sein und teilweise über ausreichend freie Seite verfügen.

Ein Visum ist für viele Länder notwendig, wobei einige Länder ein Visum bei Einreise in den Pass stempeln, ein sog. „Visa on Arrival“. Für andere Reiseländer wiederum muss man sich an die Botschaft wenden und dort das gewünschte Visum beantragen. Wer nicht in Berlin wohnt, wo die meisten Länder Ihre Botschaften oder Konsulate haben, dann müssen Sie Ihren Reisepass, einen Antrag und die Gebühr für das Visum verschicken. Beachten Sie, dass sie sich frühzeitig um die Beschaffung ihrer Einreisedokumente kümmern. Es gibt nichts Schlimmeres, als am Abreisetag auf den Reisepass und das Visum in der Post zu warten. Viele Botschaften bieten einen Express-Service an, wenn es schnell gehen muss. Im Normalfall sollte man mit zwei bis drei Wochen planen. Eine genaue Auskunft gibt die jeweilige Botschaft. Die Kosten für die Visa sind sehr unterschiedlich und können sich jederzeit ändern – erfragen Sie die Kosten auch bei der Botschaft. Eine Besonderheit stellt der Bhutan dar, denn hier ist Anzahl der Touristen reglementiert!

Dank hochmoderner Technik, Internet und Glasfaserkabel hat man mittlerweile von überall auf der Welt die Möglichkeit mit der Familie zu Hause zu kommunizieren. Sie haben verschiedenen Möglichkeiten, um Ihre Familie über ihre gelungene Ankunft im Reiseland zu informieren. Im Hotel haben Sie bestimmt die Möglichkeit zu telefonieren. Die Kosten für das Telefonat werden Sie an der Rezeption zahlen müssen. Alternativ könnten Sie eine öffentliche Telefonzelle zum Telefonieren nutzen, dazu benötigen Sie eine lokale Telefonkarte oder Kleingeld. Wenn Sie mit einem Handy reisen können Sie, wenn es Empfang hat, direkt zuhause anrufen. Die meisten Hotels z.B. in Städten haben WLAN (häufig auch kostenlos). Die Kommunikation in ländlichen Regionen kann eingeschränkt bis unmöglich sein. Bitte beachten Sie auch die Gebühren ihres Mobilfunkanbieters, wenn Sie aus dem Ausland telefonieren – Ein Telefonat aus dem Ausland kann schnell sehr teuer werden.

Die meisten unserer Gäste fragen uns, wie sie im Urlaubsland an Bargeld kommen und welche Zahlungsmöglichkeiten überhaupt bestehen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Wir empfehlen auf Reisen immer zwei verschiedene Zahlungsmittel mit sich zu führen, dies können Kreditkarte und Bargeld sein oder Travellerschecks und die EC-Karte. Der Hintergrund ist, dass immer mal eine Karte verloren werden kann, kaputt geht oder geklaut wird.

Zunächst einmal sollte man seine Bank über den geplanten Auslandsaufenthalt informieren, denn einige Geldinstitute sperren EC-Karten aus Sicherheitsgründen für ausländische Transaktionen. Nach der Freischaltung haben Sie an fast allen Geldautomaten im Ausland die Möglichkeit Geld in Landeswährung anzuheben. Geldautomaten finden Sie nach Ankunft meistens direkt am Flughafen. Beachten Sie, dass für das Geldabheben im Ausland Gebühren anfallen.

Viele Menschen besorgen sich schon vor der Reise die Landeswährung über ihre Bank, dies ist möglich, aber meistens relativ teuer. Wer im Besitz von US-Dollar ist, der sollte diese mit auf die Reise nehmen. Auf einem Zwischenstopp am Flughafen ist es immer ein geeignetes Zahlungsmittel und in einigen Ländern ist es möglich das „Visa on Arrival“ zu einem guten Kurs mit US-Dollar zu zahlen. Die Kreditkarte ist in Asien ein gängiges Zahlungsmittel, in ländlichen Regionen sollten Sie allerdings über Bargeld verfügen. Travellerschecks sind oftmals praktisch, werden aber selten genutzt und wir raten zu anderen Zahlungsmitteln, denn oft fallen hohe Gebühren an und Sie sind auf Wechselstellen angewiesen.

Das „Essen“ im Allgemeinen wird häufig von unseren Gästen angesprochen, wenn es um Asien-Reisen geht. Das Essen in Asien unterscheidet sich stark von unseren Lebensmitteln und unseren Essgewohnheiten. Eine Einstimmung auf das asiatische Essen können Sie auch schon hier in landestypischen Spezialitäten-Restaurants bekommen. In Asien werden gänzlich andere Produkte angebaut als bei uns, deswegen werden dort auch andere Produkte zum Kochen verwendet. Das Hauptnahrungsmittel in Asien ist Reis – In vielen Ländern werden Sie die wunderschönen Reisterrassen sehen! Reis wird häufig schon zum Frühstück gegessen, allerdings sind Hotels auf andere Gäste eingestellt, deswegen gibt es auch alternative Speisen zum Frühstück. Die asiatische Küche ist gesund und relativ leicht, es gibt viele vegetarische Gerichte. Das Essen in Asien ist würzig, muss aber nicht zwangsläufig scharf sein, dies ist auch stark geschmacksabhängig und variiert von Land zu Land!

Vor allem unsere Gäste, die zum ersten Mal nach Asien reisen oder noch keine Fernreise-Erfahrung haben wissen oft nicht so recht was Sie von der Reise erwarten können. Dies ist ganz normal und aus diesem Grund führen wir ausführliche Beratungsgespräche mit Ihnen und sind jederzeit für Ihre Fragen da um Sie perfekt auf Ihre bevorstehende Asien-Reise vorzubereiten. Hier haben wir versucht die häufigsten Fragen unserer Gäste zu beantworten – Wir hoffen auch Ihnen ein Stück weit geholfen zu haben. Natürlich gibt es noch weitere unzählige Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen können. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und hoffen auch Ihre Urlaubswünsche umsetzten zu können und Fragen beantworten zu können. Ihr Asien-Reisen Spezialist Natürlich Reisen Tourdesign!

04:30 Uhr: Der Tag beginnt heute besonders früh, denn heute steht die geplante Vulkanaufstieg an. Damit man pünktlich zum Sonnenaufgang den Gipfel erreicht hat, muss es morgens schnell gehen. Warme Kleidung anziehen, festes Schuhwerk, Verpflegung zum Frühstück und eine Taschenlampe, damit man den Aufstieg findet.

05:00 Uhr: Abfahrt an der Unterkunft, der Guide fährt die holprige Strecke zum Fuße des Vulkans und erklärt, worauf wir beim Wandern achten sollen. Es ist noch frisch draußen und die Müdigkeit steckt noch in den Knochen, doch sobald man läuft ist das frühe Aufstehen vergessen.

06:00 Uhr: Der kieselartige Weg wird so langsam anstrengend und es ist immer noch stockdunkel. Alle Wanderer können es kaum erwarten endlich oben anzukommen und entspannt den Sonnenaufgang zu beobachten.

07:00 Uhr: Endlich oben angekommen! Schon sieht man ein paar goldene Streifen der aufgehenden Sonne am Horizont erscheinen und erwartet das erste Tageslicht. Von hier geht alles schnell, es wird immer heller und man erkennt so langsam den See tief unten und sieht die anderen Vulkane im Sonnenlicht gehüllt weit weg vor sich glitzern.

09:00 Uhr: Der Rückweg ist anstrengend, aber für diesen Sonnenaufgang hat es sich gelohnt. Im Hotel wartet ein leckeres Frühstück.

11:00 Uhr: Der Magen ist gefüllt und die Reise geht weiter Richtung Reisfelder. Die Autofahrt ist äußerst turbulent. Roller, Tuk-tuks, Pferde, Fußgänger und Autos teilen sich die Straße, doch dann tauchen endlich die großen, grünen Reisterrassen vor einem auf. Auf einem kleinen Markt werden Schmuck und großartige Handwerkskunst der Einheimischen verkauft und ein kleiner Weg führt zu den Reisterrassen. Im ganzen Tal sieht man gradlinige Reispflanzen wachsen, zwischendurch von Palmen unterbrochen.

12:00 Uhr: Nächster Halt ist ein Tempel nicht weit entfernt. Am Eingang werden große Tücher verteilt, die man sich überziehen muss, da Knie und Schultern beim Eintreten bedeckt sein müssen. Das weitläufige Gelände ist an jeder Ecke mit wunderschönen Statuen geschmückt und viele festliche gekleidete Familien laufen herum. Bunte Schirme und kleine Opfergaben schmücken die Mauern und Tempel der Anlage.

16:30 Uhr: Ein langer, aber schöner und interessanter Tag neigt sich dem Ende. Der Nachmittag wird mit einem Buch am Pool oder Strand verbracht und zum Sonnenuntergang wird es Zeit zum Strand zu laufen und sich in die gemütlichen Liegestühle zu setzen und der Sonnen beim Untergehen zuzuschauen. Sind die letzten Sonnenstrahlen am Horizont verschwunden wird es Zeit für einen kleinen Besuch des „Nightmarkets“, hier gibt es unzählige Stände, die hauptsächlich Essen verkaufen. Es werden ein paar Plastikstühle und Bänke aufgestellt und von überall riecht es nach Koriander und Reis

Asien Reisen sind ein Erlebnis für alle Sinne: Die verschiedenen Länder des asiatischen Kontinents haben ihren jeweils eigenen Charakter, eine andere Kultur sowie Geschichte und verschiedene Bevölkerungsgruppen. In den großen Metropolen Asiens stehen Garküchen an dicht befahrenen Straßen, während sich glitzernde, buddhistische Tempel an Hochhäusern schmiegen. Die Luft wird zudem von den Gerüchen exotischer Gewürze durchzogen. In den ländlichen Regionen ist das Leben beschaulicher. Hier erstrecken sich jahrhundertealte Urwälder über Berge, in denen Affen, Elefanten und verschiedene Völker ihr Zuhause gefunden haben. Im Süden locken hingegen kilometerlange, weiße Sandstrände, die zu den schönsten dieser Erde gehören. Ein Urlaub in Asien bietet Ihnen eine einzigartige Vielfalt an Kultur, Geschichte und Natur.

Auf Asien Rundreisen lernen Sie zudem die Highlights des Kontinents kennen: Genießen Sie die tropischen Traumstrände Thailands, wandern Sie durch die Reisterrassen in Nord-Vietnam und reiten Sie auf einem Elefanten durch Laos. Einer der kulturellen Höhepunkte von Asien ist die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha. Die ersten Tempel des einst mächtigen Khmer-Königreichs wurden bereits im 10. Jahrhundert erbaut. Besonders beeindruckend sind die Tempelruinen des Tha Prohm Tempels, die stellenweise von den Wurzeln jahrhundertealter Würgefeigen verdeckt werden. Erleben Sie Asien aktiv und genussvoll! Entdecken Sie die exotische Tier- und Pflanzenwelt, die Wasserfälle und Höhlen sowie die kilometerweiten Reisfelder und Reisterrassen bei einem Wanderausflug. Bei Ihrer Durchreise durch abgeschiedene Bergdörfer haben Sie die Gelegenheit, ein Mittagessen oder eine Nacht bei einer einheimischen Familie zu verbringen – während Sie die Familien so finanziell unterstützen, erleben Sie zugleich das Alltagsleben hautnah mit. Natürlich können Sie die Servicequalitäten Ihres Urlaubslandes auch an einem der tropischen Traumstrände genießen und die Seele baumeln lassen. Vom Strand aus können Sie außerdem zur Erkundung der schönen Unterwasserwelt aufbrechen sowie an einem der zahlreichen Naturschutzprogramme aktiv teilnehmen. Verbinden Sie Genuss mit Umweltschutz: Pflanzen Sie beispielsweise Ihren eigenen Mangrovenbaum bei einem erlebnisreichen Tagesausflug und unterstützen Sie die Konservierung des natürlichen Ökosystems.

Unser Beitrag zum Natur – und Artenschutz seit 2017

120102 €

Für Nationalparkgebühren
und Artenschutzprojekte

844,6 t

CO2 Kompensation
der Flugreisen

14300 m²

Geschützer Wald
durch unsere Gäste

torn paper

Unsere Naturhelden

Tansania

Familie Berger - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 1.450€

Serengeti-Nationalpark

Ngorongoro Krater

Usambara Gebirge

Pirschfahrten und Fußpirsch,
um die Natur auch aktiv
erleben zu können

Danke dafür!

Uganda

Familie Khan - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 5.560€

Drei mal Gorilla Tracking im
Bwindi Impenetrable Forest

Schimpansen Tracking

Murchinson Falls Nationalpark

Danke dafür!

Ruanda - Reisen - Schimpanse

Ruanda

Familie Kramer - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 3.090€

Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark

Besuch der Meerkatzen im
Volcanoes Nationalpark

Schimpansen Tracking im
Nyungwe Nationalpark

Zwei Besuche im Akagera Nationalpark

Danke dafür!

gefuehrte kenia reise

Kenia

Familie Dietrich - sechs Personen

Naturheldenbeitrag: 2.678€

Masai Mara

Sambubru National Reserve

Ol Pejeta Convervancy

Tsavo West

Amboseli Nationalpark

Danke dafür!

Ecuador

K. Gebhardt + Partner

Naturheldenbeitrag: 570€

Besuch der Galapagos-Inseln

Freiwillige Spende an die
Charles Darwin Foundation

Machalilla Nationalpark

Danke dafür!

Unsere Kundenmagazin gratis abonnieren – Natürlich Interessant

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Reisemagazin: Natürlich Interessant!

Freuen Sie sich auf eine spannende Lesestunde mit unserem Reisemagazin und erkunden Sie neue Destinationen oder klassische Ziele aus einer frischen und ungewöhnlichen Perspektive. Es ist eine Einladung für Sie, unsere eigenen Erlebnisse und spannende Begegnungen mit Natur, Mensch, Kultur, Kulinarik und vieles mehr zu entdecken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Ihre Traumreise beginnt hier